Abo
  • Services:

Longhorn erhält erweiterte "Black Box"

Fehlerbericht-Versand nicht mehr nur an Microsoft

Der Windows-XP-Nachfolger Longhorn wird mit stark erweiterten Funktionen für die Erstellung von Fehlerberichten nach einem Absturz ausgestattet. Dabei sollen Privatanwender und Administratoren bestimmen können, welche Daten an Microsoft geschickt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies berichtet ZDnet unter Berufung auf eine Rede von Bill Gates. Microsofts Aufsichtsratsvorsitzender habe darin die Funktion von Longhorn mit der "Black Box" eines Flugzeugs verglichen. Diese "Flight Recorder" sammeln Daten und überleben auch die schwersten Abstürze.

Stellenmarkt
  1. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Heidelberg

Das soll der Fehlerbericht von Longhorn, der auf dem bisherigen Tool "Watson" basiert, auch mit dem neuen Windows leisten. Wie ZDnet weiter berichtet, soll der Anwender aber mehr Einfluss darauf haben, welche Daten an Microsoft geschickt werden. Administratoren in Unternehmen können sich die Crash-Informationen auch direkt zustellen lassen.

Die Daten, die das neue noch namenlose Tool erfasst, gehen dabei weit über die bisherigen Funktionen hinaus. So wird nicht nur eine Liste der laufenden Programme erstellt, sondern auch der Inhalt gerade geöffneter Dokumentinhalte bis hin zu E-Mails erfasst. Der Benutzer soll vor dem Versand der Daten aber eine Liste der Informationen präsentiert bekommen und diese auch ändern können. Zudem soll die Übermittlung selbst anonym bleiben - was sie natürlich anhand der E-Mail-Adresse nicht mehr ist, wenn man geöffnete E-Mails mit überträgt.

Mit den Konfigurationsoptionen für Fehlerberichte reagiert Microsoft auf die seit den ersten Betas von Windows XP immer wieder geäußerten Schnüffelvorwürfe. Insbesondere die "Aktivierung" des Betriebssystems stand immer wieder in der Kritik, weil Microsoft die Protokolle dafür nicht offen legte. Das erledigte schließlich das deutsche Unternehmen Licenturion, wobei sich die übertragenen Daten als weitgehend harmlos herausstellten. [von Nico Ernst]



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  2. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 89,99€ statt 103,28€ im Vergleich und WD My Cloud EX2...
  4. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!

Nameless 09. Mai 2005

Am lustigsten ist diese Seite: http://www.nsa.gov/kids/intro.htm

Sicaine 28. Apr 2005

Ja wirklich MS schickt ja dann 100MB pro PC raus -.-. Komprimierung und so is wohl auch...

MOK 28. Apr 2005

Na du bist ja der anscheinend der Überflieger schlechthin oder warum bezeichnest du eine...

cih 28. Apr 2005

... ganze system zu ner blackbox machen..

fred 28. Apr 2005

du bist echt gut, alter mann!


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /