366 Pay-TV Artikel
  1. Humax macht HD-Fox fit für HD+

    Mit einem Softwareupdate will Humax seinen digitalen Satellitenreceiver HD-Fox fit für HD+ machen und so den Empfang der HD-Versionen von RTL und Vox ermöglichen. Das Update soll ab 27. Oktober 10:00 Uhr verteilt werden.

    26.10.200921 Kommentare
  2. Viseo+-verschlüsseltes DVB-T mit MPEG-4 startet (Update)

    Am 15. Oktober 2009 startet Eutelsat mit der Mediengruppe RTL Deutschland im Raum Stuttgart sechs verschlüsselte und MPEG-4-komprimierte DVB-T-Fernsehsender. Ab Dezember gibt es dieses Viseo+ getaufte Zusatzangebot auch im Raum Leipzig und Halle. Es erfordert neue DVB-T-Tuner.

    14.10.200942 Kommentare
  3. HD+ zum Start kostenlos

    HD+ zum Start kostenlos

    Astra bereitet den Start seines neuen HD-Angebots HD+ über die neue Tochterfirma HD Plus GmbH vor. Ab 1. November 2009 sollen Nutzer darüber RTL und Vox in HD-Auflösung empfangen können, im Januar kommen Sat.1, Pro Sieben und Kabel Eins in HD hinzu.

    12.10.2009217 Kommentare
  4. Kabelnetzbetreiber für Verschlüsselung des digitalen Free-TV

    Kabelnetzbetreiber für Verschlüsselung des digitalen Free-TV

    Wenn es nach dem Willen der TV-Kabelnetzbetreiber geht, könnte digitales Free-TV bald verschlüsselt werden. Die neue Regierung soll die medienrechtlichen Vorschriften ändern, so der Branchenverband Anga.

    07.10.2009217 Kommentare
  5. Olympia 2012 in 3D?

    Die BBC denkt offenbar darüber nach, zumindest Teile der Olympischen Sommerspiele 2012 in London in 3D zu übertragen. Auch der Einsatz von Super-High-Definition-Kameras sei denkbar.

    11.09.200922 Kommentare
Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe
  3. OAS Automation GmbH, Berlin
  4. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth


  1. HD+ - zum Start kein Empfang mit bisherigen HD-Receivern

    Wenn ab Herbst 2009 die Sender RTL und Vox über Astra hochauflösend ausgestrahlt werden, gucken Besitzer alter HDTV-Receiver zunächst in die Röhre. Zwar sollen sich viele alte HDTV-Receiver auf das neue System HD+ umstellen lassen, das aber voraussichtlich erst ab dem ersten Quartal 2010.

    28.08.2009115 Kommentare
  2. Sky verlässt T-Home Entertain (Update)

    Über T-Home-Entertain können ab 25. September 2009 keine Fernsehsender von Sky Deutschland mehr empfangen werden. Das zuvor als Premiere bekannte Pay-TV-Unternehmen hatte im Juli 2009 bereits den IPTV-Exklusivvertrag mit der Telekom einseitig gekündigt - Anlass soll ein Telekom-Werbespruch gewesen sein.

    14.08.200967 Kommentare
  3. WAZ begrüßt Springer-Vorstoß für Bezahlcontent

    Als wichtigste medienpolitische Initiative seit Jahrzehnten hat der Chef der WAZ-Gruppe den Plan des Springer-Verlags bezeichnet, Onlineinhalte schrittweise kostenpflichtig zu machen.

    07.08.2009129 Kommentare
  4. Kabel BW setzt auf Pay- und Free-HDTV

    Der Kabelnetzbetreiber Kabel BW will 2009 ein neuen Pay-HDTV-Angebot starten. Auch das Angebot an kostenlos zu empfangendem hochauflösendem Fernsehen soll ausgebaut werden.

    10.06.200924 Kommentare
  5. Xbox 360: Modern Warfare 2, der Master Chief und Alan Wake

    Xbox 360: Modern Warfare 2, der Master Chief und Alan Wake

    E3 Die erste Pressekonferenz auf der E3 veranstaltet fast schon traditionell Microsoft für seine Xbox 360. 2009 gab sich dort die Prominenz die Klinke in die Hand. Neben allen vier Beatles-Familien waren auch ein Starregisseur und eine Sportlegende dabei - und viele interessante Spiele.

    02.06.200969 Kommentare
  1. Pay-TV-Sender fordern schnellere Digitalisierung im Kabel

    Verschiedene deutsche Pay-TV-Sender wollen eine schnellere Digitalisierung im Kabel. Weder bessere Bildqualität noch neue Geschäftsmodelle im Bereich Payment oder bei der Verbindung von Fernsehen und Internet ließen sich in der analogen Verbreitung umsetzen, klagen Sender wie 13th Street und Beate Uhse TV.

    27.05.200956 Kommentare
  2. Sky ersetzt Premiere ab 4. Juli 2009

    Am Samstag, dem 4. Juli 2009 geht um 0:00 Uhr das neue PayTV-Angebot von Sky auf Sendung. Die Marke Premiere ist dann Geschichte. Mit dabei sechs HD-Kanäle.

    27.05.200981 Kommentare
  3. Aus Premiere wird Sky

    Ab Juli 2009 startet Premiere unter dem Namen "Sky" ein neues Pay-TV-Angebot in Deutschland und Österreich. Sky wird das bestehende Premiere-Angebot ablösen, die Marke Premiere wird nicht weiter verwendet.

    14.05.200950 Kommentare
  1. DVB-T in Halle/Leipzig - RTL sendet auch Pay-TV in H.264

    Ab Herbst 2009 werden RTL, Vox, Super RTL und RTL II sowie die Pay-TV-Programme RTL Crime und Passion über das digitale Antennenfernsehen DVB-T in Halle und Leipzig zu empfangen sein. Statt MPEG2 kommt dabei H.264 als Codec zum Einsatz.

    30.04.200955 Kommentare
  2. Bundesliga: Telekom gibt Premiere einen Korb

    Die Deutsche Telekom will nach Informationen des Handelsblatts die Produktion für Übertragungen der Fußball-Bundesligaspiele im Internet aus strategischen Gründen nicht mehr an ihren bisherigen Partner vergeben. Der Wegfall des Produktionsauftrages wäre für Premiere gleich in doppelter Hinsicht ein herber Verlust.

    23.04.200922 Kommentare
  3. Giga wird abgeschaltet

    Giga wird abgeschaltet

    Premiere stellt seinen Gamingsender Giga ein. Ende März 2009 ist bei Giga Schluss, neue Programme werden ab sofort nicht mehr produziert.

    13.02.2009311 Kommentare
  1. DVB-T in Stuttgart bald mit H.264 und Pay-TV

    Über DVB-T lassen sich im Raum Stuttgart bald auch die RTL-Sender empfangen. Allerdings nur verschlüsselt, und nur mit neuen H.264- und Conax-fähigen Empfängern.

    11.02.200985 Kommentare
  2. Internethändler Home of Hardware von Cancom übernommen

    Der Internethändler Home of Hardware (HOH) wurde vom IT-Dienstleister Cancom übernommen. Das Unternehmen übernahm den bislang vom PayTV-Sender Premiere AG gehaltenen 65-prozentigen HOH-Anteil für einen symbolischen Kaufpreis von 1 Euro und erwarb außerdem noch weitere zehn Prozent des Unternehmens von Mitgesellschafter Martin Wild, dem Geschäftsführer von HOH.

    16.12.20089 Kommentare
  3. Die Bundesliga kommt per Live-Stream ins Internet

    Auch in den kommenden Jahren dürfen Premiere im Fernsehen und die Telekom via IPTV und Mobilfunk alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live übertragen. Premiere darf die Übertragung zudem auch per Live-Stream im Internet anbieten.

    28.11.200823 Kommentare
  1. Spieletest: Hotel Gigant 2 - Landgasthof statt Luxushütte

    Spieletest: Hotel Gigant 2 - Landgasthof statt Luxushütte

    Hotelgäste sind undankbar: Obwohl ihr Zimmer mit Seidentapeten geschmückt und mit Edelholzkommoden ausgestattet ist, beschweren sie sich - etwa über das magere Pay-TV-Programm oder ein fehlendes Bidet. Das ist nur eine der zahlreichen Herausforderungen, mit denen Gasthausbesitzer im Hotel Gigant 2 fertig werden müssen.

    20.11.20089 Kommentare
  2. Kartellbeschwerde wegen Sat- und Kabelempfängern

    Wer einen Vertrag mit einem Kabelnetzbetreiber oder Premiere für den Zugang zu Pay-TV-Sendungen abschließt, erhält den nötigen Empfänger in der Regel vom Vertragspartner. Einige wenige Empfänger werden auch von den Programmanbietern zertifiziert - aber solche mit Aufnahmefunktionen in der Regel nicht. Gegen diese Praxis will sich nun ein deutsches Unternehmen beim Bundeskartellamt beschweren.

    09.10.200834 Kommentare
  3. Falsche Kundenzahlen bei Premiere - Kofler redet

    Die zugegebenermaßen falschen Kundenzahlen des Pay-TV-Anbieters Premiere und der daraufhin erfolgte Absturz an der Börse haben Exchef Georg Kofler auf den Plan gerufen. Unter seiner Führung seien keine falschen Zahlen veröffentlicht worden.

    04.10.200860 Kommentare
  1. EU will Fernsehen ohne Grenzen

    Das Finanzierungssystem des europäischen Fußballs und der internationalen Filmbranche steht vor einer Zäsur. Die EU-Kommission lehnt den bisher praktizierten Verkauf von Fernsehrechten nach Ländern ab, meldet das Handelsblatt. Im Musikbereich ist die Kommission seit geraumer Zeit dabei, die Trennung der Märkte aufzubrechen.

    24.09.200853 Kommentare
  2. ARD und ZDF wollen digitales Fernsehen, Premiere HDTV

    ZDF-Intendant Markus Schächter und der ARD-Vorsitzende Fritz Raff fordern einen Abschied vom immer noch weitverbreiteten Analogfernsehen. Das Thema HDTV kommt dabei allerdings nicht zur Sprache. Das thematisiert lediglich der Abo-Sender Premiere.

    28.08.200883 Kommentare
  3. UK: Deutlich höhere Strafen für Urheberrechtsverletzungen?

    In Großbritannien treibt die Regierung die im Gowers-Report von 2006 vorgeschlagenen Schritte zur Urheberrechtsreform weiter voran. In einem jetzt vom Patentamt gestarteten Konsultationsprozess soll eine massive Strafverschärfung für Online-Urheberrechtsverletzungen ausgelotet werden.

    17.08.200814 Kommentare
  4. Monopolklage gegen EA wegen Football-Spiel

    Monopolklage gegen EA wegen Football-Spiel

    Kalifornische Computerspieler verklagen EA mit der Begründung, der Konzern habe durch den exklusiven Zugriff auf Daten der National Football League ein Monopol auf Football-Spiele errichtet. So habe das Unternehmen der Kundschaft übermäßig viel Geld aus der Tasche gezogen. Eine berechtigte Klage oder eine Kampagne der EA-Konkurrenz?

    13.06.200832 Kommentare
  5. Frankreich: Canal+ plant hochauflösendes Pay-TV für DVB-T

    Canal+ hat sich in Frankreich um eine neue DVB-T-Lizenz für einen hochauflösenden Pay-TV-Sender beworben. Bisher gibt es in Frankreich vier HDTV-Sender, die über DVB-T frei zu empfangen sind.

    22.05.20089 Kommentare
  6. PayTV-Aufzeichnung mit Windows XP/Vista Media Center

    Das externe Common-Interface-Modul von Hauppauge lässt sich nun auch unter Windows Vista Media Center und Windows XP Media Center Edition 2005 zur Entschlüsselung, Wiedergabe und Aufnahme von PayTV-Programmen nutzen. Das dafür nötige neue MediaCenter-Plug-in für WinTV-CI ist in einer Betaversion veröffentlicht worden.

    14.05.200810 Kommentare
  7. Deutschland liegt beim Digital-TV zurück

    Während in Großbritannien im Jahr 2007 bereits 86 Prozent aller Fernsehhaushalte ihr TV-Signal digital empfingen, liegen andere Nationen noch zurück: In Frankreich, Italien, Spanien und auch in Deutschland ist die Digitalisierungsquote erst halb so hoch und liegt lediglich zwischen 40 und 47 Prozent.

    23.04.200860 Kommentare
  8. Paramount, MGM und Lions Gate vermarkten Filme selbst

    Drei Hollywood-Studios wollen den PayTV-Sendern in den USA Konkurrenz machen. Für ihr neues Joint Venture, das auch Video on Demand bieten wird, haben sie auch bereits einen Chef gefunden.

    23.04.20080 Kommentare
  9. Premiere: Neue Verschlüsselung gegen Schwarzseher

    Nachdem das Verschlüsselungssystem Nagravision von Kudelski geknackt wurde, setzt der Pay-TV-Sender Premiere künftig auf das Konkurrenzprodukt NDS Videoguard, das eine Tochtergesellschaft von Rupert Murdochs News Corporation entwickelt hat. Noch im zweiten Quartal 2008 installiert Premiere eine neue Software auf den Receivern und verschickt neue Smartcards.

    15.04.2008119 Kommentare
  10. Premiere würde gern Sat.1 kaufen

    Premiere ist daran interessiert, Sat.1 zu übernehmen. Damit würde der Pay-TV-Anbieter in den Markt für frei empfangbares Fernsehen mit Werbefinanzierung einsteigen. Sat.1 gehört zum Konzern ProSiebenSat.1 AG, der sich derzeit mit RTL den milliardenschweren TV-Werbemarkt teilt.

    07.04.200863 Kommentare
  11. US-Bezahlsender HBO testet kostenloses Film-Webangebot

    Der amerikanische Bezahlsender HBO hat eine Fernsehserie kostenlos über das Internet zugänglich gemacht. Zuschauer können 15 Folgen der Serie "In Treatment" über die Webseite des Senders abrufen. Die ersten vier Folgen hat HBO zusätzlich auf dem Portal YouTube veröffentlicht.

    04.03.200812 Kommentare
  12. Externe HDTV-Tuner mit CI-Slot auch von TechniSat

    Externe HDTV-Tuner mit CI-Slot auch von TechniSat

    Auch TechniSat bietet nun an die USB-Schnittstelle anzuschließende HDTV-fähige Satelliten- und Kabel-Fernsehtuner, die mit CI-Slot (Common Interface) ausgestattet sind und sich damit für den Pay-TV-Empfang eignen. Ähnliche Produkte liefern die Konkurrenten Hauppauge und TerraTec bereits seit einigen Monaten aus.

    04.03.200810 Kommentare
  13. Bewohner-Ortung im Haus per WLAN

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie finanziert ein Vorhaben zur drahtlosen Anbindung von Geräten der Rundfunk- und Unterhaltungselektronik in Heimnetzwerken. Beim Projekt WiMAC@home (Wireless Media and Control at Home) steht der Fernseher im Mittelpunkt. Allerdings ist dies kein gewöhnliches Gerät.

    21.02.200823 Kommentare
  14. Verschlüsselung geknackt: Premiere wechselt Smartcards aus

    Der PayTV-Sender Premiere wechselt seine Verschlüsselungstechnik; das bisher verwendete Verschlüsselungssystem Nagravision von Kudelski enthält eine Sicherheitslücke und wurde geknackt.

    06.02.200869 Kommentare
  15. Murdoch kauft Anteil an Premiere

    Das Medienunternehmen News Corporation ist beim deutschen Pay-TV-Sender Premiere eingestiegen. Für 287 Millionen Euro hat News Corporation einen Anteil von 14,58 Prozent gekauft.

    08.01.200817 Kommentare
  16. Bleiben Paramount und Dreamworks der HD-DVD treu?

    Der Wechsel von Warner Bros. in das Blu-ray-Disc-Lager hat die HD-DVD-Verfechter zwar ins Schlingern gebracht, doch noch haben Toshiba und seine Partner nicht aufgegeben. Die Viacom-Tochter Paramount und das zugehörige Filmstudio Dreamworks Pictures wollen weiterhin ihre Filme auf HD-DVD veröffentlichen.

    08.01.200884 Kommentare
  17. Premiere kauft Spiele-TV-Sender Giga

    Der Münchner Pay-TV-Anbieter Premiere übernimmt den Jugendsender Giga Digital, der sich schwerpunktmäßig den Themen Digital Lifestyle, Spiele und eSports widmet und eine recht junge Zielgruppe anspricht. Giga ist im digitalen Fernsehen und im Internet auf Sendung.

    04.01.200889 Kommentare
  18. Terratec: DVB-S2-Karte für HDTV und CI-Module - auch für USB

    Terratec: DVB-S2-Karte für HDTV und CI-Module - auch für USB

    Mit der "Cinergy S2 PCI HD" bringt Terratec Anfang Dezember 2007 eine neue TV-Karte für den digitalen Satellitenempfang auf den Markt. Der Empfänger arbeitet nach DVB-S2, kann also auch hochaufgelöste Inhalte aus dem All verarbeiten. Da diese meist verschlüsselt sind, gibt es noch zwei passende CI-Module: eines für den PCI-Steckplatz sowie ein CI-Gerät, das per USB angeschlossen wird.

    26.11.200720 Kommentare
  19. Arcor will eigenes VDSL-Netz bauen

    Arcor will ein eigenes VDSL-Netz aufbauen und dafür Milliarden investieren. Im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahres 2007/08 verbuchte Arcor zunächst einmal ein Umsatzwachstum von zehn Prozent auf 1,13 Milliarden Euro. Die Zahl der DSL-Kunden wuchs um 40 Prozent auf 2,34 Millionen.

    15.11.200739 Kommentare
  20. Auch Arcor startet mit Fernsehen per DSL

    In 51 Städten und Gemeinden bietet Arcor ab heute digitales Fernsehen via DSL an. Dabei stehen mehr als 50 frei empfangbare Sender und über 60 Pay-TV-Kanäle zur Verfügung. Die kommerzielle Vermarktung des neuen Produktes startet allerdings erst am 1. Dezember 2007.

    30.10.200766 Kommentare
  21. Studie: Internet-Fernsehen kostet zu viel

    Fernsehempfang über das Internet ist zu teuer. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse der Wirtschaftsberatung Deloitte. Nur wenn sich ein günstigerer Preis wie in Frankreich etabliere, seien die Zuschauer bereit, auf die neue Technik zu wechseln. Derzeit verlangen Anbieter wie Alice oder die Deutsche Telekom monatliche Gebühren zwischen 45,- und 60,- Euro für das Internet-Fernsehen.

    17.10.200749 Kommentare
  22. PayTV-USB-Zusatzmodul von Hauppauge nun lieferbar

    PayTV-USB-Zusatzmodul von Hauppauge nun lieferbar

    Hauppauge kann nun endlich sein PayTV-USB-Zusatzmodul "WinTV-CI" liefern. Die internen und externen TV-Lösungen aus der WinTV-Nova- und WinTV-HVR-Serie können damit dann auch PayTV-Programme entschlüsseln, wiedergegeben und aufnehmen.

    15.10.200720 Kommentare
  23. BigBrotherAwards - Terrorbekämpfung höhlt Grundrechte aus

    Anlässlich der BigBrotherAwards 2007 gab es eine Überraschung: Der Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble wurde nicht mit einem Preis bedacht, obwohl er als "Traumkandidat" eingestuft wurde, denn er stelle ein Symbol für die Missachtung von Bürgerrechten dar. Der alljährlich zu vergebende BigBrotherAward soll auf Missstände in den Bereichen Überwachung, Datenschutz sowie Bürgerrechte hinweisen und wird an Firmen, Organisationen und Politiker verteilt.

    12.10.200730 Kommentare
  24. Bekommt Arcor Ärger wegen Patent für Time-Shift bei IPTV?

    Die Artec Technologies AG hat ein Patent für den Einsatz von Time-Shift bei Internet-TV (IPTV) und will deshalb prüfen, ob es rechtliche Handhabe gegenüber Arcor hat, die eine ähnliche Funktion im Rahmen ihrer IPTV-Lösung anbieten wollen.

    12.10.200722 Kommentare
  25. PayTV-Anbieter EchoStar kauft Slingbox-Entwickler

    Der Satellitenfernseh-Betreiber EchoStar, der bereits seit Anfang 2006 mit 46,6 Millionen Dollar an der Internetfirma Sling Media beteiligt ist, will das Unternehmen nun vollständig übernehmen. Sling Media wurde durch die Set-Top-Box Slingbox und die SlingPlayer-Software bekannt, mit der es möglich ist, lokale TV-Programme überall auf der Welt live anzusehen.

    25.09.20072 Kommentare
  26. ProSiebenSat.1 übernimmt die SBS Broadcasting Group

    ProSiebenSat.1 übernimmt die SBS Broadcasting Group für rund 3,3 Milliarden Euro und will so einen paneuropäischen TV-Konzern schaffen und gegenüber RTL aufschließen. Überraschend ist die Übernahme nicht, ProSiebenSat.1 gehört den Finanzinvestoren KKR und Permira, die auch hinter SBS stecken, und hatten die Fusion der Sendergruppen bereits zur Übernahme von ProSiebenSat.1 angekündigt.

    27.06.20074 Kommentare
  27. AT&T will angeblich Schwarzkopien aus dem Netz filtern

    Angeblich will der US-Telekommunikationsanbieter AT&T mit den Hollywood-Studios zusammenarbeiten, um die Übertragung von unerlaubten Kopien urheberrechtlich geschützter Filme aus seinem Netzwerk zu verbannen, berichtet die LA-Times unter Berufung auf AT&T-Senior-Vize-Präsident James W. Cicconi.

    14.06.200728 Kommentare
  28. Alienware liefert Media-Center mit HDMI aus

    Alienware liefert Media-Center mit HDMI aus

    Auf der CES im Januar 2007 sorgte Alienwares Media-Center-PC "Hangar18" für Furore. Nun wird das Gerät in verschiedenen Konfigurationen in den USA ausgeliefert. Es dient als Rekorder für digitales HD-Fernsehen und als Abspielgerät für digitale Medien - nicht aber für HD-DVDs und Blu-ray Discs.

    06.06.200739 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #