Abo
  • Services:
Anzeige
Macrovision/Rovi: Neuer DivX-Besitzer für 720 Millionen Dollar gekauft

Macrovision/Rovi

Neuer DivX-Besitzer für 720 Millionen Dollar gekauft

Macrovision/Rovi hat Sonic Solutions gekauft. Erst vor einigen Monaten hatte Sonic Solutions den Codecsoftwarehersteller DivX Inc. übernommen. Rovi stellt Kopierschutzsoftware und DRM-Produkte her.

Rovi, ehemals Macrovision, hat den DivX-Besitzer Sonic Solutions für 720 Millionen US-Dollar übernommen. Rovi, ein Hersteller von Software für Kopierschutz, Digital-Rights-Management und Inhaltslizenzierung, will damit sein Angebot für das Medienmanagement abrunden, gab das Unternehmen am 22. Dezember 2010 im kalifornischen Santa Clara bekannt. Rovi zahlt einen Aufschlag von 26 Prozent auf den letzten Börsenkurs von 11,22 US-Dollar pro Aktie für Sonic Solutions. Die Übernahme soll in der zweiten Jahreshälfte 2011 abgeschlossen sein.

Anzeige

Rovi wurde 1983 als Macrovision gegründet und im Juli 2009 in Rovi umbenannt. Rovis elektronischer Programmführer und Services wie Entertainment-Metadaten würden durch die Übernahme von Sonic Solutions ergänzt durch Authentifizierungstools für digitale Medien, Videodistribution sowie Dienste, durch die der Kunde unterschiedliche Medien auf verschiedenen Geräten verwalten und abspielen könne, erklärte Rovi weiter.

Rovi erhöhte zugleich seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2010 und erwartet nun einen Umsatz von 538 bis 542 Millionen US-Dollar und ein EBITDA von 2,08 bis 2,12 US-Dollar pro Aktie.

Sonic Solutions war 1986 von früheren Beschäftigten von Lucasfilm gegründet worden. Das US-Unternehmen besaß verschiedene patentierte Technologien sowie eine Media-Engine, die in mobilen Endgeräten, Set-Top-Playern und Retail-Kiosksystemen zum Einsatz kommt. Im Endkundenbereich waren die bekanntesten Produkte Cinemanow, Cineplayer, MyDVD, Photoshow, Photosuite, Recordnow und Toast. An professionelle Nutzer richtete sich BD Powerstation, Cinevision, Creator und Scenarist.

DivX Inc. bekanntestes Produkt war seine Codecsoftware, die Videos auf verschiedenen Wiedergabegeräten verfügbar macht. Den Großteil seines Umsatzes generierte DivX Inc. aus der Lizenzierung des Codecs an Gerätehersteller und Hersteller integrierter Schaltungen wie Samsung und Sony. Der Codecanbieter wurde im Juni 2010 für 323 Millionen US-Dollar von Sonic Solutions übernommen.


eye home zur Startseite
Reinadler 25. Dez 2010

Wie wärs wenn du uns mit einer URL erleuchten würdest?

nopeee 24. Dez 2010

Xvid ist Open Source

Würstchen mit Senf 24. Dez 2010

was zusammen gehört. Kack-Codec von annodazumal, kommerziell in Nervplayer verpackt und...

dcs 24. Dez 2010

Abersowasvon! Das Ende. Zum Glück nutze ich schon seit Ewigkeiten Alternativen. Mal...

MaxPower 23. Dez 2010

wozu sonst ist DRM gut wenn nicht um die Verwendung von Digitalen Medien zu erschweren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Qimia GmbH, Köln
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  3. Goodwheel GmbH, Soest
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  2. 1,49€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Filmfriend

    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

  2. EMotion

    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

  3. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  4. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  5. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  6. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  7. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  8. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  9. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  10. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Sieht ja chic aus

    der_wahre_hannes | 09:27

  2. Re: 2022...

    bernd71 | 09:27

  3. Re: hoffentlich auch wieder einen LAN Modus

    NaruHina | 09:26

  4. freue mich wie ein kind...

    Unix_Linux | 09:25

  5. Re: Das Veröffentlichungsdatum von Age of Empires...

    ArcherV | 09:25


  1. 09:02

  2. 07:49

  3. 07:23

  4. 07:06

  5. 20:53

  6. 18:40

  7. 18:25

  8. 17:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel