Abo
  • Services:
Anzeige
Debian-Logo
Debian-Logo (Bild: Debian/LGPL)

Debian GNU/Linux 8.6: Debian Jessie erhält die sechste Aktualisierung

Debian-Logo
Debian-Logo (Bild: Debian/LGPL)

Debian 8 Jessie ist am Wochenende zum sechsten Mal aktualisiert worden. Seit dem letzten Update im Juni sind rund 90 Sicherheitslücken geschlossen worden. Zudem wurden rund 80 Fehler beseitigt und sechs Pakete entfernt.

Debian 8, das am 26. April 2015 veröffentlicht wurde, hat am Wochenende sein sechstes Punktrelease erhalten. Diese kleinen Versionssprünge nimmt das Projekt sporadisch über die Lebenszeit einer Debian-Version vor, um die seit der letzten Aktualisierung angefallenen Debian Security Advisories (DSA) kumulativ zu verteilen. Darüber hinaus werden behutsam Fehler in Paketen beseitigt, wo das möglich ist, ohne Regressionen bei anderen Paketen zu erzeugen.

Anzeige

Die Aktualisierung auf Debian 8.6 fasst insgesamt 92 DSAs zusammen, die seit Debian 8.5 angefallen sind und bereits einzeln an die Anwender ausgeliefert wurden. Der Chromium-Browser hat gleich fünf DSAs bekommen. Auch der Kernel, dessen Version im Rahmen des Updates auf 3.16.36 angehoben wurde, erhielt einige Sicherheitskorrekturen.

Die insgesamt rund 80 Korrekturen bei den Paketen betreffen unter anderem den Debian-Installer und den Webserver Apache, bei dem eine Race Condition beseitigt wurde. Intel Microcode und MariaDB wurden in einer jeweils neuen Version aufgenommen. GnuPG und GnuPG2 wurden in ihren Standardeinstellungen verbessert.

Iceweasel geht - Firefox kommt

Sechs Pakete wurden aus der stabilen Version Debian 8 entfernt. Darunter befinden sich auch drei Pakete des Browsers Iceweasel-ESR, der von Firefox-ESR abgelöst wird, nachdem sich Debian mit Mozilla geeinigt hat, den Originalnamen des Browsers wieder zu verwenden. Zudem wurden die Pakete trn, minin und libsmbsharemodes0 entfernt.

Alle Änderungen zu Debian 8.6. können dem Changelog entnommen werden. Anwender, die ihr System nicht regelmäßig aktualisieren, sind angehalten, die Änderungen über ihr Paketsystem einzuspielen. Aktualisierte Medien werden in den nächsten Tagen auf den Downloadseiten des Projekts veröffentlicht.


eye home zur Startseite
ArchLInux 19. Sep 2016

Das ist in der Tat recht arrogant, ich habe schlichtweg keine andere Möglichkeit. Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Immerhin ne alternative zu hd+

    ibecf | 19:34

  2. Re: Dankeschön, wie großzügig

    asdgeasfg | 19:32

  3. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    GenXRoad | 19:31

  4. Re: "etwas schlechter" bei Wänden

    /mecki78 | 19:30

  5. Re: Wieso immer leichter und dünner?

    ldlx | 19:26


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel