Abo
Anzeige
GPL - GNU General Public License

GPL - GNU General Public License

Die von der Free Software Foundation (FSF) und deren Gründer Richard Stallman geschriebene "GNU General Public License" (GPL) ist die wohl am weitesten verbreitete Lizenz für freie Software und Open Source. Zu den prominentesten Projekten unter der GPL zählen GNU und Linux. Die GPL hat einen "viralen" Charakter, da Code, der mit GPL-Code verbunden wird, wieder unter der GPL veröffentlicht werden muss. Damit wird das Ziel verfolgt, die Freiheit der Software zu schützen. Anfang 2006 hat die FSF einen ersten Entwurf für eine überarbeitete Lizenz der GPL v3 vorgelegt, um die Lizenz den veränderten Bedingungen anzupassen und in bestimmten Bereichen zu konkretisieren.

Artikel
  1. Apache-Lizenz: Apple beendet GPL-Lizenzierung von Unix-Druckdienst Cups

    Apache-Lizenz: Apple beendet GPL-Lizenzierung von Unix-Druckdienst Cups

    Der Standarddienst zum Drucken unter Unix, Cups, gehört seit Jahren zu Apple. Cups steht künftig aber nicht mehr unter der Copyleft-Lizenz GPL, sondern unter der freizügigen Apache-Lizenz. Apple räumt damit vor allem seine eigenen Ausnahmen auf.

    08.11.20177 Kommentare

  1. Grsecurity: Open Source Security verklagt Bruce Perens wegen Verleumdung

    Grsecurity: Open Source Security verklagt Bruce Perens wegen Verleumdung

    Der Streit zwischen den Entwicklern der Grsecurity-Patches und der Open-Source-Community eskaliert: Das Unternehmen hinter den Sicherheitspatches will den renommierten Open-Source-Entwickler Bruce Perens wegen Verleumdung und Kreditgefährdung verklagen.

    04.08.201716 Kommentare

  2. Freie Lizenzen: Gericht verhandelt AGPL-Vertragsverletzung

    Freie Lizenzen: Gericht verhandelt AGPL-Vertragsverletzung

    Ist ein Verstoß gegen die GNU GPL nicht nur eine Urheberrechtsverletzung, sondern auch eine Vertragsverletzung? Ein Gericht in den USA hat eine Klage unter diesem Aspekt zugelassen und wird sich mit dieser Frage beschäftigen.

    07.06.20170 Kommentare

Anzeige
  1. Linux-Hardening: Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

    Linux-Hardening: Grsecurity nicht mehr für alle verfügbar

    Das Grsecurity-Projekt wird künftig keine Patches mehr öffentlich verfügbar machen. Grsecurity ist ein Patch für den Linux-Kernel, der diesen um zahlreiche Sicherheitsfeatures erweitert.

    26.04.201734 Kommentare

  2. Unternehmen: VMware tritt der Linux Foundation bei

    Unternehmen: VMware tritt der Linux Foundation bei

    Die Linux Foundation ist ein Konsortium zur Förderung des Wachstums von Linux. Als neues Mitglied wurde VMware Inc. im Gold-Standard aufgenommen.

    08.03.20173 Kommentare

  3. Debian GNU/Linux 8.6: Debian Jessie erhält die sechste Aktualisierung

    Debian GNU/Linux 8.6: Debian Jessie erhält die sechste Aktualisierung

    Debian 8 Jessie ist am Wochenende zum sechsten Mal aktualisiert worden. Seit dem letzten Update im Juni sind rund 90 Sicherheitslücken geschlossen worden. Zudem wurden rund 80 Fehler beseitigt und sechs Pakete entfernt.

    19.09.20168 Kommentare

  1. Princeton Piton: Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen

    Princeton Piton: Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen

    Hot Chips 28 Dank Forschern der Uni Princeton könnte die Sparc-Architektur neuen Aufwind bekommen. Das Team arbeitet an einem offenen Design mit 25 Kernen pro Chip, das auf bis zu 200.000 Kerne in einem System skaliert werden soll.

    24.08.20163 Kommentare

  2. GPL-Klage wegen Codenutzung: Gericht weist Hellwegs Klage gegen VMware ab

    GPL-Klage wegen Codenutzung: Gericht weist Hellwegs Klage gegen VMware ab

    Die Klage des Kernel-Entwicklers Christoph Hellweg gegen VMware ist im Ergebnis erfolglos, hat das Landesgericht Hamburg geurteilt. Auf den wesentlichen Vorwurf Hellwegs gingen die Richter aber gar nicht erst ein. Der Kernel-Hacker will in Berufung gehen.

    10.08.20166 Kommentare

  3. Gegen Community-Richtlinien: Entwickler soll sich an GPL-Durchsetzung bereichert haben

    Gegen Community-Richtlinien: Entwickler soll sich an GPL-Durchsetzung bereichert haben

    Möglicherweise hat sich ein Linux-Entwickler mit Hilfe der GPL und Schadenersatzansprüchen finanziell bereichert. Dieses Vorgehen entspreche aber nicht den Community-Richtlinien der FSF und der SFC und wirft grundsätzliche Fragen auf.

    22.07.201610 Kommentare

  1. Embedded Devices: Qt gibt eigenen kleinen Browser frei

    Embedded Devices: Qt gibt eigenen kleinen Browser frei

    Der bisher nur für Qt-Kunden erhältliche Browser steht künftig unter einer freien Lizenz bereit. Der Browser auf Basis von Chromium war Teil der Demo von Qt for Device Creation und folgt dem neuen Lizenzschema.

    19.07.20166 Kommentare

  2. Fraunhofer SIT: Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

    Fraunhofer SIT: Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

    Mit der Volksverschlüsselung soll jeder verschlüsseln können - also zumindest jeder, der einen E-Perso, einen Telekom-Festnetz-Account oder einen Registrierungscode besitzt. Zum offiziellen Start des Projektes gibt es aber weder Quellcode noch ein Written Offer im Sinne der GPL.
    Von Hauke Gierow

    29.06.201650 Kommentare

  3. UI-Framework: Qt 5.7 erscheint mit vormals proprietären Modulen

    UI-Framework: Qt 5.7 erscheint mit vormals proprietären Modulen

    Für die aktuelle Version 5.7 des UI-Frameworks Qt gelten neue Lizenzbestimmungen. Das nutzt das Qt-Unternehmen, um einige vormals proprietäre Module als freie Software bereitzustellen. Die KDE-Entwickler machen davon schon Gebrauch.

    16.06.20162 Kommentare

  1. Gerichtsverfahren: Wire und Signal streiten um die GPL, Erpressung und Geld

    Gerichtsverfahren  : Wire und Signal streiten um die GPL, Erpressung und Geld

    Es ist ein bizarres Hin und Her: Signal-Entwickler Moxie Marlinspike soll den Gründern von Wire GPL-Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen haben, diese beschuldigten ihn vor Gericht der Erpressung. Der Streit landete vor einem US-Gericht - und ist jetzt beendet.

    12.05.201621 Kommentare

  2. Mame: Arcade-Emulator wechselt nach 19 Jahren auf die GPL

    Mame: Arcade-Emulator wechselt nach 19 Jahren auf die GPL

    Der Emulator für Arcade-Automaten, Mame, steht jetzt unter der GPL. Die fast 20 Jahre alte Software nutzte zuvor eine eigene nichtfreie Lizenz. Entsprechend langwierig war die Arbeit zur Umlizenzierung.

    07.03.201610 Kommentare

  3. GPL-Klage gegen VMWare: Wenn Richter zu IT-Profis werden müssen

    GPL-Klage gegen VMWare: Wenn Richter zu IT-Profis werden müssen

    Ganz viel Konjunktiv und sehr wenig klare Aussagen: In der ersten mündlichen Verhandlung der GPL-Klage gegen VMWare haben sich die Richter redlich bemüht, Dinge zu durchdringen, die eigentlich nur Computerspezialisten verstehen. Die Grundsatzfragen wurden auf später vertagt.
    Von Sebastian Grüner

    26.02.201629 Kommentare

  1. Jim Zemlin: Linux Foundation erlaubt weiter Community-Vorstände

    Jim Zemlin: Linux Foundation erlaubt weiter Community-Vorstände

    Im Vorstand der Linux Foundation werden weiterhin Mitglieder der Kernel-Community vertreten sein, bekräftigt der Geschäftsführer der Organisation. Auf die Kritik der GPL-Verfechter wird dabei aber nicht eingegangen.

    22.01.20160 Kommentare

  2. Matthew Garrett: Linux Foundation verhindert Vorstand aus der Community

    Matthew Garrett: Linux Foundation verhindert Vorstand aus der Community

    Einzelpersonen dürfen nicht mehr in der Vorstandswahl der Linux Foundation abstimmen, berichtet Matthew Garrett. Damit könnten unliebsame Community-Mitglieder vom Vorstand ausgeschlossen werden, wie etwa GPL-Verfechterin Karen Sandler.

    21.01.201643 Kommentare

  3. UI-Framework: Neue Lizenzvereinbarung für Qt stärkt Open Source

    UI-Framework: Neue Lizenzvereinbarung für Qt stärkt Open Source

    Die Offenheit des Quellcodes von Qt ist nun für alle unterstützten Betriebssysteme langfristig gesichert. Künftig nutzt Qt zudem die LGPLv3. Einige bisher proprietäre Teile sollen offengelegt werden.

    13.01.201624 Kommentare

  4. OpenJDK: Oracle könnte GPL gegen Android-Hersteller einsetzen

    OpenJDK: Oracle könnte GPL gegen Android-Hersteller einsetzen

    Google nutzt künftig das GPL-lizenzierte OpenJDK in Android. Da Oracle jedoch das Urheberrecht an der Java-Implementierung hält, könnten auf die Gerätehersteller Klagen und hohe Lizenzkosten zukommen.

    06.01.201618 Kommentare

  5. Trans-Pacific Partnership: Freihandelsabkommen ist keine Gefahr für die GPL

    Trans-Pacific Partnership: Freihandelsabkommen ist keine Gefahr für die GPL

    Trotz schwammiger Formulierungen zur Verfügbarkeit von Quellcode in dem Freihandelsabkommen werde TPP die Gültigkeit der GPL nicht einschränken, schätzt die Software Freedom Conservancy. Das Abkommen lehnt die Organisation dennoch grundsätzlich ab.

    10.11.20157 Kommentare

  6. SFConservancy: VMware bezweifelt Urheberrecht in GPL-Klage

    SFConservancy  : VMware bezweifelt Urheberrecht in GPL-Klage

    Laut einem Zwischenstand zu der GPL-Klage gegen VMware bezweifelt das Unternehmen die Rechtmäßigkeit der Anschuldigungen durch Kernel-Hacker Christoph Hellwig, da sein Urheberrecht nicht betroffen sei. Hellwig gehört zu den produktivsten Linux-Entwicklern überhaupt.

    29.10.201528 Kommentare

  7. Bradley Kuhn: "GPL-Einhaltung bringt wirtschaftliche Vorteile"

    Bradley Kuhn: "GPL-Einhaltung bringt wirtschaftliche Vorteile"

    Die Regel der GPL zu befolgen, habe einige direkte Vorteile für Unternehmen, darunter auch finanzielle, erklärt Bradley Kuhn auf der Linuxcon. Die Verfügbarkeit des Codes sorge letztlich sogar für Hackernachwuchs.

    06.10.20154 Kommentare

  8. Lizenzen: SFC und FSF stellen Leitfaden zur GPL-Durchsetzung vor

    Lizenzen: SFC und FSF stellen Leitfaden zur GPL-Durchsetzung vor

    Die Free Software Foundation hat gemeinsam mit der Software Freedom Conservancy einen Leitfaden zur GPL-Durchsetzung veröffentlicht, der Ziele und Prinzipien dazu enthält. So sollte das Vorgehen Lizenzeinhaltung und Gemeinschaft dienen statt finanziellen Interessen.

    02.10.20151 Kommentar

  9. Sicherheitslücke: D-Link vergisst private Code-Signing-Schlüssel im Quellcode

    Sicherheitslücke: D-Link vergisst private Code-Signing-Schlüssel im Quellcode

    Dem Hardwarehersteller D-Link ist ein peinlicher Fehler unterlaufen. Im Quellcode der Firmware für eine Überwachungskamera vergaßen die Entwickler private Code-Signing-Schlüssel. Der Hersteller hat bereits reagiert.

    18.09.201517 Kommentare

  10. Open Source: Lizenzen gegen den Missbrauch freier Software

    Open Source: Lizenzen gegen den Missbrauch freier Software

    Beim Hacking Team spielt freie Software eine erhebliche Rolle - das macht Open-Source-Programmierer zu unfreiwilligen Komplizen bei der Entwicklung von Schnüffelsoftware. Thorsten Schröder vom Chaos Computer Club will etwas dagegen unternehmen.
    Von Jörg Thoma

    10.09.201587 Kommentare

  11. Storytelling-Werkzeug: Linius und die Tücken von Open-Source

    Storytelling-Werkzeug: Linius und die Tücken von Open-Source

    Ein Schritt vor und zwei zurück: Nach dem ersten missratenen Versuch ist das quelloffene Journalisten-Werkzeug Linius nun lizenzkonform. Dafür wurde das vom Bayerischen Rundfunk mitentwickelte Tool an anderer Stelle verschlimmbessert.

    17.04.201525 Kommentare

  12. Lizenzklage: "VMware wollte sich nicht an die GPL halten"

    Lizenzklage: "VMware wollte sich nicht an die GPL halten"

    Auch nach langer Diskussion habe sich VMware geweigert, die Forderungen der GPL umzusetzen. Eine Klage sei damit unausweichlich geworden, sagte die Anwältin Karen Sandler auf der Libreplanet-Konferenz.

    01.04.201550 KommentareVideo

  13. ARM-SoC: Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

    ARM-SoC: Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

    Nach Vorwürfen gegen Allwinner habe das Unternehmen in einem Update die LGPL-Verletzungen nun wohl noch weiter verschleiert, schreibt Luc Verhaegen. Die betroffenen Symbole im Binärcode seien lediglich entfernt worden, nicht aber der Code.

    26.03.201510 Kommentare

  14. ARM-SoC: Allwinner soll LGPL-Verletzungen verschleiern

    ARM-SoC: Allwinner soll LGPL-Verletzungen verschleiern

    Der ARM-Hersteller Allwinner soll nicht nur gegen Copyleft-Lizenzen verstoßen, sondern das zusätzlich auch noch verschleiern, schreibt Linux-Entwickler Luc Verhaegen. Bei der Community sind die Chips von Allwinner besonders beliebt.

    20.03.201550 Kommentare

  15. Lizenzrecht: Linux-Entwickler verklagt VMware wegen GPL-Verletzung

    Lizenzrecht: Linux-Entwickler verklagt VMware wegen GPL-Verletzung

    Der Linux-Entwickler Christoph Hellwig wirft VMware eine Verletzung der GPL vor und verklagt das Unternehmen nun nach gescheiterten Gesprächen. Technisch ist die Sache aber kompliziert.

    05.03.201587 Kommentare

  16. Linius: Der schludrige Umgang mit freier Software

    Linius: Der schludrige Umgang mit freier Software

    Der öffentlich-rechtliche Bayerische Rundfunk teilt eine Eigenentwicklung fürs Web mit Journalisten und anderen Interessierten. Dabei macht sich die Rundfunkanstalt sichtlich wenig Gedanken um Urheber- und Lizenzrechte - gelobt aber Besserung.
    Von Sebastian Grüner

    16.02.201555 Kommentare

  17. Emacs-Diskussion: Stallman sieht LLVM als Angriff auf GNU

    Emacs-Diskussion: Stallman sieht LLVM als Angriff auf GNU

    Es scheine einen systematischen Angriff auf GNU-Projekte durch LLVM zu geben, schreibt der GNU-Gründer Richard Stallman. Er werde die Situation prüfen. Ein alter Streit mit Apple könnte die Ursache für diese Idee sein.

    09.02.201564 Kommentare

  18. LLGO: Go-Compiler auf Basis von LLVM

    LLGO: Go-Compiler auf Basis von LLVM

    Der auf LLVM basierende Go-Compiler LLGo soll offiziell Teil des Compiler-Projekts werden. Damit könnten Programmierer für die Sprache drei Compiler mit jeweils unterschiedlichen Grundlagen verwenden.

    25.11.20140 Kommentare

  19. Lighttable: Open-Source-IDE wechselt von GPL zur MIT-Lizenz

    Lighttable: Open-Source-IDE wechselt von GPL zur MIT-Lizenz

    Vom Crowdfunding- zum Community-Projekt: Die IDE Lighttable steht nun unter MIT-Lizenz statt unter GPL und zieht komplett auf Github um. Die Anwendung soll das Programmieren effizienter machen.

    20.11.201449 Kommentare

  20. Verschlüsselung: PEP will Nachrichtenverschlüsselung einfacher machen

    Verschlüsselung: PEP will Nachrichtenverschlüsselung einfacher machen

    Das Projekt Pretty Easy Privacy will die Verschlüsselung von Nachrichten einfacher machen. Dabei erfindet PEP die Verschlüsselung nicht neu, sondern setzt auf bestehende Systeme wie PGP und Gnunet.

    16.09.201422 Kommentare

  21. Linux: Kernel-Entwickler diskutieren erneut GPL-Schnittstellen

    Linux: Kernel-Entwickler diskutieren erneut GPL-Schnittstellen

    Verschiedene Schnittstellen im Linux-Kernel können nur von GPL-Treibern genutzt werden. Erneut diskutieren die Entwickler die Notwendigkeit dieses Vorgehens. Denn das Problem proprietärer Treiber könnten wohl nur juristische Verfahren endgültig lösen, wie LWN berichtet.

    24.06.201464 Kommentare

  22. Bradley Kuhn: "CLAs sind unnötig"

    Bradley Kuhn: "CLAs sind unnötig"

    Mit Contributor License Agreements (CLAs) treten Entwickler viele Rechte an ihrem Code meist an Firmen oder Projekte ab. Das sei aber nicht nötig, es reiche ein klares Lizenzmodell, um Projekte voranzubringen, schreibt Bradley Kuhn.

    12.06.201418 Kommentare

  23. Linux-Kernel: Oracle umgeht GPL-Funktionen des Linux-Kernels

    Linux-Kernel: Oracle umgeht GPL-Funktionen des Linux-Kernels

    Entwickler Matthew Garrett kommentiert die Rechtsstreitigkeiten zwischen Oracle und Google: Oracle umgehe Funktionen in Linux, die explizit als GPL-lizenziert markiert sind.

    12.05.201442 Kommentare

  24. Miniplatine: Ist das Raspberry Pi jetzt offene Hardware?

    Miniplatine: Ist das Raspberry Pi jetzt offene Hardware?

    Die Definition von offener Hardware scheint einfach: Sie muss von jedem nachgebaut werden können. Tatsächlich entscheidet aber die dazugehörige Software, ob Hardware offen ist oder nicht.

    06.03.201449 KommentareVideo

  25. Security: Cisco öffnet Snort-Schnittstelle

    Security: Cisco öffnet Snort-Schnittstelle

    Wenige Wochen nach der Übernahme des Snort-Entwicklers Sourcefire hat Cisco die Schnittstelle zu dem Intrusion Detection System unter dem Namen OpenAppID öffentlich gemacht. Zudem wurde der Malware-Schutz des aufgekauften Unternehmens in Ciscos Sicherheitsportfolio integriert.

    27.02.20140 Kommentare

  26. Richard Stallman: Emacs soll Wysiwyg-Editor werden

    Richard Stallman: Emacs soll Wysiwyg-Editor werden

    Schon vor 25 Jahren hätte Emacs zu einer Textverarbeitung mit Wysiwyg werden sollen, dies müsse jetzt endlich geschehen, schreibt GNU-Projektgründer Richard Stallman.

    22.11.201329 Kommentare

  27. OX Documents: 200 Jahre Staroffice-Erfahrung für eine bessere Office-Suite

    OX Documents: 200 Jahre Staroffice-Erfahrung für eine bessere Office-Suite

    Einige der ehemaligen Kernentwickler von Staroffice und Openoffice arbeiten wieder an einem Office-Projekt. Es sind die Komponenten, die unter dem Namen OX Documents als webbasiertes Office-Paket angeboten werden sollen.

    06.08.201350 Kommentare

  28. Berkeley DB: Oracles Lizenzen bereiten erneut Probleme

    Berkeley DB: Oracles Lizenzen bereiten erneut Probleme

    Die Berkeley DB steht nun unter der AGPLv3. Der scheinbar positive Schritt zu einem starken Copyleft stellt die Open-Source-Community aber vor viele Probleme. Die einfachste Lösung ist wohl ein Verzicht auf die Datenbank.

    05.07.20137 Kommentare

  29. MySQL: Man-Pages stehen nicht mehr unter der GPL

    MySQL: Man-Pages stehen nicht mehr unter der GPL

    Seit Version 5.5.31 steht die Dokumentation für die Datenbank MySQL nicht mehr unter der GPL. Die neuen Lizenzbedingungen erwähnen aber auch die Software. Es handelt sich aber um einen Bug, der wieder korrigiert werden soll.

    19.06.201315 Kommentare

  30. Oslic und Oscad: Ratgeber für freie Lizenzen

    Oslic und Oscad: Ratgeber für freie Lizenzen

    Linuxtag 2013 Die Telekom hat Lizenzratgeber für den Einsatz von Open-Source-Software erstellt. Oslic sammelt die Bedingungen freier Lizenzen, Oscad fasst das ausführliche Regelwerk kompakt zusammen.

    22.05.20137 Kommentare

  31. Lizenzen: Der Rückgang der GPL

    Lizenzen: Der Rückgang der GPL

    Immer mehr Entwickler verzichten auf die GPL zugunsten freizügigerer Open-Source-Lizenzen. Die GPL gilt als zu restriktiv, wenn es zur Zusammenarbeit mit kommerziellen und proprietären Lösungen kommen soll.

    18.04.2013142 Kommentare

  32. Linux-Kernel: Lizenzprobleme beim ARM-Code

    Linux-Kernel: Lizenzprobleme beim ARM-Code

    Wegen Lizenzproblemen erwägen die Kernel-Entwickler, den Floating-Point-Code für ARM-CPUs aus dem Linux-Kernel zu entfernen. Das würde die Leistungsfähigkeit des Linux-Kernels deutlich senken. Linus Torvalds ist dagegen.

    11.04.20138 Kommentare

  33. FSF: Nutzen der VLC-Relizenzierung zweifelhaft

    FSF: Nutzen der VLC-Relizenzierung zweifelhaft

    Die meisten der Kernbibliotheken des VLC-Players stehen nun unter der LGPL statt wie bisher unter der GPL. Die Free Software Foundation bezweifelt, dass der Schritt dem Projekt wirklich hilft.

    30.11.201240 Kommentare

  34. Linux-Kernel: Verletzt Kernel-Maintainer die GPL?

    Linux-Kernel: Verletzt Kernel-Maintainer die GPL?

    Einem Kernel-Subssystem-Maintainer wird vorgeworfen, die GPL zu verletzen. Dieser behauptet, der Code sei duallizenziert. Erneut stellt sich die Frage, wann Code als abgeleitetes Werk gilt.

    13.11.2012115 Kommentare

  35. Patente: Red Hat nutzt GPL für Gegenklage

    Patente: Red Hat nutzt GPL für Gegenklage

    In dem Patentprozess zwischen Red Hat und Twin Peaks Software hat Red Hat dem Softwarehersteller Verletzungen der GPL vorgeworfen. Zuvor hatte Twin Peaks Software den Linux-Distributor Red Hat wegen einer Patentverletzung verklagt.

    17.09.201210 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Die GPLv3 ist fertig
    Die GPLv3 ist fertig

    Wie mit dem letzten Entwurf angekündigt, hat die Free Software Foundation (FSF) die neue Fassung der GNU General Public License (GPL) veröffentlicht. Diese wurde in einigen Kernpunkten an heutige Rahmenbedingungen angepasst, um auch künftig sicherzustellen, dass freie Software frei bleibt.

  2. Hardware-Hersteller kämpfen mit GPL-Verletzungen

    Netfilter-Entwickler Harald Welte geht im Rahmen seines Projekts gpl-violations.org zunehmend in die Öffentlichkeit, um so den Druck vor allem auf Hardware-Hersteller zu erhöhen, die sich mit den Pflichten der GPL schwer tun. Zuletzt betraf dies Medion/Aldi, AOpen, Acer und iriver.

  3. ifrOSS: Die GPL kommentiert und erklärt

    Ende März 2005 ist im Verlag O'Reilly ein Kommentar zur GPL erschienen, der vom Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software (ifrOSS) herausgegeben wurde. Auf 198 Seiten erläutern die fünf Autoren die Bestimmungen der GPL in der Form eines juristischen Kommentars, d.h., die Vertragsbestimmungen der GPL werden jeweils im Einzelnen erläutert.

  4. Deutsches Gericht bestätigt Gültigkeit der GPL (Update)

    Das Landgericht München hatte am 19. Mai 2004 bestätigt, dass die GNU General Public License (GPL) wirksamer Vertragsinhalt werden kann und vor deutschen Gerichten auch durchsetzbar ist und hat auf dieser Basis eine einstweilige Verfügung gegen den Routerhersteller Sitecom erlassen. Nun liegt mit der Urteilsbegründung (AZ 21 0 6123/04) die weltweit erste Gerichtsentscheidung auf Basis der GPL auch schriftlich vor.

  5. Interview: Die Freiheit der GPL hat Grenzen
    Interview: Die Freiheit der GPL hat Grenzen

    Mitte April 2004 errang Harald Welte weltweit das erste Urteil auf Basis der GPL. Der Entwickler der Linux-Firewall Netfilter hatte eine einstweilige Verfügung gegen den Router-Hersteller Sitecom vor dem Landgericht München durchgesetzt. Sitecom nutzt in seinen Geräten Linux, veröffentlichte aber nicht wie von der GPL verlangt den Quelltext der eingesetzten Software. Golem.de sprach mit Harald Welte über das Verfahren gegen Sitecom und den Schutz freier Software.

  6. Video-Interview: "DRM ist unverschämt"
    Video-Interview: "DRM ist unverschämt"

    Eben Moglen ist Professor für Recht und Rechtsgeschichte an der Columbia Law School in New York und hat für die Free Software Foundation (FSF) mit an der GNU General Public License v3 (GPLv3) gearbeitet. Sobald die Lizenz fertig ist, will sich Moglen aus dem Vorstand der FSF zurückziehen und sich seinem Software Freedom Law Center (FSLC) widmen, das freien Projekten Rechtsunterstützung bietet. Auf dem Red Hat Summit 2007 Anfang Mai in San Diego sprach Golem.de mit ihm über die GPLv3, über Digital Rights Management (DRM) und Softwarepatente.


Verwandte Themen
Busybox, Harald Welte, SFLC, Gnash, Eben Moglen, FreeDOS, FSF, Richard Stallman, Lizenz, Alan Cox, Emacs, Jonathan Schwartz, Groklaw, Eric S. Raymond

Gesuchte Artikel
  1. Aufrüstung
    16 GByte RAM im Mac Mini
    Aufrüstung: 16 GByte RAM im Mac Mini

    Preiswert ist es nicht, den neuen Mac Mini auf 16 GByte Hauptspeicherkapazität zu bringen. Aber Other World Computing hofft dennoch, mit seinem Angebot Kunden zu gewinnen.
    (16 Gb Ram Mac Mini)

  2. XBMC-Version 13
    Airplay jetzt auch für Android
    XBMC-Version 13: Airplay jetzt auch für Android

    Mit der neuen Alphaversion des kostenlosen Mediencenters XBMC kommt die Airplay-Unterstützung jetzt auch für Android-Geräte. Damit können Medieninhalte beispielsweise von einem iOS-Gerät an einen Android-TV-Stick übertragen werden.
    (Airplay)

  3. Test Aliens Colonial Marines
    Angriff der Spaßfressermonster
    Test Aliens Colonial Marines: Angriff der Spaßfressermonster

    Was ist eigentlich zwischen dem zweiten und dem dritten Alien-Film passiert? Dieses Rätsel möchte Gearbox mit Aliens Colonial Marines lösen - leider. Nach dem Test kommt es uns gar nicht mehr so schlimm vor, mit der Wissenslücke zu leben.
    (Alien Colonial Marines)

  4. Thinkpad Twist
    Leichtes Convertible-Ultrabook mit 7 Stunden Laufzeit
    Thinkpad Twist: Leichtes Convertible-Ultrabook mit 7 Stunden Laufzeit

    Lenovo hat sein erstes Windows-8-Convertible in klassischer Tablet-PC-Bauweise für Geschäftskunden vorgestellt. Das Thinkpad Edge Twist besitzt in der Mitte ein Gelenk, wie auch das X230t. Allerdings bewirbt Lenovo das Gerät nur als Tablet, da etwas fehlt.
    (Lenovo Thinkpad Twist)

  5. MS Flight angespielt
    Kostenloses Flugtraining über Hawaii
    MS Flight angespielt: Kostenloses Flugtraining über Hawaii

    Kunstflug im ersten Einsatz, Wasserlandung in der zweiten Mission: MS Flight schickt PC-Piloten ab sofort in den Himmel über Hawaii und auf den Boden. Der inoffizielle Nachfolger des legendären Flugsimulators ist betont einsteigerfreundlich - und bietet Erfolge für Unfälle.
    (Microsoft Flight)

  6. Smart Speaker
    Teufels Streaminglösung für Android-Smartphones
    Smart Speaker: Teufels Streaminglösung für Android-Smartphones

    Teufel bringt den Smart Speaker for Android auf den Markt, der nun auch direkt Musik aus dem Speicher von Android-Geräten wiedergeben kann. Vom Raumfeld One unterscheidet er sich in nichts als dem Namen.
    (Sonos)

  7. Teufel Cinebar 51 THX
    Erster Soundbar mit THX-Zertifizierung
    Teufel Cinebar 51 THX: Erster Soundbar mit THX-Zertifizierung

    Mit dem Cinebar 51 bietet Teufel den nach eigenen Angaben weltweit ersten Soundbar mit THX-Logo an. Drei Digitaleingänge inklusive USB bietet das Gerät, das mit einem 150-Watt-Subwoofer verkauft wird.
    (Soundbar)


RSS Feed
RSS FeedGPL

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige