Beta-Version von Windows Vista kommt

MSDN- und TechNet-Abonnenten erhalten Beta am 3. August 2005

Am heutigen 27. Juli 2005 wird erwartet, dass Microsoft - wie berichtet - die erste Beta-Version von Windows Vista fertig hat und diese Beta-Testern zur Verfügung stellt. MSDN- und TechNet-Abonnenten sollen ab dem 3. August 2005 Zugriff auf die Beta-Version erhalten, die dann voraussichtlich ebenfalls noch den Codenamen Longhorn tragen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die US-Seiten winbeta.org, ActiveWin.com und WinIntern.com berichten übereinstimmend, dass Microsoft noch am heutigen 27. Juli 2005 die Fertigstellung der Beta-Version von Windows Vista bekannt geben wird. Auf der Windows-Vista-Seite nennt Microsoft weiterhin lediglich den 3. August 2005 als Erscheinungstermin für die Beta-Version von Windows Vista. Damit sind aber wohl nur die Anwender gemeint, die ein MSDN- oder TechNet-Abo besitzen, während die Beta-Tester früher mit der neuen Beta versorgt werden.

In der vergangenen Woche hatte Microsoft bekannt gegeben, dass der unter dem Codenamen Longhorn entwickelte Windows-XP-Nachfolger die Bezeichnung Windows Vista tragen wird. Die Final-Version von Windows Vista ist für das Jahr 2006 angekündigt, ohne dass der Hersteller den Termin näher spezifiziert hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bit-a 25. Nov 2005

Die Beta-Phase, die dann bis 2009 dauert, während 2008 schon wieder das nächste WinDOS...

Grübler 28. Jul 2005

Was ist daran,"als wichtiger IT-Fachmann schmücken" ????? Es redet ja auch (fast)jeder...

c.b. 27. Jul 2005

Mahlzeit... Es wird gekauft werden. That´s all. gruss c.b.

hm 27. Jul 2005

k.T.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming
Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
Eine Analyse von Daniel Ziegener

Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
Artikel
  1. Datenübertragung und Stromversorgung: Kamera bezieht Strom aus Delphingeschnatter
    Datenübertragung und Stromversorgung
    Kamera bezieht Strom aus Delphingeschnatter

    Schallwellen ersetzen in einer neuen Unterwasserkamera Batterien und lassen sich auch zur Kommunikation nutzen.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. E-Mail-Hosting: Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de
    E-Mail-Hosting
    "Wir haben laufend Probleme mit GMX und Web.de"

    Probleme, wie sie die Bahn jüngst mit GMX und Web.de hatte, kennt der Mailprovider Tinc schon lang. Antworten bleibe GMX schuldig, sagt uns der CEO.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /