Germany's Gold

ARD und ZDF planen Onlinevideothek für 2012

Die öffentlich-rechtlichen Sender der Ketten ARD und ZDF wollen im kommenden Jahr ein kommerzielles Angebot für Video-on-Demand starten. Gegen Gebühr oder werbefinanziert sollen Zuschauern Inhalte aus den Archiven der Sender zugänglich gemacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Germany's Gold: ARD und ZDF planen Onlinevideothek für 2012

ZDF-Intendant Markus Schächter bestätigte gegenüber der Financial Times Deutschland die Pläne der Sender: "Qualitätsinhalte aus 60 Jahren deutscher Fernsehgeschichte" sollen auf Abruf zur Verfügung stehen. Das Ziel ist klar: "Es geht um die Perspektive, großes Geld im Video-on-Demand-Bereich zu verdienen", sagte der ZDF-Chef weiter. Die Inhalte sollen gegen Gebühr oder durch Werbung finanziert angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. Software-Engineer (m/w/d) Linux Embedded
    eSystems MTG GmbH, Wendlingen
  2. SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum München
Detailsuche

Zunächst einmal gilt es jedoch, Kosten im Bereich von über einer Million Euro für das Projekt aufzubringen, so die FTD. Das betrifft nicht nur die technische Infrastruktur, sondern vor allem die Rechte an den Sendungen. ARD und ZDF kooperieren dabei bereits mit dem Verband Produzentenallianz, auch die Produktionsfirmen Bavaria und Studio Hamburg beteiligen sich. Der Rechtehändler Telepool ist laut FTD ebenfalls dabei. Schächter zu den Fortschritten: "Ich habe selten eine solche Euphorie erlebt wie bei den Beteiligten dieses Projekts".

Reibungslos dürfte die Schaffung einer Onlinevideothek der gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen Sender jedoch nicht ablaufen. Erst im März 2011 hatte das Bundeskartellamt den Sendergruppen RTL und ProSiebenSat.1 die Gründung einer kommerziellen Videoplattform nach dem Vorbild von Hulu untersagt. Schon beim Start der bisherigen Mediathek des ZDF, die nur aktuelle Sendungen für einen begrenzten Zeitraum zeigt - in der Regel sieben Tage -, beschwerten sich die Privatsender.

Das neue Projekt unter dem vorläufigen Namen "Germany's Gold" soll jedoch auch den privaten Fernsehanbietern offenstehen, diese äußerten sich der FTD zufolge aber bisher nicht dazu. Nach Plänen des ZDF soll das Angebot 2012 starten - wenn alles klappt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DrKrieger 02. Mai 2011

vorsicht verfassungsschutz liest mit

redwolf 02. Mai 2011

Na ganz einfach, die haben jetzt mit den privaten Sendern einen Nichtangriffspakt...

samy 01. Mai 2011

jeder muss blechen (Ausnahmen bei wenig Einkommen und Studenten)... Dann sagen wir halt...

samy 01. Mai 2011

Interessant. Aber ich ich kann die Bedenken der "Alu-Hut-Fraktion" (Was immer dieser...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. JD Power: Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme
    JD Power
    Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Die Neuwagenkäufer sind nach einer Befragung von JD Power bei Polestar und Tesla besonders unzufrieden mit der Qualität. Sieger ist Buick.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. Kryptowährungen: Pleite von Three Arrows Capital zieht Kreise
    Kryptowährungen
    Pleite von Three Arrows Capital zieht Kreise

    Nach der Liquidationsanordnung gegenüber dem Fonds Three Arrows Capital verlieren immer mehr Krypto-Broker reichlich Geld.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /