• IT-Karriere:
  • Services:

Windows Vista: Beta 2 abgesagt

Microsoft konzentriert sich auf Zwischenversionen

Die ursprünglich geplante Beta 2 von Windows Vista wird nun doch nicht veröffentlicht. Statt dessen will sich Microsoft auf Zwischenversionen konzentrieren, um bis zum Erscheinen der Final-Fassung Fehler und Unstimmigkeiten in der kommenden Windows-Version auszumerzen. Der Software-Konzern erhofft sich von weiteren Zwischenversionen bessere Rückmeldungen der Nutzer.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber zahlreichen US-Medien gab Jim Allchin, Co-President von Microsofts Platform Products & Services Abteilung, den geänderten Zeitplan für Windows Vista bekannt. Demnach wird es von Windows Vista keine zweite Beta-Version geben, weil sich Microsoft auf so genannte "Community Technology Previews" (CTPs) konzentriert. Das sind Zwischenversionen, die im Abstand von ein paar Wochen erscheinen und normalerweise weniger stabil als Beta-Versionen laufen.

Eine nächste Zwischenversion wird voraussichtlich im Februar 2006 erscheinen und soll vor allem von Unternehmenskunden auf Herz und Nieren geprüft werden. Im zweiten Quartal 2006 ist eine CTP-Variante im Rahmen des "Customer Preview Program" geplant, die dann von interessierten Nutzern ausprobiert werden kann, wie es ähnlich mit der Beta 2 von Windows Vista gewesen wäre. Microsoft wies zudem darauf hin, dass sich die kommenden CTP-Versionen allesamt als "Beta 2" ausgeben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

SHADOW-KNIGHT 30. Jan 2006

Ich hatte es geahnt, nein eigentlich immer gewusst und nun habe ich endlich durch JTR...

will 30. Jan 2006

Ich würde sagen XP ist, zwecks zahlreicher Fehler, das bescheidenste Windows jeher. Ich...

Gustav G. 30. Jan 2006

Es mag nicht allzuoft vorkommen , aber in diesem Fall haben die Redmonder , mit der...

RPGammler 30. Jan 2006

DURFTE!? Demut vor Bill? Es gibt keine Beta. Siehe Artikel.


Folgen Sie uns
       


Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert

Der Diascanner ist laut, aber nützlich.

Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /