352 Vista Artikel
  1. Intel-Macs mit Windows - kein leichtes Unterfangen

    Auch wenn Apple davon spricht, dass keine technischen Maßnahmen die Installation von Windows auf den neuen Intel-basierten Macs verhindern, so scheint es doch keine triviale Aufgabe zu werden, anstatt oder neben MacOS X auch Windows zu nutzen. Das Interesse daran ist jedoch groß, selbst ein Wettbewerb - wenn auch nur von einer Privatperson - wurde schon ausgelobt.

    23.01.200659 Kommentare
  2. Neue Community Technology Preview von WinFX

    Microsoft hat eine neue Community Technology Preview (CTP) von WinFX vorgestellt, dem API der kommenden Windows-Version Vista. Dieses kombiniert das .Net-Framework mit neuen Werkzeugen für Webapplikationen. Die neue CTP soll Entwicklern helfen, erste Erfahrungen mit WinFX zu sammeln oder WinFX mit Go-Live-Lizenzen bereits produktiv einzusetzen.

    19.01.20066 Kommentare
  3. WMF-Sicherheitsloch steckt auch in Windows Vista

    Durch die Veröffentlichung eines Sicherheits-Updates für die in Entwicklung befindliche, kommende Windows-Version Vista steht fest, dass der Programmfehler bei der Anzeige von WMF-Dateien auch in Windows Vista steckt. Zum Jahresende 2005 wurde ein Sicherheitsloch bei der Verarbeitung von WMF-Dateien in zahlreichen Windows-Versionen bekannt.

    16.01.200625 Kommentare
  4. Microsoft: Was ein PC für Windows Vista haben sollte

    Charlie Russel, Microsoft-Verantwortlicher für den Bereich Windows Server, Sicherheit und Tablet PCs, hat die Hardware-Voraussetzungen für Microsofts kommendes Desktop-Betriebssystem Windows Vista skizziert. Auch wenn Vista noch nicht fertig ist, so ist abzusehen, dass die Anforderungen nicht gerade gering sind. Die jetzt veröffentlichten Tipps sind eher als generelle Richtschnur zu sehen und beziehen sich auf die Beta-Produkte von Microsofts Vista von Mitte 2005.

    03.01.2006162 Kommentare
  5. Microsofts Windows-Vista-Schriftart - Alles nur geklaut?

    Die Bad Homburger Schriftarten-Firma Linotype wirft Microsoft laut der Süddeutschen Zeitung vor, die im Betriebssystem Windows Vista genutzte Standard-Schriftart "Segoe" von der Linotype-Schriftart "Frutiger Next" abgekupfert zu haben. Bei der zum Vorbild "Helvetica" sehr ähnlichen Schriftart "Arial" musste sich Microsoft bereits Plagiatsvorwürfe gefallen lassen, mit Segoe scheint die Sache aber noch etwas pikanter zu sein.

    21.12.200586 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Rote Liste Service GmbH, Frankfurt/Main
  2. KACO new energy GmbH, Neckarsulm
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm


  1. Microsoft bringt Windows Vista CTP 3

    Microsoft hat die dritte Community Technology Preview (CTP) von Windows Vista freigegeben. Mit diesen Vorabversionen soll der Nachfolger von Windows XP besser entwickelt werden können als mit Beta-Testversionen. Die CPT ist nicht für jedermann erhältlich, sondern außer für Microsoft-MSDN- und TechNet-Entwickler auch noch für eine Reihe von Partnern und Kunden.

    20.12.200533 Kommentare
  2. Neuer Font für Oberfläche von Windows Vista und Office 12

    Mit "Segoe UI" wird sowohl Windows Vista als auch Office 12 einen neuen Font für die Bedienoberfläche erhalten, der somit den Font "Tahoma" ablöst. "Segoe UI" macht sich die Möglichkeiten der ClearType-Funktionen zu Nutze und soll sowohl in kleinen als auch großen Schriftgrößen gut lesbar sein.

    28.11.2005144 Kommentare
  3. Gartner: Keine Dringlichkeit beim Umstieg auf Windows Vista

    Die Marktforscher von Gartner sehen keine Dringlichkeit für Unternehmen, schnell auf Windows Vista umzusteigen. Nutzer von Windows 2000 sollten eine Migration auf Windows Vista erst ab 2008 beginnen. Wer Windows XP einsetzt, sollte Vista parallel zu XP nur auf neuen Rechnern einsetzen, aber auch das erst ab 2008, so der Rat von Gartner.

    23.11.200590 Kommentare
  4. Runder Geburtstag: Windows wird 20

    Runder Geburtstag: Windows wird 20

    Vor 20 Jahren erschien die erste Windows-Version, damals noch ein einfacher, grafischer Aufsatz für das Betriebssystem MS-DOS. Wie erfolgreich dieses System über die Jahre werden sollte, ahnte damals wohl auch bei Microsoft in Redmond niemand. Mittlerweile läuft Windows laut Hersteller nicht nur auf den meisten PCs weltweit, sondern auch auf mobilen Geräten und selbst Automobil-Kerntechniken auf Windows-Basis werden entwickelt.

    20.11.2005142 Kommentare
  5. Beta 2 von Windows Vista angeblich erst 2006

    Beta 2 von Windows Vista angeblich erst 2006

    Microsoft verschiebt die Beta 2 von Windows Vista ins kommende Jahr, berichtet Paul Thurrott von WindowsIT Pro unter Berufung auf Quellen aus dem Unternehmen. Die verlorene Zeit wolle Microsoft aber wieder aufholen.

    11.11.200564 Kommentare
  1. Beta 2 von Windows Vista kommt etwas später

    Microsoft hat den Veröffentlichungstermin für die Beta 2 von Windows Vista leicht nach hinten verschoben. Die zweite Beta-Version wird nun ein paar Tage später am 16. Dezember 2005 erscheinen, berichtet das Online-News-Magazin The Inquirer.

    28.10.200529 Kommentare
  2. Microsoft Gadgets - Widget-Unterstützung für Windows Vista

    Microsoft arbeitet derzeit an einer Widget-Funktion für Windows Vista, um vergleichbar zu anderen Widget-Applikationen verschiedene Informationen oder Funktionen auf dem Desktop einzubinden. Im Unterschied dazu bringt die als "Microsoft Gadget" bezeichnete Funktion mehr Möglichkeiten als herkömmliche Widgets, verspricht Microsoft.

    15.09.200523 Kommentare
  3. Windows Vista Enterprise nur im Jahresabo

    Microsoft überarbeitet sein "Software Assurance Programm" (SA) und erweitert das an Unternehmen gerichtete Angebot unter anderem im Hinblick auf Windows Vista. Im Rahmen des Programms erhalten Kunden für eine jährliche Gebühr Zugriff auf die jeweils aktuellen Programmversionen. Die Enterprise-Variante von Windows Vista soll es im Übrigen nur für Software-Assurance-Kunden geben.

    15.09.200529 Kommentare
  1. Microsoft verteilt Windows Vista CTP mit WinFX

    Neben der Vorstellung von Office 12 spielt natürlich Windows Vista die Hauptrolle auf Microsofts Professional Developers Conference (PDC). So erhalten alle Teilnehmer eine erste Community Technology Preview (CTP) von Windows Vista.

    13.09.20050 Kommentare
  2. Microsoft benennt die glorreichen Sieben für Windows Vista

    Microsoft benennt die glorreichen Sieben für Windows Vista

    Die Bezeichnungen für die sieben geplanten Ausbaustufen von Windows Vista sind nun bekannt geworden und zugleich steht fest, dass es zwei Gruppierungen für die verschiedenen Versionen des kommenden Windows-Betriebssystems geben wird. So unterscheidet Microsoft hier zwischen dem Privatnutzer und dem Anwender, der Windows Vista im Unternehmenseinsatz betreibt.

    12.09.2005174 Kommentare
  3. Centro: Mittelstands-Server von Microsoft

    Microsoft will eine spezielle IT-Infrastrukturlösung für mittelständische Betriebe entwickeln. Unter dem Codenamen "Centro" sollen mehrere Microsoft-Technologien zu einem integrierten Infrastruktur-Produkt verknüpft werden. Als Kern soll die kommende Windows-Server-Version mit Codenamen "Longhorn" dienen.

    08.09.20057 Kommentare
  1. Windows Vista: Microsoft nennt Hardware-Anforderungen

    Windows Vista: Microsoft nennt Hardware-Anforderungen

    Dual-Core-Prozessor, 1 GByte Arbeitsspeicher, eine Grafikkarte mit 256 MByte RAM und SATA2-Festplatte - so sieht laut Microsoft das ideale System für Windows Vista aus. Pikant: Heutige PC-Monitore werden HD-DVDs unter Vista nur in minderer Qualität wiedergeben.

    06.09.2005424 Kommentare
  2. Kommt Windows Vista am 15. November 2006?

    Microsoft-Kenner Paul Thurrott will an Microsofts geplante Release-Termine nicht nur von Windows Vista herangekommen sein. Laut Thurrott plant Microsoft die Veröffentlichung von Windows Vista für den 15. November 2006, die Beta 2 soll noch in diesem Jahr erscheinen.

    01.09.200523 Kommentare
  3. Microsoft veröffentlicht erste Beta von WinFS

    Ursprünglich sollte Microsofts neues, relationales Dateisystem mit Codenamen "WinFS" zusammen mit Windows Vista alias Longhorn erscheinen, doch Microsoft machte diesbezüglich einen Rückzieher und entschied sich, Windows Vista ohne WinFS auszuliefern, um die Entwicklungszeit zu verkürzen. Wer WinFS damit bereits für begraben hielt, wird jetzt eines Besseren belehrt, denn Microsoft veröffentlichte jetzt eine Beta 1 von WinFS.

    30.08.200522 Kommentare
  1. Bericht: Microsoft kauft Vista-Marke in Deutschland

    Nach einem Bericht des Magazins "Markenbusiness" hat Microsoft die für sein neues Betriebssystem essenzielle Marke "Vista" von einem deutschen Computerunternehmen aus Hamburg gekauft.

    11.08.200522 Kommentare
  2. Anti-Microsoft-Bewegung fordert fehlerfreies Windows Vista

    Eine Anti-Microsoft-Bewegung hat eine Kampagne gestartet, mit der man Microsoft dazu bewegen will, die Fehlerfreiheit für Windows Vista zu garantieren. Das seit 1995 arbeitende Committee to Fight Microsoft (CTFM) nimmt die Planungen an Windows Vista (ehemals Longhorn) zum Anlass, um auf Microsoft entsprechenden Druck auszuüben, allerdings ist noch unklar, wie dies geschehen soll.

    09.08.2005165 Kommentare
  3. Wird OpenGL unter Windows Vista leiden?

    Windows Vista wird umfangreichen Gebrauch von moderner Grafik-Hardware machen, doch dabei könnte das 3D-API OpenGL deutlich ins Abseits geraten. So wird befürchtet, die Leistung von OpenGL könnte unter der neuen Windows-Generation um bis zu 50 Prozent einbrechen.

    08.08.2005218 Kommentare
  1. ATI mit überarbeitetem 64-Bit-Treiber für Vista Beta 1

    Zwar versteht sich die erste Beta von Windows Vista bereits auf verschiedene Grafikchips, doch ATI hat es sich trotzdem nicht nehmen lassen gleich noch ein erweitertes Beta-Treiberpaket für den als Longhorn bekannten Windows-XP-Nachfolger nachzuliefern. Unterstützt werden dabei auch Mainboards mit Onboard-Grafik, die Vista Beta 1 erkannte ATIs Xpress-200-Chipsatz zuvor noch nicht.

    29.07.200529 Kommentare
  2. Vorschau: Das bringt der Internet Explorer 7

    Vorschau: Das bringt der Internet Explorer 7

    Parallel mit dem Erscheinen der ersten Beta-Version von Windows Vista hat Microsoft auch die erste Beta vom kommenden Internet Explorer veröffentlicht. Zu den Neuerungen des Internet Explorer 7 gehören Tabbed Browsing, ein RSS-Reader, Anti-Phishing-Mechanismen, verbesserte CSS-Konformität und die Unterstützung transparenter PNG-Grafiken. Außerdem verspricht Microsoft mit dem Internet Explorer 7 eine deutlich gesteigerte Sicherheit, um Angriffe aus dem Internet gar nicht erst zu ermöglichen. Die Beta-Version vom Internet Explorer 7 zeigt viele Ansätze, aber noch wenig Endgültiges.

    29.07.2005164 Kommentare
  3. Microsoft plant aufgemotzte Windows- und Office-Fassungen

    Auf einer Analystenkonferenz gab Microsoft-Chef Steve Ballmer bekannt, dass das Unternehmen an aufgebohrten Versionen des Windows-Betriebssystems und der Office-Pakete arbeite. Die aufgemotzten Varianten sollen mehr Funktionen bieten als die bisher bekannten Ausführungen. So könnte es eine Version von Windows Vista geben, die mit Virtual PC ausgeliefert wird.

    29.07.200527 Kommentare
  4. Windows Vista Beta 1 veröffentlicht

    Windows Vista Beta 1 veröffentlicht

    Wie erwartet, hat Microsoft nun eine erste Beta-Version von Windows Vista - vormals Longhorn - veröffentlicht. Die Beta 1 von Microsofts Windows-XP-Nachfolger wird an rund 10.000 Beta-Tester im Rahmen des "Windows Vista Technical Beta Program" sowie an weitere Tester per MSDN und TechNet ausgeliefert.

    27.07.2005412 Kommentare
  5. Beta-Version von Windows Vista kommt

    Am heutigen 27. Juli 2005 wird erwartet, dass Microsoft - wie berichtet - die erste Beta-Version von Windows Vista fertig hat und diese Beta-Testern zur Verfügung stellt. MSDN- und TechNet-Abonnenten sollen ab dem 3. August 2005 Zugriff auf die Beta-Version erhalten, die dann voraussichtlich ebenfalls noch den Codenamen Longhorn tragen wird.

    27.07.200554 Kommentare
  6. Windows Vista am Horizont

    Windows Vista am Horizont

    Wie schon vorab bekannt wurde, kündigte Microsoft den offiziellen Namen seines Desktop-Betriebssystem der nächsten Generation jetzt an. Das bisher unter dem Namen "Longhorn" entwickelte System soll Windows Vista heißen, wie Microsoft in einer kurzen Video-Botschaft bekannt gab.

    22.07.2005119 Kommentare
  7. Longhorn soll Windows Vista heißen

    "Windows Vista" soll Microsofts kommendes Desktop-Betriebssystem heißen, das unter dem Codenamen "Longhorn" entwickelt wird. Dies berichten diverse US-Webseiten, nach denen der Name am heutigen Freitag offiziell angekündigt werden soll.

    22.07.2005142 Kommentare
  8. Erste Longhorn-Beta kommt Ende Juli

    Erstmals ist ein halbwegs genauer Erscheinungstermin für die Beta 1 des Windows-XP-Nachfolgers Longhorn bekannt geworden, während Microsoft offiziell immer nur von Sommer 2005 spricht. Sollten sich die Informationen des Windows-Experten Paul Thurrott bewahrheiten, erscheint die erste Beta-Version von Longhorn Ende Juli 2005.

    05.07.200534 Kommentare
  9. Microsofts RSS-Erweiterung als Creative Common

    Microsofts kommendes Windows-Betriebssystem mit Codenamen "Longhorn" soll mit einer umfangreichen Integration von RSS ausgestattet werden, das kündigte Microsoft auf der Gnomedex 5.0 in Seattle an. Zudem legte Microsoft eine Spezifikation für die RSS-Erweiterung "Simple List Extension" vor.

    27.06.20056 Kommentare
  10. Microsoft plant RSS-Erweiterungen

    Microsoft will auf der Gnomedex-Konferenz in Seattle einige Erweiterungen für RSS vorstellen, um damit künftig etwa auch Wiedergabelisten für Musikstücke, Lesezeichen oder andere Listen verwalten zu können. Zwar wird RSS bereits in ähnlicher Art und Weise genutzt, RSS-Feeds sehen aber in erster Linie eine chronologische Auflistung der Inhalte vor.

    24.06.200521 Kommentare
  11. Microsoft nennt Termin für Longhorn-Server-Beta

    Wie Microsoft mitteilte, will das Unternehmen eine erste Beta-Version der Server-Ausführung von Longhorn etwa zeitgleich mit der Longhorn-Beta für Desktop-Systeme im Sommer 2005 veröffentlichen. Unter dem Codenamen Longhorn entwickelt Redmond derzeit den Nachfolger von Windows XP, der in der Server-Ausführung allerdings wohl erst im Jahr 2007 auf den Markt kommen wird.

    17.06.20050 Kommentare
  12. Microsoft: RAW-Unterstützung für Longhorn kommt

    Microsoft, Adobe, Canon, Fujifilm und Nikon arbeiten für Longhorn an einer Unterstützung der mit den meisten semiprofessionellen und professionellen Digitalkameras erstellbaren "RAW"-Dateien. Bislang musste man sich auf Spezialsoftware verlassen, die entweder von den Herstellern selbst oder im Rahmen von Bildbearbeitungssoftware mitgeliefert wurde.

    02.06.20054 Kommentare
  13. Microsoft verlangt Entfernung von Longhorn-Bildern

    Trotz einer schon kurz vor der WinHEC verteilten Beta von Windows' "Longhorn" verlangt Microsoft von Websites, die Screenshots davon zeigen, ihre Enfernung. Der Grund: noch nicht erfolgte Patentanmeldungen.

    28.04.200554 Kommentare
  14. Longhorn erhält erweiterte "Black Box"

    Der Windows-XP-Nachfolger Longhorn wird mit stark erweiterten Funktionen für die Erstellung von Fehlerberichten nach einem Absturz ausgestattet. Dabei sollen Privatanwender und Administratoren bestimmen können, welche Daten an Microsoft geschickt werden.

    27.04.200536 Kommentare
  15. Longhorn soll Computernutzung revolutionieren

    Auf der WinHEC 2005 in Seattle nannte Bill Gates als Chairman und Chief Software Architect von Microsoft in seiner Keynote weitere Details zu dem Windows-XP-Nachfolger, der unter dem Code-Namen Longhorn firmiert. Mit Longhorn soll die Verwaltung von Dateien massiv verbessert werden und außerdem will der Softwaregigant die Sicherheit des Betriebssystems verbessern. Eine für das erste Halbjahr 2005 geplante Beta-Version von Longhorn wurde auf den Sommer 2005 verschoben.

    26.04.2005134 Kommentare
  16. Bill Gates zeigt ultraportable Tablet-PCs

    Bill Gates zeigt ultraportable Tablet-PCs

    Eine natürlichere Bedienung, einfacherer Zugang zu Informationen und eine höhere Differenzierung von Produkten sollen die Zukunft mobiler Endgeräte sein, so Microsoft Chief Software Architect Bill Gates anlässlich von Microsofts Hausmesse WinHEC. Gates appellierte an Hardware-Hersteller, neue Windows-Techniken in ihre mobilen PCs einzubauen und zeigt unter anderem Tablet-PCs der nächsten Generation.

    26.04.20059 Kommentare
  17. Heißt Windows-XP-Nachfolger Windows e-XPedition?

    Wie das IT-News-Magazin "The Inquirer" erfahren haben will, soll bereits feststehen, wie der bisher nur unter dem Codenamen Longhorn bekannte Nachfolger von Windows XP heißen wird: Demnach wird das noch in Entwicklung befindliche Longhorn als Windows e-XPedition auf den Markt kommen.

    21.02.200575 Kommentare
  18. Microsoft nennt Termin für Longhorn-Beta

    Im ersten Halbjahr 2005 soll eine erste Beta-Version des Windows-XP-Nachfolgers "Longhorn" fertig sein. Die Final-Version des unter dem Codenamen Longhorn in Entwicklung befindlichen Desktop-Betriebssystems wird für das Jahr 2006 erwartet.

    08.02.2005101 Kommentare
  19. Avalon: Vorschau auf die Zukunft von Windows

    Im November 2004 hatte Microsoft eine erste "Community Technical Preview" seines neuen Grafik-Subsystems "Avalon" für Mitglieder des Microsoft Developer Network (MSDN) freigegeben. Nun soll auch die breite Öffentlichkeit einen Vorgeschmack auf die grafikintensive Windows-Zukunft erhalten.

    15.01.2005173 Kommentare
  20. Citrix und Microsoft vereinbaren Lizenzaustausch

    Citrix und Microsoft haben eine Zusammenarbeit vereinbart, die es Citrix ermöglichen soll, Zugriffslösungen für die Windows-Plattform zu entwickeln und die "Access"-Fähigkeiten bei "Longhorn", der nächsten Generation der Windows-Plattform, zu erweitern. Der Vertrag sieht unter anderem vor, dass Citrix weiterhin Zugang zu dem Microsoft Windows Server Code erhält.

    22.12.20040 Kommentare
  21. Microsoft gibt Vorschau auf Avalon

    Mit einer "Community Technical Preview" von "Avalon" will Microsoft Partnern und Entwicklern frühzeitig die Möglichkeit geben, sich mit dem neuen Grafik-Subsystem von Windows vertraut zu machen, aber auch eigene Vorschläge in die Entwicklung einzubringen. Avalon soll mit der nächsten Windows-Version mit Codenamen "Longhorn" erscheinen.

    22.11.20040 Kommentare
  22. Neuer Internet Explorer nur mit Longhorn erhältlich

    Eine neue Version vom Internet Explorer wird Microsoft nur zusammen mit der neuen Windows-Version Longhorn ausliefern, so dass man nur durch den Kauf einer Windows-Lizenz eine aktuelle Version des Browsers erhält. Einen eigenständigen Browser für andere Windows-Versionen wird es also nicht geben, bekräftigte Microsoft gegenüber dem US-Magazin CNet.com.

    18.11.20040 Kommentare
  23. Microsoft: Longhorn kommt 2006

    Microsoft hat jetzt erstmals offiziell ein Erscheinungsdatum für sein Desktop- Betriebssystem der nächsten Generation, Codename "Longhorn", angekündigt. Demnach soll "Longhorn" 2006 eingeführt werden. Teile der WinFX getauften Longhorn-Applikationsplattform, einer Weiterentwicklung von .Net, sollen auch für Windows XP und Windows Server 2003 angeboten werden.

    28.08.20040 Kommentare
  24. Sind Longhorn und Mozilla füreinander geschaffen?

    Robert Scoble, bei Microsoft als "Technical Evangelist" im Bereich Plattform-Strategie tätig, fordert die Entwickler der freien Web-Browser Mozilla und Firefox auf, die neuen Möglichkeiten von Longhorn zu nutzen. Damit sei es möglich, einen neuen, wirklich beeindruckenden Browser zu entwickeln.

    10.05.20040 Kommentare
  25. Longhorn am besten mit 4-GHz-Prozessor und 2 GByte RAM?

    Microsofts kommendes Desktop-Betriebssystem, das derzeit unter dem Codenamen Longhorn entwickelt wird, wird hohe Anforderungen an die Hardware stellen, das berichtet die Website Microsoft-Watch. Microsoft empfehle beispielsweise einen Prozessor mit zwei Kernen, der mit 4 bis 6 GHz läuft, heißt es unter Berufung auf Entwicklerkreise.

    05.05.20040 Kommentare
  26. Weitere Details zum Grafik-Subsystem in Microsoft Longhorn

    In einem an Entwickler gerichteteten Dokument beschreibt Microsoft weitere Details zum Grafik-Subsystem in Longhorn, der kommenden Windows-Version. So erhält die Windows-Plattform mit Avalon erstmals eine Bedienoberflächen-Hierarchie, die transparente Elemente vollständig unterstützt, was bisher in ersten Ansätzen in Windows 2000 und XP zu sehen war.

    02.03.20040 Kommentare
  27. Windows XP Reloaded: Microsoft erwägt Betriebssystem-Aufguss

    Gegenüber zahlreichen US-Medien gab Microsoft an, dass das Unternehmen überlege, bis zum Erscheinen von Longhorn eine zweite Version von Windows XP zu veröffentlichen. Damit soll die Wartezeit bis zur Fertigstellung von Longhorn überbrückt werden, das frühestens 2005 erwartet wird. Die unter dem Codenamen "Windows XP Reloaded" firmierende Version könnte Ende 2004 auf den Markt kommen.

    27.02.20040 Kommentare
  28. Microsoft: WVG statt SVG?

    Auf seiner Professional Developers Conference (PDC) im Oktober 2003 gab Microsoft einen Ausblick auf kommende Technologien, darunter auch die Hauptbestandteile seines kommenden Desktop-Betriebssystems mit Codenamen Longhorn. Es scheint, als würde Microsoft dabei einmal mehr offizielle Standards gekonnt umschiffen und stattdessen eigene Formate verwenden.

    25.11.20030 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #