Abo
  • Services:

Uncharted 3

Neue Bühne in Hollywood

Uncharted 3 ist 2011 die Flagschiffproduktion für Sonys Playstation 3. In keinen anderen First-Party-Titel wird mehr Geld investiert. Golem.de konnte in den Studios von Sony Pictures einen Blick hinter die Kulissen werfen und berichtet von der Fusion zwischen Hollywood und Spielewelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Aufnahmen für Uncharted 3
Aufnahmen für Uncharted 3 (Bild: Golem.de / Michael Wieczorek)

Die Soundstage in den Sony Pictures Studios von Los Angeles sieht aus wie der Drehort des neuen Spider-Man-Films. Aber die Szenen, die hier jede Woche mit wenigen Schauspielern gedreht werden, sind nicht für einen Kinoblockbuster gedacht: In dem neun mal 13,5 Meter großen, beigen Studio entsteht die Geschichte für Uncharted 3: Drake's Deception.

Authentische Charaktere und Bewegungen sind der Schlüssel zum Erfolg von Uncharted. Das gilt für beide Titel, die bisher erschienen sind und wird auch den dritten Teil der Saga ausmachen. Hauptcharakter Nathan Drake zu virtuellem Leben zu erwecken und ihn über Straßen, auf Dächern oder durch Katakomben schleichen, gehen und laufen zu lassen, nimmt viel Zeit in Anspruch - mehr als in jedem anderen Videospiel. In Drake's Deception müssen Charaktere sogar auf Wüstensand laufen, eine neue Herausforderung für die detailbesessenen Entwickler von Naughty Dog.

  • Nolan North führt die Moves von Nathan Drake vor. (Foto: mw)
  • Von links nach rechts: Creative Director Amy Hennig, Richard McGonagle und Nolan North  (Foto: mw)
  • Nolan North fällt am Set durch einen Spaß nach dem nächsten auf. (Foto: mw)
  • Die Waffe aus Uncharted als Plastikimitat (Foto: mw)
  • Die Mikrofone werden den Schauspielern über den Kopf gezogen. (Foto: mw)
  • Die Kommandozentrale für die Performance-Capture-Aufnahmen (Foto: mw)
  • Neben den 80 Kameras für die Bewegungen werden die Szenen auch mit vier üblichen HD-Kameras aufgezeichnet. (Foto: mw)
  • Das Drahtgittermodell von Nathan Drake wird in Echtzeit erzeugt. (Foto: mw)
  • Die Kalibrierung der Anzüge (Foto: mw)
  • Der Regisseur geht mit den Schauspielern das Script durch.
  • Auf einem Beamer wird die Spielumgebung in Echtzeit übertragen. (Foto: mw)
  • Klappe, die erste für Nolan North (Foto: mw)
  • Eine Autofahrt in Uncharted 3 (Foto: mw)
Die Kommandozentrale für die Performance-Capture-Aufnahmen (Foto: mw)

Der Aufwand kostet Geld, das Sony bezahlt. Sie sei sehr froh darüber, dass Sony diese in der Spielebranche einzigartigen Aufnahmen für Naughty Dog ermögliche, sagt Amy Henning. Sie ist der kreative Kopf hinter dem Casting und der Hintergrundgeschichte jedes Uncharted-Teils. An den vier Wänden des Studios hängen insgesamt 80 Kameras, die die Schauspieler, genauer gesagt ihre schwarzen Motion-Capturing-Anzüge mit den weißen Markern, aufzeichnen. Gesichter und Mimik werden nicht gesichert, sondern kommen nachträglich in rein digitaler Form auf die Spielfigur aus Polygonen.

Nolan North, Schauspieler zwischen Spiel und Film 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. bei Alternate kaufen
  3. 1.099€

Shimitsu 11. Mai 2011

Dann klär mich doch mal auf warum God of War, Metal Gear Solid, Infamous, Demon Souls...

Endwickler 09. Mai 2011

Ich habe den Eindruck, dass du auf etwas ganz anderes geantwortet hast.


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /