Abo
  • Services:

Windows Vista am Horizont

Aus "Longhorn" wird "Windows Vista"

Wie schon vorab bekannt wurde, kündigte Microsoft den offiziellen Namen seines Desktop-Betriebssystem der nächsten Generation jetzt an. Das bisher unter dem Namen "Longhorn" entwickelte System soll Windows Vista heißen, wie Microsoft in einer kurzen Video-Botschaft bekannt gab.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis zum 3. August 2005 will Microsoft eine erste Beta-Version von Longhorn alias "Windows Vista" veröffentlichen. Gerüchten zu Folge ist eine Beta 2 für November 2005 oder Anfang 2006 geplant. Als Veröffentlichungstermin für die neue Windows-Version nennt Microsoft weiterhin nur grob das Jahr 2006.

Mit Windows Vista hat Microsoft nach eigenen Aussagen Großes vor, denn das neue Betriebssystem soll die Computernutzung revolutionieren. Windows Vista soll das Vertrauen von Nutzern in ihren PC auf eine neue Stufe stellen, klare Wege zur Organisation von Informationen bieten und Informationen, Menschen und Geräte nahtlos verbinden, so Microsoft.



Anzeige
Hardware-Angebote

Korrigierer 11. Aug 2005

Natürlich kann man Outlook auch ohne Messenger verwenden. Kann man einfach abschalten.

Bibabuzzelmann 27. Jul 2005

Hier, das kann die Free Version alles *g.... Nur für Windows 2000/XP Beschreibung: XP...

shipsi 26. Jul 2005

hat wohl der Gouvernor Schwarzenegger was mitzureden gehabt bei dem Namen ....

0110 25. Jul 2005

Bin ganz deiner Meinung. Windows 2000 ist im Vergleich zu Win9x/ME/XP das stabilste...

ralph 25. Jul 2005

*taschentuch geb* wenn ichs mr raubkopieren würde, würde ich mir wol auch solche gedanken...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

    •  /