Abo
  • Services:

US-Serie kostenlos: Myvideo bringt Spartacus: Blood and Sand ins Internet

Bei Myvideo.de kann die US-Fernsehserie Spartacus: Blood and Sand kostenlos und legal angeschaut werden. Die erste Staffel des US-Serienhits war im deutschen Fernsehen noch nicht zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Myvideo.de streamt Spartacus: Blood and Sand.
Myvideo.de streamt Spartacus: Blood and Sand. (Bild: Myvideo)

Der Onlinevideoanbieter Myvideo setzt weiter auf das Motto "Online First", um mit US-Serien mehr Zuschauer für sein Videoportal zu gewinnen. Diesmal wird die viel gelobte Spartakus-Serie Spartacus: Blood and Sand vor der Ausstrahlung im Free-TV in Deutschland im Internet zu sehen sein. In den USA wurde die von Starz produzierte und mittlerweile zwei Staffeln umfassende Serie erstmals 2010 im Fernsehen ausgestrahlt.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die erste Folge der ersten Staffel von Spartacus ist ab Freitag, dem 23. März 2012 bei Myvideo zu sehen, in SD-Qualität. Im Wochenabstand soll dann jeweils eine weitere Folge als Stream zur Verfügung stehen.

Dabei steht Serienfans Spartacus nicht nur in der deutschen Übersetzung, sondern auch mit Originalton zur Verfügung. Das ist bei Streaminganbietern noch keine Selbstverständlichkeit. Eine wünschenswerte zuschaltbare Untertitelung gibt es aber auch bei Myvideo noch nicht.

Da Spartacus nicht nur nackte Menschen zeigt, sondern auch recht brutal ist - und dabei die Serie Rome teils übertrifft -, muss Myvideo vor 23 Uhr gekürzte Folgen (FSK 16) zeigen. Ab 23 Uhr stehen dann parallel auch die ungeschnittenen Folgen (FSK 18) zur Verfügung.

Angeschaut werden kann die Serie entweder im Flash-fähigen Webbrowser oder mit einer iOS-App für iPad und iPhone. Über die Myvideo-App für iPhone und iPad bietet Myvideo allerdings nur die deutsche FSK-16-Version an. Eine SmartTV-App von Myvideo gibt es noch nicht.

Spartacus: Blood and Sand ist nicht die erste US-Serie, die Myvideo kostenlos und noch vor der deutschen Free-TV-Fernsehausstrahlung im Internet verfügbar machte. 2011 brachte das in Rumänien beheimatete und von Sevenone Media (ProSiebenSat.1 Media AG) vermarktete Unternehmen Myvideo bereits die Biker-Serie Sons of Anarchy ins deutschsprachige Internet.

Nachtrag vom 22. März 2012, 15 Uhr:

Anders als von Myvideo.de angegeben, lief Spartacus: Blood and Sand bereits im deutschen Pay-TV. RTL Crime strahlte die erste Staffel Ende 2010 aus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

henkrid 22. Mär 2012

Gerade bei Spartacus sollte man froh sein, dass die in Deutschland überhaupt uncut...

Chevarez 22. Mär 2012

Ja, dem ist womöglich in der Tat so. Mir persönlich könnte das aktuelle Fernsehprogramm...

jayrworthington 22. Mär 2012

Man dankt :-D.

henkrid 22. Mär 2012

für das beste serienerlebnis empfehle ich die englische Version ab 23 Uhr ;) Extreme Gore...


Folgen Sie uns
       


Azio Retro Classic Tastatur - Test

Die Azio Retro Classic sieht mehr nach Schreibmaschine als nach moderner Tastatur aus. Die von Azio mit Kaihua entwickelten Switches bieten eine angenehme Taktilität, für Vieltipper ist die Tastatur sehr gut geeignet.

Azio Retro Classic Tastatur - Test Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


      •  /