Abo
  • Services:
Anzeige
Debian-Logo
Debian-Logo (Bild: Debian/LGPL)

Debian GNU/Linux 8.6: Debian Jessie erhält die sechste Aktualisierung

Debian-Logo
Debian-Logo (Bild: Debian/LGPL)

Debian 8 Jessie ist am Wochenende zum sechsten Mal aktualisiert worden. Seit dem letzten Update im Juni sind rund 90 Sicherheitslücken geschlossen worden. Zudem wurden rund 80 Fehler beseitigt und sechs Pakete entfernt.

Debian 8, das am 26. April 2015 veröffentlicht wurde, hat am Wochenende sein sechstes Punktrelease erhalten. Diese kleinen Versionssprünge nimmt das Projekt sporadisch über die Lebenszeit einer Debian-Version vor, um die seit der letzten Aktualisierung angefallenen Debian Security Advisories (DSA) kumulativ zu verteilen. Darüber hinaus werden behutsam Fehler in Paketen beseitigt, wo das möglich ist, ohne Regressionen bei anderen Paketen zu erzeugen.

Anzeige

Die Aktualisierung auf Debian 8.6 fasst insgesamt 92 DSAs zusammen, die seit Debian 8.5 angefallen sind und bereits einzeln an die Anwender ausgeliefert wurden. Der Chromium-Browser hat gleich fünf DSAs bekommen. Auch der Kernel, dessen Version im Rahmen des Updates auf 3.16.36 angehoben wurde, erhielt einige Sicherheitskorrekturen.

Die insgesamt rund 80 Korrekturen bei den Paketen betreffen unter anderem den Debian-Installer und den Webserver Apache, bei dem eine Race Condition beseitigt wurde. Intel Microcode und MariaDB wurden in einer jeweils neuen Version aufgenommen. GnuPG und GnuPG2 wurden in ihren Standardeinstellungen verbessert.

Iceweasel geht - Firefox kommt

Sechs Pakete wurden aus der stabilen Version Debian 8 entfernt. Darunter befinden sich auch drei Pakete des Browsers Iceweasel-ESR, der von Firefox-ESR abgelöst wird, nachdem sich Debian mit Mozilla geeinigt hat, den Originalnamen des Browsers wieder zu verwenden. Zudem wurden die Pakete trn, minin und libsmbsharemodes0 entfernt.

Alle Änderungen zu Debian 8.6. können dem Changelog entnommen werden. Anwender, die ihr System nicht regelmäßig aktualisieren, sind angehalten, die Änderungen über ihr Paketsystem einzuspielen. Aktualisierte Medien werden in den nächsten Tagen auf den Downloadseiten des Projekts veröffentlicht.


eye home zur Startseite
ArchLInux 19. Sep 2016

Das ist in der Tat recht arrogant, ich habe schlichtweg keine andere Möglichkeit. Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. bibliotheca Germany GmbH, Reutlingen, Berlin
  2. KWS Services Deutschland GmbH, Einbeck
  3. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  2. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  3. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  4. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  5. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"

  6. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  7. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  8. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  9. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  10. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Vodafone-Kabel (ehemals Kabel Deutschland)

    dEEkAy | 11:48

  2. Re: Es nervt!!!

    Test_The_Rest | 11:45

  3. Re: Vodafone: Wenn vorher nichts ankommt kanns...

    dEEkAy | 11:44

  4. Typisches Ami Marketing: Diese Maschine lößt all...

    markus.obi | 11:43

  5. Re: Ob das eine Steigerung ist kann man nicht...

    |=H | 11:43


  1. 12:08

  2. 11:30

  3. 10:13

  4. 09:56

  5. 09:06

  6. 08:11

  7. 07:21

  8. 18:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel