Abo
  • Services:

TV: Fernsehsender gleichen ihre Lautstärke an

Pünktlich zur Internationalen Funkausstellung 2012 in Berlin werden die Fernsehsender in Deutschland ihre Lautstärke vereinheitlichen. Das gilt auch für Werbung und Trailer, die bislang, um Aufmerksamkeit zu erringen, oft deutlich lauter abgespielt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,
Fernsehsender sollen bald gleichlaut sein.
Fernsehsender sollen bald gleichlaut sein. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Im Dezember 2011 haben sich die Fernsehsender geeinigt, am 31. August 2012 ist es soweit: Die Lautstärkesprünge, die bislang innerhalb des laufenden Programms, aber auch beim Wechsel zwischen den Sendern auftraten und den Zuschauer zu häufigem Nachregulieren zwangen, werden dann der Vergangenheit angehören.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Die öffentlich rechtlichen und die privaten Fernsehsender inklusive der Pay-TV-Anbieter haben sich geeinigt, die unterschiedlichen Lautstärken zu vereinheitlichen. Die Harmonisierung soll zum offiziellen Start der Ifa 2012 beginnen.

Dramaturgisch gewollte Unterschiede bei der Lautstärke innerhalb des Programms soll es aber weiter geben. Inwiefern die Sender dies ausnutzen werden, muss sich zeigen.

Grundlage für die Harmonisierung ist die Empfehlung der European Broadcasting Union (EBU) zur Lautheitsmessung und -aussteuerung. Sie sieht vor, vom bisher genutzten Spitzenpegel auf eine Lautheitsaussteuerung umzustellen. Damit wird die Lautstärke am Sendeausgang auf einen definierten Wert festgelegt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 7,48€
  4. 47,99€

Endwickler 31. Aug 2012

Zwischen zwei Sendern, die beide normale Sprache hatten und der Lautstärkeunterschied war...

Anonymer Nutzer 30. Aug 2012

http://www.reelseo.com/wp-content/uploads/2011/10/youtube-killed-tv.jpg Mittlerweile...

morecomp 30. Aug 2012

Ich hab das mir auch gedacht, bis ich mir dann gedacht hab. Eigentlich schaust du...

morecomp 30. Aug 2012

Die Hoffnung stirbt zu Letzt.... sonst bleibt nur der Konsumverzicht.

Endwickler 29. Aug 2012

Irgendwie sehe ich keinen Zusammenhang zwischen dem, was auch immer du aussagen willst...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /