Windows Vista Enterprise nur im Jahresabo

Unternehmen mit 1.500 SA-Desktops erhalten Einblick in den Windows-Quellcode

Microsoft überarbeitet sein "Software Assurance Programm" (SA) und erweitert das an Unternehmen gerichtete Angebot unter anderem im Hinblick auf Windows Vista. Im Rahmen des Programms erhalten Kunden für eine jährliche Gebühr Zugriff auf die jeweils aktuellen Programmversionen. Die Enterprise-Variante von Windows Vista soll es im Übrigen nur für Software-Assurance-Kunden geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab März 2006 wird das Programm um neue Aspekte erweitert, die den Software-Assurance-Kunden zur Verfügung stehen. So will Microsoft unter anderem einen "Desktop Deployment Planning Service" anbieten. Experten sollen in einem zehntägigen Kurs über die Vorteile des Umstiegs auf die jeweils aktuellen Programmversionen informieren und jeweils einen konkreten Plan zum Umstieg ausarbeiten. Mit dem "Windows Preinstallation Environment" sollen sich angepasste Lösungen schnell im Unternehmensnetz verteilen lassen.

Stellenmarkt
  1. Koordinator (m/w/d) Digitalisierungsprozesse
    Vereinigte Papierwarenfabriken GmbH, Feuchtwangen
  2. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
Detailsuche

Windows Vista Enterprise soll ausschließlich im Rahmen von Software Assurance angeboten werden. Diese Variante von Windows Vista erlaubt unter anderem die komplette Verschlüsselung von "Volumes" zum Schutz der entsprechenden Daten, bietet eine erweiterte Kompatibilität mit alten Applikationen dank Virtual PC Express und soll die Zahl der im Unternehmen benötigten System-Images reduzieren. So enthält Windows Vista Enterprise beispielsweise alle Sprachversionen in einem Image, das dann weltweit eingesetzt werden kann.

Mit dem "Home Use Program" können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern zudem den Einsatz einzelner Office-Applikationen mit einer Lizenz auch am heimischen PC erlauben. Beim Kauf weiterer Software erhalten Mitarbeiter entsprechender Unternehmen zudem Rabatte.

Wer über mindestens 1.500 lizenzierte Desktops verfügt, soll außerdem Zugriff auf den Windows-Quelltext für interne Entwicklungszwecke erhalten.

Änderungen gibt es auch im Hinblick auf den "Extended Lifecycle Hotfix Support", der seit Juli 2005 erhältlich ist. Bisher zusätzlich entstehende Kosten werden nun direkt von der Jahresgebühr für Software Assurance abgedeckt. Wer ältere PCs einsetzen will, profitiert von den "Windows Fundamentals for Legacy PCs", das auf Windows XP Embedded mit Service Pack 2 basiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Nameless2 ;) 27. Sep 2005

Was für eine sau dumme Antwort ... Jeder erhält zwar Einblick in die Sourcen, aber kaum...

KaBi 16. Sep 2005

Ich finde das mal wieder etwas komisch! Auf ein 2,5 GHz P4 mit 1GB RAM und einer 5200...

DrJaegermeister 16. Sep 2005

Glaube kaum dass die es nötig haben MS Code zu übernehmen.

zonendoedel 15. Sep 2005

fiel mir da so spontan ein. Ob die bei MS da auch so 'versteckte' Kosten haben, und man...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /