• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Community Technology Preview von WinFX

Go-Live-Lizenzen erlauben den produktiven Einsatz

Microsoft hat eine neue Community Technology Preview (CTP) von WinFX vorgestellt, dem API der kommenden Windows-Version Vista. Dieses kombiniert das .Net-Framework mit neuen Werkzeugen für Webapplikationen. Die neue CTP soll Entwicklern helfen, erste Erfahrungen mit WinFX zu sammeln oder WinFX mit Go-Live-Lizenzen bereits produktiv einzusetzen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

WinFX setzt sich aus Microsofts .Net-Framework und den Windows Presentation Foundation, Windows Communication Foundation und Windows Workflow Foundation APIs zusammen. Damit ergeben sich laut Microsoft vor allem auch neue Möglichkeiten für serviceorientierte Architekturen (SOA) und Webapplikationen, die beispielsweise umfangreiche Visualisierungseffekte nutzen können. Außerdem soll die Entwicklung von Client-Anwendungen durch WinFX stark vereinfacht werden.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

WinFX wird jedoch nicht nur in Vista enthalten sein, sondern es sollen auch Versionen für Windows XP und Windows Server 2003 angeboten werden. Die neue CTP soll bereits nahe an der fertigen Version sein, so dass Entwickler nun damit beginnen können, ihre Anwendungen an WinFX anzupassen, bevor die fertige Version veröffentlicht wird.

Enthalten sind neben den WinFX-Laufzeitkomponenten auf das WinFX Software Development Kit (SDK) und die Visual Studio "Orcas" Entwicklungswerkzeuge, mit denen sich WinFX-Anwendungen in Visual Studio 2005 programmieren lassen. Für die Windows Communication Foundation und Windows Workflow Foundation sind auch Go-Live-Lizenzen verfügbar, die Entwicklern bereits den produktiven Einsatz der Techniken erlauben.

Die Januar-CTP von WinFX steht ab sofort zum Download bereit, ebenso das SDK und die Visual-Studio-Werkzeuge

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...

WinFX kann... 20. Jan 2006

Glücklicherweise gibts wxWidgets, Gtk und Qt. WinFX kann mir persönlich echt gestohlen...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /