Youtube: Google macht Pay-TV im Web

Youtube startet kostenpflichtige Kanäle, die im Monatsabo abgerechnet werden. So will Google seinen Video-Produzenten neue Einnahmemöglichkeiten erschließen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kostenpflichtige Kanäle derzeit nur für ausgewählte US-Anbieter
Kostenpflichtige Kanäle derzeit nur für ausgewählte US-Anbieter (Bild: Youtube)

Eine kleine Gruppe von Youtube-Partnern in den USA darf ab sofort kostenpflichtige Youtube-Kanäle anbieten. Nutzer, die die Videos sehen wollen, müssen ein Monatsabo abschließen, das ab 99 US-Cent angeboten wird. Allerdings können Nutzer jeden Kanal zuvor 14 Tage kostenlos testen. Einige Kanäle bieten Rabatte an, wenn Nutzer direkt ein Jahresabo abschließen.

Stellenmarkt
  1. Entwickler (m/w/d) Steuerungstechnik - Maschinensoftware
    Kleemann GmbH, Göppingen
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
Detailsuche

Beispielsweise will die Sesamstraße in den USA künftig komplette Folgen über Youtube im Abo anbieten. In Deutschland sind all diese kostenpflichtigen Kanäle derzeit noch nicht verfügbar, und deutschen Anbietern steht die Möglichkeit auch nicht offen.

Laut Youtube soll das aktuelle Angebot aber nur der Anfang in Sachen Pay-TV im Web sein. In den kommenden Wochen soll das Angebot auch anderen zur Verfügung stehen. Qualifizierte Youtube-Partner sollen dann selbst kostenpflichtige Kanäle einrichten können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

Tapsi 16. Mai 2013

Ist das nicht Dispo?!?!

Lala Satalin... 12. Mai 2013

Ab 2016 wird es keine Kleinkunden mehr bei der Telekom geben.

Neratiel 12. Mai 2013

Find ich gut... Mehr Konkurrenz hat den Kunden noch nie geschadet!

mlxl 10. Mai 2013

Watchever gibt es schon in D, hat eine ganze Menge. Und mit Hilfe von unblock-us und...

ichplatzegleich 10. Mai 2013

So will Google FÜR SICH UND seinen Video-Produzenten neue Einnahmemöglichkeiten erschließen.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /