Abo
Anzeige
Logo des Limux-Projektes (Bild: Stadt München), Limux-Projekt
Logo des Limux-Projektes (Bild: Stadt München)

Limux-Projekt

Mit dem Limux-Projekt hat die Stadt München den Großteil seiner Rechner in der öffentlichen Verwaltung von Windows auf Linux und freie Software wie Libreoffice oder Thunderbird migriert. Ziel ist die Unabhängigkeit von Monopolisten wie Microsoft. Im Folgenden finden Sie die Artikel von Golem.de de zu Limux.

Artikel
  1. Die Woche im Video: Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

    Die Woche im Video: Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

    Golem.de-Wochenrückblick Eine verkehrsreiche Woche: BMW zeigt Pläne für die Straßen der Zukunft, wir besuchen die Tesla-Montage in Tilburg - und ein Zeppelin hat wenig Glück. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

    25.11.20173 KommentareVideo

  1. München: Tschüss Limux, hallo Chaos!

    München: Tschüss Limux, hallo Chaos!

    Nach dem beschlossenen Limux-Ende in München soll in fünf Jahren von Linux zurück auf Windows migriert werden und die Stadt endlich eine effektive IT-Landschaft bekommen. Dieser Plan ist aber klar überambitioniert.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    24.11.2017302 KommentareVideo

  2. Limux-Ende: München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

    Limux-Ende: München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

    Mit knapp 90 Millionen Euro über die kommenden sechs Jahre soll die IT der Stadt München völlig umgebaut werden. Davon sollen allein für den geplanten Limux-Ersatz mit einem Windows-Client rund 50 Millionen Euro entfallen.

    23.11.2017128 KommentareVideo

Anzeige
  1. Die Woche im Video: Unsere XXL-Woche

    Die Woche im Video: Unsere XXL-Woche

    Golem.de-Wochenrückblick Jux mit X: Wir testen iPhone X und Xbox One X und München beschließt das Ende von Limux. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

    11.11.20172 KommentareVideo

  2. Limux-Ende: Münchner Stadtrat stimmt für Windows-Migration

    Limux-Ende: Münchner Stadtrat stimmt für Windows-Migration

    Der zuständige Verwaltungsausschuss des Münchner Stadtrats hat das Ende des Limux-Projektes besiegelt und für eine Migration zu Windows gestimmt. Die soll 2022 abgeschlossen sein, die Kosten dafür bleiben geheim.

    08.11.2017165 KommentareVideo

  3. Limux-Rollback: Kosten für Windows-Umstieg in München bleiben geheim

    Limux-Rollback: Kosten für Windows-Umstieg in München bleiben geheim

    Bereits am morgigen Mittwoch, den 8. November, stimmt der Münchner Stadtrat über das endgültige Ende des Limux-Projekts ab. Die Kosten für die Windows-Lizenzen und andere Software bleiben aber weiter geheim. Geschätzt werden Kosten in Millionenhöhe.

    07.11.2017144 Kommentare

  1. Die Woche im Video: Hüpfen, Fuchteln, Buddeln

    Die Woche im Video: Hüpfen, Fuchteln, Buddeln

    Golem.de-Wochenrückblick Mario und ein Assassine springen wieder herum. In Windows 10 kommt auch Bewegung. Und die Telekom gräbt um. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

    28.10.20170 KommentareVideo

  2. FSFE: "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

    FSFE: "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

    Überraschend selbstkritisch fragt der Präsident der Free Software Foundation Europe, Matthias Kirschner, ob und wodurch die Community zum Scheitern von Limux beigetragen hat. Als Konsequenz ändert die FSFE ihre Kampagnentaktik.

    23.10.2017146 KommentareVideo

  3. Open Source: Kritik an Microsoft-Monopol in der Verwaltung

    Open Source: Kritik an Microsoft-Monopol in der Verwaltung

    Wie abhängig sind Behörden von Microsoft? Ein ehemaliger hochrangiger Beamter der Bundesregierung und andere Experten kritisieren jetzt die Beschaffungspolitik der öffentlichen Verwaltung. Der Microsoft-Lock-In koste Geld und behindere Innovation.

    09.04.2017181 Kommentare

  1. Neue EU-Studie: Open Source ist jetzt für alle gut

    Neue EU-Studie: Open Source ist jetzt für alle gut

    Während die Stadt München ihr Limux-Projekt abwickelt, empfiehlt eine neue EU-Studie quelloffene Software für die öffentliche Verwaltung und für Unternehmen. Vor wenigen Jahren behaupteten dieselben Autoren noch, Open Source gefährde den europäischen Softwaremarkt.
    Von Jan Weisensee

    31.03.201748 Kommentare

  2. München: IT-Manager weist Kritik an Limux zurück

    München: IT-Manager weist Kritik an Limux zurück

    In der Debatte um die Migration der Münchner IT von Limux und Wollmux zurück zu Produkten von Microsoft sieht der Münchner IT-Leiter keine größeren technischen Probleme bei Limux.

    07.03.201783 Kommentare

  3. Limux-Rollback: Was erlauben München?

    Limux-Rollback: Was erlauben München?

    Jetzt haben wir endlich Antwort auf unsere Frage bekommen, warum München von Limux zu Windows zurückkehren will - und sind so klug als wie zuvor. Die CSU rechtfertigt sich gegen Vorwürfe, die wir nicht gemacht haben, die SPD weicht aus und technisch reden beide Unfug. Was soll das?
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    01.03.2017348 Kommentare

  1. Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

    Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

    Politische Querelen, Patentstreitigkeiten, aggressiver Lobbyismus, Fehlentscheidungen und unzufriedene Mitarbeiter: Die Geschichte des Limux-Projekts gleicht einer Tragödie. Jetzt folgt der vermutlich letzte Akt: die Abwicklung.
    Von Jörg Thoma

    20.02.2017244 Kommentare

  2. Die Woche im Video: Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert

    Die Woche im Video: Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert

    Golem.de-Wochenrückblick Die Stadt München macht ihr Limux-Projekt kaputt, ein Chip zerstört sich selbst und die Banken bereiten das Ende ihrer EC-Karten vor. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

    18.02.20174 KommentareVideo

  3. München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird

    München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird

    Keine Begründung, keine Folgenschätzung, keine Antwort auf Presseanfragen und die zuständigen Bürgermeister ducken sich nach einer 180-Grad-Wende einfach weg: Das Verhalten der CSU- und SPD-Fraktion zum Limux-Rollback ist eine Farce und die fehlende Öffentlichkeit der Demokratie unwürdig.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    15.02.2017352 Kommentare

  1. Limux: München prüft Rückkehr zu Windows

    Limux: München prüft Rückkehr zu Windows

    Nach einer hitzigen Debatte hat die rot-schwarze Mehrheit im Münchner Stadtrat den Weg zu einer Abkehr vom Limux-Projekt eingeschlagen. Es soll geprüft werden, wie bis Ende 2020 auf den städtischen Rechnern wieder Windows statt Linux laufen soll.
    Von Jörg Thoma

    15.02.201791 Kommentare

  2. Limux-Projekt: Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten

    Limux-Projekt: Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten

    Ein vollständiger Wechsel von Limux auf Windows-Systeme würde München sechs Millionen Euro plus eine Million Euro jährlich allein an Lizenzen kosten. Hinzu kommen Ausgaben für die Migration und Portierung von Anwendungen, weitere Lizenzen und den Mehraufwand der Administration.
    Eine Exklusiv-Meldung von Sebastian Grüner

    14.02.2017193 Kommentare

  3. Limux: Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

    Limux: Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

    Mit dem geplanten Limux-Rollback setzt sich der Münchner Stadtrat über die Expertenmeinung einer selbst beauftragten Studie hinweg, kritisieren die FSFE und die Document Foundation. Das führe außerdem zu einer Kostensteigerung.

    14.02.201775 Kommentare

  4. Die Woche im Video: Wir machen uns frei und spielen mit Puppen

    Die Woche im Video: Wir machen uns frei und spielen mit Puppen

    Golem.de-Wochenrückblick Der eine Kollege macht in Sachen Open Source, der andere in Sachen Spielzeug. Noch einer schiebt Scheiben in Geräte. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

    11.02.20170 KommentareVideo

  5. SPD und CSU: Münchner Stadtrat will Limux rückabwickeln

    SPD und CSU  : Münchner Stadtrat will Limux rückabwickeln

    Bis 2021 soll in München die Nutzung von Linux als Client-System beendet werden. Stattdessen soll wieder komplett auf Windows gesetzt werden. Das fordern die regierenden Stadtratsfraktionen von CSU und SPD in der bayerischen Landeshauptstadt und könnten damit das Ende von Limux besiegeln.

    09.02.2017731 Kommentare

  6. E-Mail-Programm: Mozilla schließt kritische Lücken in Thunderbird

    E-Mail-Programm: Mozilla schließt kritische Lücken in Thunderbird

    Mit der neuen Version 45.6 des E-Mail-Clients Thunderbird schließt Mozilla mehrere Sicherheitslücken. Die Entwickler stufen zwei der sechs korrigierten Fehler als kritisch ein und auch das BSI empfiehlt dringend das Update.

    03.01.201720 Kommentare

  7. Limux: München verbastelt das nächste IT-Großprojekt

    Limux: München verbastelt das nächste IT-Großprojekt

    Eigentlich soll die IT-Verwaltung in München endgültig zentralisiert werden. Doch sowohl der Stadtrat als auch Verwaltungsreferate agieren gegen den Plan und gegeneinander. Dass Gutachter und die CSU eine Totalabkehr von Limux und Libreoffice in Erwägung ziehen, ist dabei vermutlich wenig hilfreich.
    Von Sebastian Grüner

    10.11.2016217 Kommentare

  8. Münchner IT auf dem Prüfstand: Diese Studie ist schlecht für meinen Blutdruck!

    Münchner IT auf dem Prüfstand: Diese Studie ist schlecht für meinen Blutdruck!

    IMHO Managementfehler, unmotivierte Mitarbeiter, uralte Rechner und Abstürze bei Windows - dass so etwas problematisch ist, hätte ich der Stadt München jederzeit gratis gesagt. Doch die hat lieber eine Unternehmensberatung bezahlt, um das herauszufinden. Glückwunsch zur Verschwendung von Steuergeldern!
    Von Sebastian Grüner

    11.03.2016188 Kommentare

  9. Office: Collabora und Kolab arbeiten gemeinsam an Büro-Suite

    Office: Collabora und Kolab arbeiten gemeinsam an Büro-Suite

    Die britischen Libreoffice-Experten von Collabora Productivity und die Groupware-Spezialisten von Kolab Systems aus der Schweiz arbeiten gemeinsam an der Integration von Collaboras Cloudsuite in den Kolab Editor.

    02.02.20168 Kommentare

  10. München: Limux-IT will weiter aktiv zu Open Source beitragen

    München: Limux-IT will weiter aktiv zu Open Source beitragen

    Auf der diesjährigen Debconf hat ein Mitarbeiter des Limux-IT-Teams einen Überblick über den aktuellen Projektstand gegeben. Er führte auch aus, dass Limux weiteren Code upstream bereitstellen will.

    08.09.201572 Kommentare

  11. München: CSU-Stadträte wettern über Limux

    München: CSU-Stadträte wettern über Limux

    Zwei Münchner Stadträte der CSU beschweren sich in einem Antrag darüber, dass die neuen Laptops mit Limux zu umständlich seien. Stattdessen solle Windows installiert werden. Doch an der Begründung dafür zeigt sich erneut fehlender Sachverstand.

    20.08.2015621 Kommentare

  12. Cebit 2015: Das Open Source Forum debattiert über Limux

    Cebit 2015: Das Open Source Forum debattiert über Limux

    Ist eine Rückmigration von Linux zu Windows sinnvoll und wie lässt sich eine offene Kultur und Innovation vereinbaren? Das sind zwei der vielen Themen, die auf dem Open Source Forum auf der Cebit 2015 diskutiert werden sollen.

    24.02.201515 Kommentare

  13. Limux: Stadt München wird Beirat der Document Foundation

    Limux: Stadt München wird Beirat der Document Foundation

    Die Stadt München tritt dem Beirat der Document Foundation bei. Die Stiftung, die die Libreoffice-Community vertritt, soll damit von den Migrationserfahrungen profitieren, ähnlich wie bei französischen Ministerien.

    12.01.20153 Kommentare

  14. Linux-Jahresrückblick 2014: Umbauarbeiten, Gezanke und Container

    Linux-Jahresrückblick 2014: Umbauarbeiten, Gezanke und Container

    Während es 2014 immer wieder kontroverse Diskussionen um Debian, Systemd und Limux gegeben hat, haben andere erfolgreich umgebaut und setzen nun auf neue Technik. Und ein kleines Unternehmen hat mit viel Unterstützung eine alte Idee salonfähig gemacht.
    Von Sebastian Grüner

    31.12.201436 Kommentare

  15. E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux

    E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux

    Bei der Fehlersuche nach dem E-Mail-Ausfall in München offenbaren sich katastrophale Zustände bei der IT-Verwaltung sowie ein sehr seltsam anmutender Spamfilter. Dafür passt der öffentliche Umgang mit dem Problem durch OB Reiter in die Kritik an seinem Verhältnis zum Limux-Projekt.

    12.12.2014312 Kommentare

  16. Öffentliche Verwaltung: Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München

    Öffentliche Verwaltung: Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München

    Die städtischen E-Mail-Dienste seien tagelang nicht benutzbar gewesen, sagt OB Reiter der Münchner Abendzeitung. Beim Limux-Projekt kann der Fehler allerdings nicht liegen.

    10.12.2014105 Kommentare

  17. Limux: Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln

    Limux: Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln

    Vom Vorzeigeprojekt zum Kritikobjekt: Limux ist in München heftig umstritten. Insider spekulieren über Geheimabkommen mit Microsoft, Missmanagement, Intrigen, Ablenkungsversuche - und darüber, dass ein funktionierendes Linux-Beispielprojekt "sturmreif geschossen" werden soll.

    05.12.2014348 Kommentare

  18. Limux: Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    Limux: Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    Die Stadt München würde die Rückkehr zu Windows mehrere Millionen Euro kosten, bestätigt eine Stadtratsanfrage. Dort heißt es, dass die genannten Probleme nicht primär mit Limux oder Open Source in Verbindung ständen. Die städtische IT ist weiter von dem Projekt überzeugt.

    14.10.2014375 Kommentare

  19. Stadt München: Zweiter Bürgermeister Münchens lobbyiert gegen Limux

    Stadt München: Zweiter Bürgermeister Münchens lobbyiert gegen Limux

    Josef Schmid (CSU), Zweiter Bürgermeister Münchens, übt bei Heise erneut Kritik an dem Limux-Projekt. Diese wirkt aber technisch wenig informiert und vermischt verschiedene IT-Projekte Münchens.

    16.09.2014272 Kommentare

  20. Limux: München prüft den Stand seiner IT

    Limux: München prüft den Stand seiner IT

    Ein Wechsel von Linux zu Windows stehe nicht auf dem Prüfstand. Vielmehr werde die gesamte IT-Infrastruktur der Stadt München analysiert, sagte Pressesprecher Stefan Hauf der Tech Republic.

    25.08.2014260 Kommentare

  21. Limux: Rückkehr zu Windows wird geprüft

    Limux: Rückkehr zu Windows wird geprüft

    Der schwarz-rote Stadtrat in München will eine Rückkehr von Linux zu Windows prüfen lassen. Es habe zu viele Beschwerden von Mitarbeitern gegeben, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

    18.08.2014939 Kommentare

  22. Bezirksverwaltung: Microsofts Bekanntheit spart IT-Kosten

    Bezirksverwaltung: Microsofts Bekanntheit spart IT-Kosten

    Die Bekanntheit proprietärer Software spare oft Kosten, sagt der IT-Chef einer englischen Bezirksverwaltung dem Magazin Computing. Open Source werde aber auch verwendet.

    06.05.201455 Kommentare

  23. OB-Kandidatin Nallinger: Limux "frisst Zeit, Geld und Nerven"

    OB-Kandidatin Nallinger: Limux "frisst Zeit, Geld und Nerven"

    Mit deutlichen Worten hat die Grüne-Kandidatin Sabine Nallinger für das Oberbürgermeisteramt in München das Limux-Projekt kritisiert. Die Stadt sei mit der Umstellung aus Linux überfordert und viele Mitarbeiter seien verzweifelt. Nallinger will eine Kursänderung diskutieren.

    17.02.2014343 Kommentare

  24. München: Limux-Projekt offiziell abgeschlossen

    München: Limux-Projekt offiziell abgeschlossen

    Der Münchner Stadtrat hat das Limux-Projekt für beendet erklärt. Nach 10 Jahren Umstellung startet damit nun der Regelbetrieb von Linux-Systemen an fast 15.000 Arbeitsplätzen.

    13.12.201388 Kommentare

  25. Französische Gendarmerie: Freie Software spart 40 Prozent Kosten

    Französische Gendarmerie: Freie Software spart 40 Prozent Kosten

    Die Französische Gendarmerie hat in vier Jahren 37.000 Rechner auf Ubuntu umgestellt und spart damit bis zu 40 Prozent ihrer Betriebskosten ein. Bis zum nächsten Sommer sollen insgesamt 72.000 Computer Ubuntu nutzen.

    01.10.201354 Kommentare

  26. Stadt München: "Wechseln Sie zu Open Source!"

    Stadt München: "Wechseln Sie zu Open Source!"

    Unter dem Motto "Linux für München" verteilt die Münchner Stadtverwaltung Datenträger mit Ubuntu 12.04 LTS in den städtischen Bibliotheken und will damit Linux als Alternative zu Windows bewerben.

    10.09.2013176 Kommentare

  27. Berlin: Vorerst keine Linux-Migration geplant

    Berlin: Vorerst keine Linux-Migration geplant

    Im Ausschuss für Digitale Verwaltung des Berliner Senats ist ein Antrag der Grünen zur Linux-Migration gescheitert. Stattdessen hat die schwarz-rote Mehrheit ein abgeschwächtes Programm zur Förderung von Open-Source-Software beschlossen.

    11.06.201342 Kommentare

  28. Offene Formate in Deutschland: "Passiert ist nix!"

    Offene Formate in Deutschland: "Passiert ist nix!"

    Linuxtag 2013 Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern tun sich die deutschen Behörden in Deutschland mit Open-Source-Software noch schwer. Eine Podiumsdiskussion auf dem Open-IT Summit 2013 offenbart das Problem: geschlossene Dokumentenstandards.

    24.05.201359 Kommentare

  29. München: Limux bleibt technisch anspruchsvoll

    München: Limux bleibt technisch anspruchsvoll

    Linuxtag 2013 Das Limux-Projekt geht in den Regelbetrieb über. Viel Arbeit fällt bei der Umstellung der Münchner Stadtverwaltung auf Linux trotzdem noch an - für die Techniker und die Stadtverwaltung, die eine Strategie für den Umgang mit Open-Source-Projekten erarbeiten muss.

    23.05.2013159 Kommentare

  30. München: Microsoft veröffentlicht Details zur Limux-Studie

    München: Microsoft veröffentlicht Details zur Limux-Studie

    Das Limux-Projekt sei deutlich teurer, als die Stadt München behauptet, rechnet eine HP-Studie vor. Nun hat der Auftraggeber Microsoft Details der Studie veröffentlicht, was teils große Unterschiede offenbart.

    28.01.201389 Kommentare

  31. Limux: München weist Microsofts Kritik zurück

    Limux: München weist Microsofts Kritik zurück

    Die von Microsoft in Auftrag gegebene Studie zur Umstellung der Stadt München von Microsoft auf Linux will der Redmonder Konzern voraussichtlich nicht veröffentlichen. Die Stadtverwaltung München weist Microsofts Kritik entschieden zurück.

    23.01.2013114 Kommentare

  32. München: HP-Studie widerspricht Einsparungen bei Linux-Umzug

    München: HP-Studie widerspricht Einsparungen bei Linux-Umzug

    Die Stadt München hat 60,7 Millionen Euro für dem Umzug von Windows auf Linux ausgegeben, rechnet HP in einer Studie vor. Wäre die Stadt bei Windows geblieben, hätte sie nur 17 Millionen Euro ausgeben müssen.

    21.01.2013196 Kommentare

  33. München: Limux über 10 Millionen Euro günstiger als Windows

    München: Limux über 10 Millionen Euro günstiger als Windows

    Gegenüber vergleichbaren Systemen mit Windows 7 und MS Office 2010 spart die Stadt München mehr als 10 Millionen Euro mit dem Limux-Projekt. Das geht aus der Beantwortung einer Anfrage der Freien Wähler hervor.

    23.11.201291 Kommentare

  34. Linux in Unternehmen: "Die Zeit der Grabenkämpfe ist vorbei"

    Linux in Unternehmen: "Die Zeit der Grabenkämpfe ist vorbei"

    Open Source muss sich als Konzept nicht mehr behaupten, sagt Johannes Loxen auf dem Linuxtag 2012. Stattdessen müssen sich OSS-Projekte jetzt den üblichen Marktmechanismen stellen - und damit rechnen, dass proprietäre Software für Kunden manchmal die bessere Lösung ist.

    24.05.201268 KommentareVideo

  35. OB Christian Ude: München spart mit Limux Geld und hat weniger Störungen

    OB Christian Ude: München spart mit Limux Geld und hat weniger Störungen

    Die Stadt München spart mit ihrem Limux-Projekt rund ein Drittel ihrer Ausgaben im IT-Bereich, vor allem Lizenzkosten. Außerdem werden seit dem Umstieg auf Linux weniger Störungsfälle gemeldet.

    28.03.2012191 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Limux
    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
    Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

    Politische Querelen, Patentstreitigkeiten, aggressiver Lobbyismus, Fehlentscheidungen und unzufriedene Mitarbeiter: Die Geschichte des Limux-Projekts gleicht einer Tragödie. Jetzt folgt der vermutlich letzte Akt: die Abwicklung.


Verwandte Themen
LinuxTag, Golem-Wochenrückblick, Document Foundation, Libreoffice, Softwarepatent, Debian, Office, Opendocument, Groupware, Neelie Kroes, Linux, Openoffice, IMHO, FSF

Gesuchte Artikel
  1. Filmportal
    Kino.to kehrt als KinoX.to zurück
    Filmportal: Kino.to kehrt als KinoX.to zurück

    Das von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden abgeschaltete Filmportal Kino.to meldet sich unter KinoX.to zurück. Die GVU reagiert mit einer Kampfansage und warnt Nutzer.
    (Kinox.to)

  2. iPad, iMac, iPhone, Macbook Air
    Apple wird 2012 die Produktlinien erneuern
    iPad, iMac, iPhone, Macbook Air: Apple wird 2012 die Produktlinien erneuern

    Apples Auftragshersteller in Asien stellen sich auf umfangreiche Neuerungen bei den wichtigsten Produkten ein. Im nächsten Jahr will der US-Konzern die Hardwareausstattung von iPad, iMac, iPhone und Macbook Air modernisieren.
    (Imac 2012)

  3. Hardware-Schnäppchen
    Sonderpreise bei Alternate und Cyberport
    Hardware-Schnäppchen: Sonderpreise bei Alternate und Cyberport

    Alternate wird 20 Jahre alt - und Cyberport feiert 13 Jahre Onlineshop. Beide Shops bieten deshalb Preisnachlässe auf Hardware und Software.
    (Cyberport)

  4. 480 GByte
    SSD-Update für das Macbook Pro Retina
    480 GByte: SSD-Update für das Macbook Pro Retina

    Wer sich beim Kauf des neuen Macbook Pro Retina für die günstigere Version mit der 256-GByte-SSD entschieden hat und nun merkt, dass ihm der Platz nicht reicht, kann bei Apple nicht auf eine Lösung hoffen. Doch der Anbieter OWC bietet eine Aufrüstungsmöglichkeit.
    (Macbook Pro Retina)

  5. Android-Smartphone
    Händler verzichtet auf Nexus 4 - Preis zu hoch
    Android-Smartphone: Händler verzichtet auf Nexus 4 - Preis zu hoch

    LG verlangt für das Nexus 4 einen Listenpreis von 600 Euro. Bei Google selbst gibt es das Android-Smartphone schon für 300 Euro. Daher hat nun ein Händler darauf verzichtet, das Nexus 4 ins Sortiment zu nehmen.
    (Nexus 4)

  6. Suunto Ambit
    Eigene Apps für GPS-Sportuhr entwickeln
    Suunto Ambit: Eigene Apps für GPS-Sportuhr entwickeln

    Die Sportuhr Ambit von Suunto lässt sich nach einem Softwareupdate über ein einfaches Webinterface für die eigenen Zwecke umprogrammieren.
    (Suunto Ambit)

  7. HTC One (M8) im Kurztest
    HTCs Drei-Linsen-Smartphone
    HTC One (M8) im Kurztest: HTCs Drei-Linsen-Smartphone

    Beim Namen hat es HTC belassen, an der Hardware des neuen One allerdings einiges verbessert: Das Display ist größer, der Prozessor schneller und die Akkuleistung höher. Mit einer zusätzlichen Kamera auf der Rückseite bringt das neue One zudem auch eine interessante Hardware-Innovation.
    (Htc One M8)


RSS Feed
RSS FeedLimux

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige