Abo
  • Services:
Anzeige
Der Onlineprospekt des Media Markts
Der Onlineprospekt des Media Markts (Bild: Media Markt)

Webserver überlastet

Media Markt stellt auf Onlineprospekt um

Der Onlineprospekt des Media Markts
Der Onlineprospekt des Media Markts (Bild: Media Markt)

Der Media Markt hat seinen aktuellen Werbeprospekt erstmals nur online veröffentlicht. Künftig könnte den Zeitungen kein rot-schwarzer Flyer mehr beiliegen. Die Folge: Die Webserver des Discounters sind völlig überlastet.

Die Webseiten des Media Markts sind seit gestern Abend fast nicht zu erreichen. Der Elektronikdiscounter hatte am 16. Juni 2011 seinen Prospekt mit den aktuellen Angeboten erstmals in einer reinen Onlineversion im Fernsehen angekündigt.

Anzeige
  • Die Einzelseiten gibt es auch als PDF
  • Mit dieser Mail wies Media Markt auf den Prospekt hin
  • Der Prospekt steht gleich auf der Startseite - wenn sie sich denn öffnet.
  • Ein Klick auf einen Artikel öffnet eine eigene Produktseite
Ein Klick auf einen Artikel öffnet eine eigene Produktseite

Der Prospekt umfasst zwölf Seiten, die sich in einer Webanwendung mit Java und Flash durchblättern lassen. Die Produktbilder sind teilweise animiert und stellen Eigenschaften wie etwa den Zoombereich einer Kamera heraus. Ein Klick auf einen Artikel in der Flash-Anwendung führt zu einer eigenen Produktseite, die aber nur wenige weitere Informationen enthält. Stattdessen gibt es Spielereien wie drehbare Ansichten und Funktionen wie "Produkt erleben", wohinter sich weitere Animationen verbergen, welche die Anwendungsmöglichkeiten eines Geräts vorführen. Die einzelnen Seiten wie auch der Gesamtprospekt sind auch als PDF verfügbar, darin stecken dann keine Animationen.

Eine Media-Markt-Sprecherin sagte Golem.de: "Die Fernsehwerbung wurde gestern gesendet. Der Prospekt wird sonst auch immer den Zeitungen beigelegt, heute ist in den Zeitungen nur angekündigt, wo der Prospekt online abzurufen ist. Wir experimentieren hier etwas, wir testen den Onlineprospekt."

Seit gestern Abend seien die Server des Media Markts deshalb komplett überlastet, räumte die Sprecherin ein. "Das ist ganz massiv, es ist wirklich unglaublich. Wir haben die Serverkapazitäten massiv hochgefahren." Mit einem solchen Ansturm habe das Unternehmen nicht gerechnet. Die Techniker säßen zusammen und versuchten eine Lösung zu finden, sagte die Sprecherin. [von Nico Ernst und Achim Sawall]


eye home zur Startseite
unsigned_double 22. Jun 2011

... WAS? Vielleicht möchtest du das mit dem Englischen besser bleiben lassen ... is...

Bishop06 20. Jun 2011

Denke mal, er spielt auf die AKW's an, die den Strom fuer die Betreibung der Rechencenter...

Bishop06 20. Jun 2011

Also meinen Jungen freut die Werbung. Erst verdient er sich Kohle mit dem austragen, dann...

Junior-Consultant 19. Jun 2011

Das wäre ja der Marketingwirkung abträglich. Eine App ist heute ein Statussymbol wie...

DarioBerlin 19. Jun 2011

Grad wenn man sich direkt nach Erhalt des Newsletters auf die entsprechende Seite begeben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Daimler AG, Gaggenau
  4. Comline AG, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GTX 1060 Windforce OC 3G 199,90€, GTX 1060 6G 299,00€)
  2. (u. a. Core i7-7700K 299,00€, Asus Strix Z270F Gaming 159,90€)
  3. (u. a. Ballistix 16 GB DDR4-2666 124,90€, G.Skill 16 GB DDR4-3200 179,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Keine Sorge liebe Rechteinhaber...

    blaub4r | 21:33

  2. Re: Warum 45 km/h mit Führerschein

    Event Horizon | 21:33

  3. Ähhh Kindergarten oder...

    phinotv | 21:33

  4. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    razer | 21:32

  5. Re: Eine wirksame Lösung gibt es von der Firma...

    Cordesh | 21:29


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel