• IT-Karriere:
  • Services:

ScoutFS: Linux bekommt ein archivierendes Dateisystem

Die Entwickler des Dateisystems ScoutFS haben den Quellcode ihrer Software unter die GPLv2 gestellt. Es handelt sich um ein Posix-konformes archivierendes Dateisystem, das Metadaten an Compute-Nodes auslagern kann und in den Linux-Hauptzweig integriert werden soll.

Artikel veröffentlicht am , Kristian Kißling/Linux Magazin/
Der Linux-Kernel bekommt vermutlich ein weiteres Dateisystem.
Der Linux-Kernel bekommt vermutlich ein weiteres Dateisystem. (Bild: Liam Quinn/CC-BY-SA 2.0)

Das Unternehmen Versity hat das freie Dateisystem ScoutFS vorgestellt. Laut den Entwicklern handelt es sich bei ScoutFS um das erste archivierende Dateisystem unter der Copyleft-Lizenz GPLv2. Spezialisiert ist das Dateisystem auf große Datensammlungen. Es speichert bis zu einer Billion Dateien pro Namensraum und lagert die Metadaten effizient an gewöhnliche Compute-Cluster aus. Dabei verspricht es eine hohe Datenintegrität, hat eine Indexierung eingebaut und legt den Fokus auf das möglichst schnelle Anlegen von Dateien, nicht unbedingt auf IOPS.

Stellenmarkt
  1. HiSolutions AG, Nürnberg, Bonn, Berlin
  2. SYNGENIO AG, Bonn

Die Entwickler liefern allerdings keine komplett fertige Software ab, ScoutFS befindet sich laut einer Ankündigung auf Github noch in der Alpha-Phase. Dies sei auch so, weil das Team der Community noch Gelegenheit geben wollte, an den grundlegenden Designentscheidungen teilzuhaben. Dazu sind eine eigene Mailingliste und eine Webseite eingerichtet worden.

Noch nicht produktiv einsetzbar

Aktuell seien die Kernelemente festgelegt, ein Großteil der Funktionalität drum herum sei aber noch nicht implementiert. ScoutFS sei damit interessant für Early Adopter und interessierte Entwickler, nicht für den Produktiveinsatz. Die Entwickler erwarten potenziell inkompatible Änderungen vor allem bei den Formaten von Netzwerknachrichten und bei persistenten Strukturen. Die Vorabversion nutzt zurzeit einen Hashwert aus dem Format und den Ioctl-Header-Dateien. Festplatten mit unpassenden Hashwerten hängt das Kernelmodul nicht ein. Dies sei eine temporäre Sicherheitsmaßnahme, die wegfalle, sobald das endgültig genutzte Format feststehe.

ScoutFS wird derzeit als externes Modul gegen den Linux-Kernel von RHEL/Centos in Version 7.x entwickelt. Wenn die Software so weit ist, wollen die Entwickler sie in den sogenannten Upstream-Kernel integrieren, also den Hauptzweig der Linux-Entwickler. Weiteres Details zu ScoutFS wollen die Entwickler auf der kommenden Linux Plumbers Conference vorstellen, die vom 13. bis 15. November 2018 in Vancouver stattfindet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 41,99€, Elex für 12,99€, Giana Sisters 2D für 1...
  2. (u. a. Descendants 3: Die Nachkommen für 8,99€ (DVD), Glass (Blu-ray) für 9,97€, Scrubs: Die...
  3. 1.488€ (Vergleichspreis 1.599€)
  4. (u. a. I See You, Broken City, Attraction & Attraction 2, Amundsen: Wettlauf zum Südpol, Coma, Red...

qbl 19. Sep 2018

Liebe Entwickler, ihr dürft, wenn es denn soweit ist, höflich fragen, ob denn die Code...

Beazy 19. Sep 2018

Kann doch nicht so schwer sein, einen Satz einzufügen der beschreibt was ein...

bst (golem.de) 19. Sep 2018

Hallo, wir haben seit Jahren eine Kooperation mit dem Linux Magazin, das auch zu unserem...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /