Abo
  • Services:

ZDF-Intendant: "Wir müssen keine Diktate von Google annehmen"

Der ZDF-Chef sieht die Sendeanstalt in einer guten Position im Kampf mit den IT-Unternehmen. Denn Google, Apple und Facebook fehle die "Erfahrung mit Inhalten".

Artikel veröffentlicht am ,
Markus Schächter
Markus Schächter (Bild: Thomas Peter/Reuters)

ZDF-Intendant Markus Schächter sieht die Fernsehsender gegenüber Google in einer Position der Stärke. Schächter sagte dem Nachrichtenmagazin Focus, die Internetkonzerne sähen sich "bis heute nicht so richtig in der Lage, das Thema Content anzugreifen", deshalb suchten sie "im Moment mehr die Allianz als die Konfrontation". Google spreche "mit denen, die Erfahrung mit Inhalten haben. Wir sind da in einer Situation, in der wir nicht Diktate annehmen müssen, sondern unsere Vorstellungen einbringen."

Stellenmarkt
  1. rabbit eMarketing GmbH, Frankfurt
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund

Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt hatte im August 2011 vor Fernsehbossen in Edinburgh betont, es sei falsch, dass Google TV das Ziel habe, alle Fernsehinhalte für jeden kostenlos verfügbar zu machen. "Wir sind Agnostiker, wenn es darum geht, ob freie oder Paid-Content-Modelle am besten sind", sagte Schmidt. "Es liegt bei den Content-Eigentümern zu entscheiden, was sie verlangen wollen, und es liegt an den Nutzern zu entscheiden, ob sie zahlen wollen." Das Ziel des Produkts Google TV ist, Fernsehen und Webvideos über seine einheitliche Oberfläche zu verbinden und Inhalte on-demand verfügbar zu machen.

Sie robbten "sich an Inhalte heran", erklärte Schächter über Google TV, Apple TV und Contentpläne von Facebook. "Wir wissen, dass sich Facebook in England für Sportrechte interessiert - und in der vierten Liga anfängt".

Das Streben von Google und Apple auf den Fernsehmarkt sei eine "spannende Entwicklung". Schächter: "Wir bekommen es mit Unternehmen zu tun, die in einer ganz anderen Finanzklasse spielen als wir."

In den USA will Google einen Parabolantennencluster errichten, um in Kansas City künftig selbst Pay-TV anzubieten. In Kansas City baut der Internetkonzern derzeit ein stadtweites Glasfasernetzwerk für 1-GBit/s-FTTH.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Atalanttore 10. Mär 2012

Etwas moderner als die ARD, aber das wars dann auch schon.

123x 27. Feb 2012

Schächter, der Chef des geistigen Dünnpfiffs im ZDF; Kochen bis zum kotzen, Telesoaps bis...

YoungManKlaus 27. Feb 2012

Das erinnert mich an Walter Meischberger :D

y.m.m.d. 27. Feb 2012

Das ist richtig, aber die Öffentlich-Rechtlichen holen schnell auf. Die totale...

amp amp nico 27. Feb 2012

Wir haben sowas auch in der Firma. Und damit beziehe ich mich ausdrücklich nicht auf die...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /