Abo
  • Services:

Markenrechtsstreit: Sky macht Microsoft Skydrive streitig

Microsofts Cloud-Speicherdienst Skydrive verletzt die Markenrechte des britischen Pay-TV-Sender Sky, hat ein britisches Gericht entschieden.

Artikel veröffentlicht am ,
Sky gewinnt gegen Microsoft.
Sky gewinnt gegen Microsoft. (Bild: Microsoft)

Der zu Rupert Murdochs News Corporation gehörende britische Pay-TV-Server Sky hat im Markenrechtsstreit mit Microsoft um dessen Skydrive einen Etappensieg erzielt. Ein Gericht sieht Skys Marke durch Skydrive verletzt. Nach Ansicht von Richterin Asplin besteht die Gefahr, dass Nutzer durch den Namen verwirrt werden und Skydrive mit dem Fernsehsender in Verbindung bringen. Sky bot unter dem Namen Sky Store & Share von 2008 bis 2011 selbst einen Cloud-Speicherdienst an.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Dortmund
  2. Bosch Gruppe, Magdeburg

Die Richterin sieht es als erwiesen an, dass Sky in Großbritannien eine große Bekanntheit besitzt und hält es für durchaus zumutbar, dass Microsoft den Namen seines Dienstes ändert. Schließlich habe Microsoft seinen Cloud-Speicherdienst schon mindestens vier Mal umbenannt.

Noch ist das Urteil allerdings nicht rechtskräftig und Microsoft hat in einer Stellungnahme bereits angekündigt, gegen die Entscheidung in Berufung zu gehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

swissmess 03. Jul 2013

ah ja strange. hab ich wohl übersehen

der kleine boss 03. Jul 2013

du musst einfach nur mehr "the blue thing above with the sun, moon and stars" sagen

Felix_Keyway 01. Jul 2013

Da hat Apple (die IT-Firma) sein Ziel erreicht, dreist...

Phreeze 01. Jul 2013

2011, Geschichte, verjährt, Punkt :)

Phreeze 01. Jul 2013

einfach schlecht. Somit müssten auch die Frankfurter Skyliners verklagt werden etc... nur...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

    •  /