Abo
  • Services:

Microsoft verlangt Entfernung von Longhorn-Bildern

Screenshots könnten Patentanmeldungen gefährden

Trotz einer schon kurz vor der WinHEC verteilten Beta von Windows' "Longhorn" verlangt Microsoft von Websites, die Screenshots davon zeigen, ihre Enfernung. Der Grund: noch nicht erfolgte Patentanmeldungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Paul Thurrott von SuperSite for Windows und Neowin gingen Mails von Microsoft zu, dass die Screenshots des Longhorn Build 5048, die sie veröffentlicht hatten, wieder gelöscht werden müssen.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried

Neowin ging offensichtlich auf die Forderung ein, da die verlinkten Bilder nicht mehr zu finden sind, während Thurrott öffentlich erklärte, dass er dies gegenüber Microsoft abgelehnt hat. Er begründet dies damit, dass ihm vorab, d.h. vor der Aushändigung der CD, niemals mitgeteilt wurde, dass Screenshots nicht erlaubt seien. Er gibt sogar an, dass er niemals zur WinHEC gefahren wäre, wenn er dies erfahren hätte.

Mittlerweile begründete Microsoft gegenüber Thurrott die Maßnahme damit, dass das Longhorn Developer Preview Build Technologien enthalte, für die Microsoft noch keine Patente angemeldet habe, vor allem das User-Interface. Beim Mediacenter habe man das User-Inferface nicht geschützt und daraufhin wäre es kopiert und "gestohlen" worden. Dies solle mit Longhorn nicht passieren.

Waren am späten Mittwochabend die Screenshots noch zu sehen, kommentiert mit "Enjoy them while you can", wurden sie mittlerweile entfernt. Allerdings sind die Bilder über den Google-Cache der Seite noch zu erreichen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 31,49€
  3. (-43%) 11,49€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

samochao 20. Jun 2005

das hört sich verdammt nach einer PR-Sache an... Alle sollen glauben, Microsoft hat...

Bill 20. Mai 2005

ich sage dazu gar nix

Wikipedianer 09. Mai 2005

--> Sind User eigentlich auch patentierbar? <-- Wenn ja, dann verstehe ich endlich warum...

nico 28. Apr 2005

weil die immer auf das patentamt warten.

Lindenblütentee 28. Apr 2005

Ach ganz vergessen. Leider kannman hier ja die Beiträge nicht editieren. Der intensive...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /