Microsoft plant aufgemotzte Windows- und Office-Fassungen

Windows-Vista-Version im Paket mit Virtual PC

Auf einer Analystenkonferenz gab Microsoft-Chef Steve Ballmer bekannt, dass das Unternehmen an aufgebohrten Versionen des Windows-Betriebssystems und der Office-Pakete arbeite. Die aufgemotzten Varianten sollen mehr Funktionen bieten als die bisher bekannten Ausführungen. So könnte es eine Version von Windows Vista geben, die mit Virtual PC ausgeliefert wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Steve Ballmer bezeichnete die aufgebohrten Windows- und Office-Varianten als "High-End-Versionen", wie das US-Magazin CNet berichtet. Welche zusätzlichen Funktionen diese High-End-Ausführungen aufweisen werden, wollte der Microsoft-Chef noch nicht verraten. Fest stehe wohl nur, dass es eine so genannte Premium-Version von Office 12 und eine Enterprise-Ausführung von Windows Vista geben wird, die dann auch zu einem höheren Preis als die bisherigen Top-Produkte auf den Markt gebracht werden.

Ein TechNet-Artikel von Microsoft deutet darauf hin, dass eine Windows-Vista-Version geplant ist, die gleich mit Microsofts Virtual PC ausgeliefert wird. Ob es sich dabei um die von Steve Ballmer genannte High-End-Ausführung handelt, ist jedoch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


0004 03. Jan 2006

foainoasch!

x2017 31. Jul 2005

Mein WinXP ist min. 2x täglich abgeschmiert - kann aber auch an meiner *etwas...

Der mit Ralf... 29. Jul 2005

Wohl kaum. Du würdest keine neue Office Version kaufen in der Hoffung der Fehler dort...

xxx 29. Jul 2005

Die Idee ist nicht schlecht, das OS schon.

nabohi 29. Jul 2005

Anscheinend AJAX gestützt (zumindest per HttpRequest), da die Links erst im Nachhinein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kaufberatung (2022)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Die Verfügbarkeit von PC-Hardware ist schlecht wie nie, doch ungeachtet der Preise wird gekauft. Wir geben einen Über- und einen Ausblick.
Von Marc Sauter

Kaufberatung (2022): Die richtige CPU und Grafikkarte
Artikel
  1. Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
    Microsoft
    Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

    Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

  2. Samsung Galaxy Watch 4 bei Amazon zum Hammerpreis
     
    Samsung Galaxy Watch 4 bei Amazon zum Hammerpreis

    Die Last Minute Angebote bei Amazon bringen heut wieder viele spannende Deals. Unter anderem sind Galaxy-Watches von Samsung reduziert.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Open Source: EU-Kommission will eigene Software frei veröffentlichen
    Open Source
    EU-Kommission will eigene Software frei veröffentlichen

    Die EU-Kommission will offenbar mit guten Beispiel vorangehen und hat sich neue Regeln für den Umgang mit Open-Source-Software gegeben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /