Abo
  • Services:

Wii U

Neue Nintendo-Konsole mit Touchpad-Controller (Update)

E3

Mitten in der Spielesession kommt etwas im Fernsehen - kein Problem, bei Nintendos neuer Spielekonsole Wii U kann man einfach am Controller weiterspielen. Oder Wurfsterne direkt vom Controllerdisplay ins Bild am Fernseher schleudern, Bälle fangen und noch viel mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Wii U
Controller der Wii U (Bild: Nintendo)

Die neue Konsole von Nintendo trägt den Namen Wii U. Das hat Nintendo-Chef Satoru Iwata auf einer Präsentation während der E3 bekanntgegeben. Das Wii soll für "Wir" stehen, und das U für "You", oder für "unique" (einzigartig) oder auch utopisch. Clou des Geräts ist der neue Controller, der über einen 6,2 Zoll großen Touchscreen (Single-Touch) verfügt, plus die gewohnten Eingabemöglichkeiten links, rechts und unten.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. S-PensionsManagement GmbH, Köln

Mit der neuen Konsole ist es beispielsweise möglich, dass der Spieler seine Session am TV-Bildschirm unterbricht - etwa, weil ein anderes Familienmitglied fernsehen möchte - und dann einfach am Controllerdisplay weiterdaddelt. Die Konsole selbst ist ein kleiner weißer Kasten, der anders als die Wii wohl eher liegend angebracht wird. Außerdem soll es möglich sein, den Controller dank eines Bewegungssensors als eine Art Fernglas oder Visier für Spiele am TV zu verwenden, oder einen im Fernseher in Richtung des Spielers geworfenen Ball mit dem Controller zu fangen.

  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - die Konsole
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen von hinten
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen
  • Wii U - Controller mit Touchscreen und Stiftbedienung
  • Wii U - auch mit Wii Remotes steuerbar
  • Wii U - auch mit Wii Remotes steuerbar
  • Wii U
  • Mario & Co. für Wii U
  • Mario & Co. für Wii U
  • Mario & Co. für Wii U
  • Mario & Co. für Wii U
  • Mario & Co. für Wii U
  • Nintendo zeigt die Wii U
  • Nintendo zeigt die Wii U
  • Wii U - die Konsole selbst, und der Controller mit Touchscreen
Wii U - Controller mit Touchscreen

Satoru Iwata, Chef von Nintendo, sagte bei der Präsentation in Los Angeles: "Es gibt immer noch Grenzen in der Wahrnehmung, wer welche Art von Spielen spielt. Was wir als Industrie noch nicht geschafft haben, ist es, eine Plattform herzustellen, die für alle Spieler gleich gut geeignet ist. Unsere neue Konsole soll das ändern. Und zwar durch mehr Tiefe und Breite. Mehr Tiefe heißt, es gibt mehr zu erleben, als es jeder erfahrene Spieler kennt. Und mehr Breite bedeutet, dass wir eine wirklich große Zielgruppe ansprechen wollen."

Nachtrag vom 7. Juni 2011, 20:20 Uhr

Die Wii U soll nach Auskunft von Nintendo zwischen April und Ende 2012 auf den Markt kommen. Die Konsole unterstützt HD-Auflösungen am TV, am Controller allerdings nicht - was wegen dessen geringer Größe aber nur wenig stören dürfte. Das Gerät ist abwärtskomptatibel zur Wii, auch deren Controller lassen sich verwenden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,00€
  2. 249,00€
  3. 264,00€

redex 09. Jun 2011

Ich glaube das verwechselst Du jetzt mit Sony und der PS3. Die haben die pupertierenden...

F4yt 09. Jun 2011

Wobei er zumindest damit recht hat, dass Nintendo weiß, dass sie sich einige der sog...

F4yt 09. Jun 2011

"Ja, ich leb im Überfluss, während der andere hungern muss..."

zilti 08. Jun 2011

Hm Also der GameGear ist aber nicht gefloppt. Klar, im Vergleich zum Gameboy ist es schon...

zilti 08. Jun 2011

Die VMU war aber Jahre vor der GBA<->NGC-Verbindung. (Nein, ich sage nicht "Nintendo hat...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /