Abo
  • Services:
Anzeige
Elektrischer Reporter wieder auf Sendung
Elektrischer Reporter wieder auf Sendung (Bild: Blinkenlichten/Golem.de)

ZDF Infokanal

Elektrischer Reporter wieder auf Sendung

Elektrischer Reporter wieder auf Sendung
Elektrischer Reporter wieder auf Sendung (Bild: Blinkenlichten/Golem.de)

Mario Sixtus ist wieder als Elektrischer Reporter auf Sendung. Die 15-minütige Sendung wird sich um den digitalen Wandel in Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur drehen.

Der Elektrische Reporter wird künftig jeden Mittwoch von 22:45 bis 23:00 Uhr im ZDF Infokanal ausgestrahlt. Mario Sixtus von Blinkenlichten ist wieder mit dabei, allerdings wurde die Sendung inhaltlich überarbeitet und soll sich nun jeweils kurz drei Aspekten der Netzkultur widmen. Deshalb wurde auch die Sendezeit auf 15 Minuten erweitert. Die alten Folgen liefen zwischen September 2008 und März 2010 - ebenfalls im ZDF Infokanal, aber nur alle 14 Tage, in zehn Minuten Länge und jeweils auf ein einzelnes Thema beschränkt.

Anzeige

Die erste neue Folge wird am 18. Mai 2011 gesendet. Sie stellt die Frage, wie sinnvoll die Internet-Enquête-Kommission des Bundestages eigentlich ist und ob sich Männer und Frauen im Netz unterschiedlich verhalten. In der Rubrik "Uebermorgen.TV" wird gezeichnet, wie ein Netz aussehen würde, in dem es keine Anonymität mehr gibt und die Identifikation Pflicht ist. Den Abschluss der Sendung bildet die Rubrik "140 Sekunden", die der Geschichte hinter einem einzelnen Tweet auf den Grund geht.

Der Elektrische Reporter wird nicht nur im Fernsehen, sondern auch wieder über ein Videoblog, in der ZDF Mediathek, auf Youtube und über den iTunes-Store von Apple zu sehen sein. Die erste Episode steht bereits im Elektrischer-Reporter-Labor zur Verfügung. Die Episoden stehen unter einer Creative-Commons-Lizenz (BY-NC-SA), die Kopieren und Weiterverbreiten der Videos zu nichtkommerziellen Zwecken ausdrücklich erlaubt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  2. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  4. Robert Bosch GmbH, Eisenach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 01:41

  2. Re: Sauerei

    motzerator | 01:41

  3. Oder wenn der Chinese mal wieder was verbockt hat.

    x2k | 01:36

  4. Re: Geht heulen!

    Schnippelschnappel | 01:29

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Schnippelschnappel | 01:27


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel