Microsoft

Sky Go künftig auch bei Xbox Live

Bezahlfernsehen gibt es künftig auch in Deutschland über die Xbox 360: Microsoft und Sky kooperieren. Bei der Programmauswahl hilft auf Wunsch die Bewegungssteuerung Kinect.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox 360 wird um Sky Go erweitert.
Xbox 360 wird um Sky Go erweitert. (Bild: Microsoft)

In anderen Ländern gibt es schon länger Bezahlfernsehen über die Xbox 360, ab dem Winter 2011 soll das nach Angaben von Microsoft auch in Deutschland möglich sein. Dann können Besitzer eines Goldzugangs von Xbox Live und Abonnenten von Sky Go auf eine Auswahl der Fußball-, Sport- und Filmpakete zugreifen. Auf einige Funktionen wie die Programmauswahl lässt sich per Handbewegung oder Sprachbefehl über Kinect zugreifen.

Wann genau es so weit ist, haben die Unternehmen noch nicht bekanntgegeben. Ein Ansatzpunkt ist allerdings, dass es Gerüchten zufolge Mitte November 2011 ein Update für das Xbox-Dashboard geben soll. Bei Sky Go handelt es sich um den Teil des Programmangebots von Sky, der auch unterwegs auf Tablets oder im Web abrufbar ist.

"Die Partnerschaft mit Microsoft, die Sky Go auf der Xbox verfügbar macht, ist eine fantastische Entwicklung, die zwei der faszinierendsten Home-Entertainment-Marken in einem einzigen Angebot erlebbar macht", kommentiert Brian Sullivan, Chef von Sky Deutschland. Seiner Auffassung nach ist die Kooperation mit Microsoft "der nächste Schritt in die Zukunft des Fernsehens." Erst kürzlich hatte Microsoft auch die ZDF-Mediathek und das Amazon-Angebot Lovefilm.de als Streamingpartner genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streamer
Rocket Beans muss in Kurzarbeit

Der Gaming-Kanal Rocket Beans hat wirtschaftliche Schwierigkeiten. Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit, einige Sendungen entfallen.

Streamer: Rocket Beans muss in Kurzarbeit
Artikel
  1. Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
    Künstliche Intelligenz
    So funktioniert ChatGPT

    Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
    Ein Deep Dive von Helmut Linde

  2. Reviews: Hogwarts Legacy mit PC-Problemen und Detailreichtum
    Reviews
    Hogwarts Legacy mit PC-Problemen und Detailreichtum

    Die ersten Tests von Hogwarts Legacy loben Welt und Kampfsystem. Probleme gibt's wohl mit der PC-Technik - und Unwohlsein wegen J.K. Rowling.

  3. Volker Wissing: Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau
    Volker Wissing
    Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau

    Für den Güterverkehr sollte vermehrt auf die Bahn gesetzt werden und nicht auf mehr LKW. Für die gebe es eh nicht genug Fahrer, meinen Verbände.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /