Abo
  • Services:
Anzeige
Gegen Kinderpornografie: Google und Apple in EU-Kinderschutz-Koalition
(Bild: EU-Kommission)

Gegen Kinderpornografie: Google und Apple in EU-Kinderschutz-Koalition

Gegen Kinderpornografie: Google und Apple in EU-Kinderschutz-Koalition
(Bild: EU-Kommission)

Google, Apple, Microsoft und Facebook sind einer EU-Koalition beigetreten, die Kindesmissbrauchsinhalte "proaktiv" entfernen will.

28 IT-Unternehmen sind Gründungsmitglieder einer Koalition in der europäischen Union geworden, die das Internet für Kinder sicherer machen will. Das gab die EU-Kommission am 1. Dezember 2011 bekannt. Ziele sind die Schaffung einfacherer und überall gleich aussehender Meldemöglichkeiten für Inhalte und Kontakte, die für Kinder schädlich sind, und die Verwendung altersgerechter Datenschutzeinstellungen.

Anzeige

Weiteres Ziel ist die effektive Entfernung von Material über Kindesmissbrauch durch die "Verbesserung der Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden und Meldestellen, damit Material über sexuellen Kindesmissbrauch proaktiv aus dem Internet entfernt wird".

EU-Vizepräsidentin Neelie Kroes sagte: "Die neue Koalition soll dafür sorgen, dass Kindern wie Eltern transparente und kohärente Schutzwerkzeuge zur Verfügung stehen, damit sie die Onlinewelt bestmöglich für sich nutzen können. In Zusammenarbeit werden wir den Takt für die gesamte Branche vorgeben und eine solide Grundlage schaffen, damit sich Kinder selbstbewusst in der Onlinewelt bewegen können."

Die Gründungsmitglieder sind Apple, der britische Pay-TV-Anbieter BSkyB, British Telecom (BT), das französische Videoportal Dailymotion, die Deutsche Telekom, Facebook, France Telecom-Orange, Google, das niederländische soziale Netzwerk Hyves, der E-Plus-Mutterkonzern KPN, das Medien- und Internetunternehmen Liberty Global, LG Electronics, die von Silvio Berlusconi gegründete TV-Sendergruppe Mediaset, Microsoft, das belgische soziale Netzwerk Netlog, Nintendo, Nokia, Opera Software, Research In Motion, RTL, Samsung, das finnische Internetunternehmen Sulake, Telefonica, der finnisch-schwedische Telekommunikationsbetreiber Teliasonera, der norwegische Telekommunikationskonzern Telenor Group, das spanische soziale Netzwerk Tuenti, Vivendi und Vodafone.

Die EU-Kommission erwartet, dass die von den Gründungsmitgliedern entwickelten Lösungen auf breiter Basis übernommen und von einer wachsenden Zahl anderer Unternehmen verwendet werden.

Im Durchschnitt sind Kinder in Europa nach den Angaben heute schon ab sieben Jahren im Internet aktiv. 38 Prozent der 9- bis 16-jährigen Internetnutzer geben an, dass sie trotz bestehender Altersbeschränkungen ein Profil in einem sozialen Netz haben.


eye home zur Startseite
Trollfeeder 05. Dez 2011

Richtig! Dazu muss man auch vielleicht mal das Vorurteil fallen, dass Eltern lieber ihre...

Trollfeeder 05. Dez 2011

Gibt es sicherlich auch welche. Aber ich glaube der TO wollte eh darauf hinaus das die...

Katana Seiko 03. Dez 2011

Es gibt seit nicht allzu kurzer Zeit Software, die das Verhalten der Kinder im Netz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Landshut
  2. Nuuk GmbH, Hamburg
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  4. Cassini AG, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  2. 44,99€
  3. (heute u. a. Crucial 240-GB-SSD 68€, Creative Sound Blaster Z 50,24€ und weiteres PC-Zubehör...

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  2. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  3. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  4. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  5. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  6. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  7. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  8. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  9. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  10. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Bin skeptisch...

    Spaghetticode | 15:16

  2. Re: herr trump strebt also eine art...

    DeathMD | 15:14

  3. Re: das wird nix solange...

    thinksimple | 15:14

  4. Re: Bisher 700000 Menschen sagen "danke Staat".

    Sicaine | 15:13

  5. Re: Terroristen!!!

    Füchslein | 15:13


  1. 15:04

  2. 14:22

  3. 13:00

  4. 12:41

  5. 12:04

  6. 11:44

  7. 11:30

  8. 10:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel