Abo
  • Services:

Longhorn soll Windows Vista heißen

Offizieller Name für Longhorn steht angeblich fest

"Windows Vista" soll Microsofts kommendes Desktop-Betriebssystem heißen, das unter dem Codenamen "Longhorn" entwickelt wird. Dies berichten diverse US-Webseiten, nach denen der Name am heutigen Freitag offiziell angekündigt werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits vorab habe Microsoft auf seinem internen "Microsoft Global Sales Briefing" den eigenen Vertrieb über den Namen informiert, heißt es unter anderem bei MicrosoftWatch, ActiveWin und BetaNews. Demnach soll die offizielle Ankündigung von "Windows Vista" am Freitag um 6:00 Uhr (Pacific Standard Time) erfolgen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hanau
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Noch im Juli 2005 will Microsoft eine erste Beta-Version von Longhorn alias "Windows Vista" veröffentlichen. Eine Beta 2 soll im November 2005 oder Anfang 2006 folgen. Die Veröffentlichung von Windows Vista ist für später im Jahr 2006 geplant.

Mit Longhorn hat Microsoft nach eigenen Aussagen Großes vor, denn das neue Betriebssystem soll die Computernutzung revolutionieren. Unter anderem soll mit Longhorn die Verwaltung von Dateien massiv verbessert werden und außerdem will der Softwaregigant die Sicherheit des Betriebssystems deutlich erhöhen.

Im Februar 2005 hatte der Inquirer gemeldet, Longhorn werde auf den Namen "Windows e-XPedition" getauft, was sich somit als Falschmeldung entpuppt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,95€
  2. (-8%) 54,99€
  3. 2,49€
  4. (-82%) 5,50€

Enny 15. Okt 2005

Mein Gott, ihr Golemer wisst echt was scheisse labern heißt :-\

Michael - alt 25. Jul 2005

Nun, wahrscheinlich Methoden, die den Setup und Betrieb deutlich kostengünstiger machen...

Matren 24. Jul 2005

Typisch Microsoft. Wie immer wird hier von einer revolutionierung gesprochen, jedoch hat...

Der mit Stefan... 24. Jul 2005

Wenn Du eins benutzt hast.

c.b. 23. Jul 2005

Mahlzeit... Vielleicht will B.G. Arnie ein kleines Geschenk machen. Als Gouverneur von...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

    •  /