Abo
  • Services:

RTL Now

Mobile Videostreams erst nach Nutzerortung

Das Video-on-Demand-Angebot von RTL kann auf dem iPhone nur noch nach einer Standortbestimmung des Nutzers verwendet werden. Die kostenpflichtige iOS-App RTL Now verweigert andernfalls ihren Dienst.

Artikel veröffentlicht am ,
RTL Now: Mobile Videostreams erst nach Nutzerortung

Wer sich nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz befindet, darf mit der RTL-Now-App für iPhone, iPod touch und iPad nicht auf das Video-on-Demand-Angebot von RTL zugreifen. Der Sender erklärt das in der Beschreibung der für 3,99 Euro über den iTunes-App-Store angebotenen Software mit rechtlichen Gründen. Die Videoinhalte dürften nur in den drei genannten Ländern wiedergegeben werden. "Um festzustellen, ob Sie sich in einem dieser Länder aufhalten, wird die GPS Ortung aktiviert. Die dabei erhobenen Daten werden von RTL nicht gespeichert oder weiterverwendet", so RTL. Ist die Ortung für RTL Now deaktiviert, nicht möglich oder der Zuschauer im falschen Land, bleibt dem Nutzer der Zugriff verwehrt.

  • RTL Now für iOS (Bild: RTL)
  • RTL Now für iOS (Bild: RTL)
  • RTL Now für iOS (Bild: RTL)
RTL Now für iOS (Bild: RTL)
Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. Dataport, Hamburg

Dass GPS-Daten genutzt werden, um den Zuschauerstandort zu ermitteln, ist eine neue Dimension der künstlichen Begrenzung auf Regionen. Im Internet werden dazu bei Video-on-Demand-Diensten in der Regel IP-Adressen herangezogen, was nur eine grobe, nicht immer korrekte Zuordnung des Standortes erlaubt. Es reicht aber, um sicherzustellen, dass etwa US-Dienste aus Deutschland nicht ohne weiteres erreichbar sind. Die IP-Überprüfung lässt sich allerdings umgehen.

Für Reisende und ins Ausland gezogene Menschen sind derartige Beschränkungen bei Video-on-Demand und Videostreaming-Diensten besonders ärgerlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

aGPS 10. Dez 2010

Also bei meinem Android-Telefon geht es auch in der Nähe von Fenstern, nur halt nicht so...

SirDodger 10. Dez 2010

+++

Blablablublub 10. Dez 2010

Wenn da mal nicht der Tierschutz auf den Plan gerufen wird :) http://www.allmystery.de...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
Nasa
Wieder kein Leben auf dem Mars

Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /