Abo
  • Services:

Media Receiver 303

Neuer Festplattenrekorder für Telekom Entertain

Die Telekom bringt im Februar 2011 mit dem Media Receiver 303 einen neuen Festplattenrekorder für das IPTV-Angebot Entertain auf den Markt. Das Gerät hat eine größere Festplatte und wurde mit einem komplett neuen Design versehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Media Receiver 303: Neuer Festplattenrekorder für Telekom Entertain

Der neue Media Receiver 303 ist kompakter als seine Vorgänger und wird in Schwarz und Weiß auf den Markt kommen, wobei die weiße Variante als Limited Edition angeboten wird. Die eingebaute Festplatte fasst 500 GByte, was laut Telekom zur Aufnahme von rund 120 Stunden HD-Fernsehen und 310 Stunden SD-Fernsehen ausreichen soll.

  • Media Receiver 102 für Telekom Entertain
  • Media Receiver 303 für Telekom Entertain
  • Media Receiver 303 für Telekom Entertain
Media Receiver 303 für Telekom Entertain
Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg
  2. Stadtverwaltung Neckarsulm, Neckarsulm bei Heilbronn

Neben dem Media Receiver 303 kommt zeitgleich der Media Receiver 102 auf den Markt. Die besonders kleine Set-Top-Box ist als Zweitgerät gedacht und verzichtet auf eine Festplatte.

Beide Modelle verfügen über je einen HDMI-Ausgang, Firmwareupdates werden automatisch eingespielt. Sie sollen beide ab Februar 2011 erhältlich sein.

Der Media Receiver 303 soll 299,99 Euro oder als Mietgerät 4,95 Euro im Monat kosten. Der Media Receiver 102 soll zum Preis von 169,99 Euro beziehungsweise für 3,95 Euro monatliche Miete angeboten werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

DarkRoot 17. Feb 2011

Ein Unboxing des neuen Receivers findet ihr in meinem Blog: http://blog.ericreiche.net...

Youssarian 25. Jan 2011

Immerhin: Wenn sie eine neue, externe Schnittstelle anbieten, dann werte ich das als...

TranceaverMX 25. Jan 2011

Zur Fernbedienung vllt. mal was sinnvolleres: Tipp: Sie können die Fernbedienung Ihres...

5eppel 24. Jan 2011

Ich hab mir 2 voll funktionsfähige für je 45€ bei ebay gekauft ^^ wer sucht der findet!

Youssarian 22. Jan 2011

Höchst unpraktisch über SCART. (*) (**) Dafür genügt es, einfach nichts zu machen. Der...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


      •  /