184 Digital-Fernsehen Artikel
  1. WinTV-HVR-4000 empfängt Analog-TV, DVB-T und DVB-S/S2

    WinTV-HVR-4000 empfängt Analog-TV, DVB-T und DVB-S/S2

    Hauppauge hatte die TV-Tuner-Karte WinTV-HVR-4000 bereits auf der IFA 2006 in Berlin zusammen mit einem externen CI-Modul für den Pay-TV-Empfang vorgestellt. Nun ist zumindest die für Analog-TV, DVB-T, DVB-S und DVB-S2 gedachte PCI-Steckkarte im Handel erhältlich, das auch mit anderen TV-Empfängern von Hauppauge nutzbare CI-Modul lässt hingegen noch etwas auf sich warten.

    05.12.200633 Kommentare
  2. Studie: Wer Digitalfernsehen hat, schaltet öfter ab

    Eine unter Leitung des Software-Anbieters Buhl Data erstellte Studie zur Mediennutzung im digitalen Zeitalter kommt zu einem überraschenden Ergebnis: Wer Fernsehen digital empfangen kann und die nötigen Geräte bereithält, sieht im Endeffekt weniger fern. Auch mobiles Fernsehen sei kaum noch gefragt, so die Marktforscher.

    06.11.200641 Kommentare
  3. Terratec: Dual-DVB-T-Tuner für PCI-Express

    Terratec: Dual-DVB-T-Tuner für PCI-Express

    Mit der Cinergy 2400i DT liefert Terratec nun seinen ersten Fernsehempfänger für den PCI-Express-Steckplatz. Die Steckkarte beherbergt zwei DVB-T-Tuner, die ihr Signal über dieselbe Antenne empfangen.

    03.11.200620 Kommentare
  4. Spiele-TV-Sender Giga wieder im Kabelfernsehen

    Seit etwas über einem Jahr ist der Jugendsender "Giga" nicht mehr über das analoge Kabel und nur noch digital über Satellit und als Internetstream zu empfangen. Das sich um Computer- und Videospiele sowie digitale Unterhaltung drehende Programm soll nun wieder per Kabel zu empfangen sein, allerdings ebenfalls nur noch digital.

    13.10.200649 Kommentare
  5. Auch ProSiebenSat.1 denkt über Verschlüsselung nach

    Auch ProSiebenSat.1 denkt über Verschlüsselung nach

    Die Sendergruppe ProSiebenSat.1 hat gegenüber Golem.de anders lautende Berichte dementiert, nach denen auch ihre Programme zum Start des Projekts "Dolphin" über die Astra-Satelliten verschlüsselt gesendet werden sollen. Dennoch hält sich der Konzern diese Option offen.

    03.08.2006238 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  4. Landeshauptstadt München, München


  1. RTL bestätigt: Satelliten-Empfang wird 2007 verschlüsselt

    RTL bestätigt: Satelliten-Empfang wird 2007 verschlüsselt

    Was seit Monaten als unbestätigte Meldung durchs Netz geistert ist jetzt eine Tatsache: Die deutschen Privatsender wollen den Direktempfang ihrer Programme per Satellit nur noch gegen eine monatliche Grundgebühr erlauben. Mit entsprechenden Pressemitteilungen legten SES-Astra und RTL Television jetzt einen Teil der Fakten auf den Tisch.

    02.08.2006534 Kommentare
  2. WinTV-HVR-3000 empfängt Analog-TV, DVB-T und DVB-S

    Kurz vor der CeBIT 2006 hatte Hauppauge bereits seine Multi-Hybrid-TV-Karte "WinTV-HVR-3000" angekündigt. Nun ist die PCI-Steckkarte verfügbar und erlaubt den wahlweisen Empfang entweder von analogem Fernsehen/Radio, DVB-T und DVB-S - hochauflösende HDTV-Sendungen über Satellit können nur im MPEG-2-Format empfangen und vom PC aufgezeichnet werden.

    04.07.200622 Kommentare
  3. Privatsender schießen zurück: ARD & ZDF sind "Zwangs-Pay-TV"

    Der "Verband Privater Rundfunk und Telekommunikation" (VPRT) hat das Positionspapier der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, das sich gegen eine Grundverschlüsselung der Privaten wendet, scharf kritisiert. Unter anderem wirft der VPRT der ARD und dem ZDF vor, sie hätten nur Angst um ihre Gebühren.

    21.06.2006194 Kommentare
  4. ARD und ZDF: "Grundverschlüsselung" ist Etikettenschwindel

    Die Chefs von ARD und ZDF haben der Rundfunkkommission der Länder ein Positionspapier übergeben, in dem sie sich ausdrücklich gegen die von den Privatsendern "Grundverschlüsselung" genannte Maßnahme wenden. Nach bisher noch unbestätigten Angaben wollen einige deutsche private Fernsehsender ab 2007 ihre Programme per Satellit nur noch digital und verschlüsselt anbieten.

    21.06.200676 Kommentare
  5. Pinnacle PCTV 7010iX - TV-Karte mit vier Tunern

    Pinnacle PCTV 7010iX - TV-Karte mit vier Tunern

    Bis vor kurzem hatte Pinnacle Systems im Bereich Mehrfach-Tuner-TV-Karten nichts zu melden, spätestens mit der PCTV 7010iX ändert sich das aber. Die neue PCIe-Karte bietet gleich mehrere Dual-Tuner, je einen für den gleichzeitigen Empfang von Analogfernsehen und DVB-T sowie zwei einzelne Tuner für DVB-S. In Verbindung mit der mitgelieferten Software kann zudem der Rechner rechtzeitig für geplante Aufnahmen hochgefahren und danach wieder abgeschaltet werden.

    31.05.200646 Kommentare
  1. TV-Tuner: Pinnacle stellt überarbeitete PCTV-Reihe vor

    Pinnacle hat eine grundlegende Erneuerung seiner PCTV getauften Fernsehempfängerserie für Desktop-PCs und Notebooks angekündigt. Karten mit zwei gleichzeitig nutzbaren TV-Tunern fehlen dem Hersteller damit aber immer noch, während Konkurrenten wie Hauppauge schon Karten etwa mit zwei Analog-Tunern im Handel haben.

    24.04.200625 Kommentare
  2. PCTV Hybrid Pro - Hybrider TV-USB-Stick von Pinnacle

    PCTV Hybrid Pro - Hybrider TV-USB-Stick von Pinnacle

    Pinnacle zählt nun nach Terratec und AVerMedia ebenfalls zu den Anbietern von Hybrid-Fernseh-Empfängern im USB-Stick-Format. Wie die Produkte der Konkurrenz dient auch der PCTV Hybrid Pro Stick von Pinnacle dem Empfang von wahlweise analogem oder digitalem terrestrischen Fernsehen.

    18.04.200623 Kommentare
  3. Hybrid-USB-Tuner: AverMedia wirft TerraTec Rufschädigung vor

    Kurz nach der CeBIT 2006 hatte TerraTec verkündet, künftig mittels Gebrauchsmusterschutz gegen Nachahmer vorzugehen, die ebenfalls Hybrid-USB-Stick-Tuner anbieten. Nun hat sich der abgemahnte Konkurrent AverMedia zu Wort gemeldet und TerraTecs Anschuldigungen scharf widersprochen - und plant, rechtliche Schritte wegen Rufschädigung durch TerraTec einzuleiten.

    06.04.20063 Kommentare
  1. Hybrid-USB-Tuner - Terratec geht gegen Nachahmer vor

    Das deutsche Unternehmen Terratec geht gegen Konkurrenten vor, die als Nachzügler ebenfalls mit Hybrid-TV-Tunern in USB-Stick-Größe aufwarten. Als Erstes hat Avermedia eine Abmahnung wegen des gerade erst auf der CeBIT 2006 vorgestellten "AVerTV Hybrid+FM Volar" erhalten.

    16.03.200619 Kommentare
  2. Mobiles TV: BenQ Mobile kooperiert mit Fraunhofer IIS

    Auf der CeBIT 2006 werden BenQ Mobile und das Fraunhofer IIS DVB-H-Geräte vorstellen, die gemeinsam entwickelt wurden. Damit soll der Messebesucher einen Ausblick erhalten, für welche Einsatzzwecke DVB-H geeignet ist und wie ein mobiler Fernsehgenuss aussehen kann.

    02.03.20060 Kommentare
  3. AVerMedia bringt DVB-H-Tuner für Notebooks und PDAs

    AVerMedia bringt DVB-H-Tuner für Notebooks und PDAs

    Auf der CeBIT 2006 wird der Zubehöranbieter AVerMedia einige DVB-H-Tuner zeigen, die für Smartphones, PDAs und Notebooks gedacht sind. Pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft soll das digitale "Handy-Fernsehen" per DVB-H-Standard in Berlin und Brandenburg in einen öffentlichen Test gehen, der offizielle Startschuss wird allerdings voraussichtlich erst zur IFA 2007 erfolgen.

    22.02.20065 Kommentare
  1. Nintendo DS: Offizieller TV-Tuner für Japan

    Nintendo DS: Offizieller TV-Tuner für Japan

    Auf der Nintendo DS Conference hat Nintendo nicht nur den Opera-Browser für das Handheld angekündigt, sondern auch einen TV-Tuner, der jedoch nur in Japan funktionieren wird, da er den in Japan kommenden 1seg-Standard unterstützen wird.

    15.02.200620 Kommentare
  2. EU will keine Normen für interaktives Digital-TV einführen

    Die EU-Kommission ist der Ansicht, dass es von staatlicher Seite keine Notwendigkeit gibt, die Entwicklung des interaktiven Digitalfernsehens mit verbindlichen technischen Normen zu flankieren. Der Markt würde dies durch eigene und freiwillige Standardisierungen selbst schaffen.

    08.02.20068 Kommentare
  3. Spanien senkt Mehrwertsteuer für digitales Fernsehen

    Um die Entwicklung des digitalen Fernsehens zu fördern, hat Spanien nach einem Bericht von Reuters den Mehrwertsteuersatz für Digital-TV-Abonnements von 16 auf 7 Prozent gesenkt. Auch in Italien und Österreich wird die Entwicklung gefördert, wenngleich dort nicht über ein steuerpolitisches Instrument, sondern durch Förderung beim Kauf eines Digitalreceivers.

    24.01.20069 Kommentare
  1. Digitales Fernsehen: Schaffung von 100.000 neuen Jobs?

    Nach einer Studie der Unternehmensberatung Booz Allen Hamilton soll in Europa bis 2010 für 60 Prozent der Haushalte digitales TV zur Verfügung stehen und den Zugang zu neuen, auch interaktiven Diensten ermöglichen. Damit einher soll die Ablösung des breitbandigen Internets als Haupttreiber der europäischen Digitalisierung gehen.

    24.01.200613 Kommentare
  2. Radeon X1300 mit Analog-TV- und DVB-T-Tuner

    Radeon X1300 mit Analog-TV- und DVB-T-Tuner

    Nun bietet ATI auch eine Tuner-bestückte Grafikkarte mit dem neuen Low-End-Grafikchip Radeon an, die für leise Heimkino-PCs interessant sein könnte. Die "All-In-Wonder 2006 PCI Express" kommt allerdings mit einem Lüfter und ATI machte auch auf Nachfrage bisher keinerlei Angaben zur Lautstärke-Entwicklung.

    09.01.200618 Kommentare
  3. USA: Analoges Antennen-Fernsehen wird 2009 abgeschaltet

    In den USA hat das House of Representatives in dieser Woche entschieden, wann im Jahr 2009 der Wechsel vom analogen Antennen- zum terrestrischen digitalen Fernsehen endgültig vollzogen sein soll. Um finanziell schwächere US-Bürger nicht zu benachteiligen, sollen für diese bis zu 1,5 Milliarden US-Dollar zur Verfügung gestellt werden, um den Kauf von Konvertern für Analog-Fernseher zu erleichtern.

    20.12.200517 Kommentare
  1. All-in-Wonder X1800 XL - High-End-Grafikkarte mit DVB-T

    ATI hatte bereits angekündigt, die All-in-Wonder-Grafikkartenserie nun in Europa selbst vertreiben zu wollen, um das Geschäft in dem Bereich voranzutreiben. Im Dezember 2005 will ATI nun die All-In-Wonder X1800 XL auf den Markt bringen - eine High-End-Grafikkarte, deren Hybrid-TV-Tuner sich auch auf terrestrisches Digitalfernsehen (DVB-T) versteht.

    21.11.200518 Kommentare
  2. DVB-S: Hauppauge erweitert MCE-Treiber um DiSEqC

    Hauppauge und Technotrend sind im Wettstreit um die beste DVB-S-Treiberunterstützung für Windows XP MCE 2005: Zuerst ermöglichte es Hauppauge eine DVB-S-Karte mit dem "Videorekorder-Windows" nutzen zu können, dann zog Technotrend nach und nun folgt Hauppauge mit einem neuen Treiber, um wie Technotrend DVB-S-Programme über Multifeed-Anlagen empfangen zu können.

    28.10.200511 Kommentare
  3. DVB-S - Auch Technotrend bietet Treiber für Windows MCE 2005

    DVB-S - Auch Technotrend bietet Treiber für Windows MCE 2005

    Hauppauge hatte es mit der WinTV NOVA-S Plus vorgemacht und als erster Anbieter einen Treiber geliefert, der DVB-S-Empfang auch unter Windows XP Media Center Edition 2005 ermöglichte. Technotrend zieht nun nach und bietet DVB-S-Unterstützung für seine TT-budget getauften DVB-S-Karten.

    27.10.20053 Kommentare
  4. Bald erhältlich: All-in-Wonder-Karten mit DVB-T von ATI

    Bald erhältlich: All-in-Wonder-Karten mit DVB-T von ATI

    Mit der Einführung neuer PCI-Express-Grafikkarten mit Hybrid-Tuner für analoges Fernsehen und terrestrisches Digital-TV (DVB-T) übernimmt ATI wieder selbst den Vertrieb der All-in-Wonder-Serie. Die AIW Radeon X800 XL und die AIW Radeon X800 GT wird es also nicht mehr von den Grafikkarten-Partnern geben, bei den Radeon-Grafikkarten ohne Tuner ändert sich hingegen nichts.

    14.10.20058 Kommentare
  5. ARD und ZDF planen flächendeckendes DVB-T

    ARD und ZDF wollen die Verbreitung des terrestrischen Digitalfernsehens auch in ländlichen Regionen zügig ausbauen. Die nun gefällte Entscheidung der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender sieht vor, dass die flächendeckende Umstellung bis Ende 2008 abgeschlossen ist.

    22.09.200549 Kommentare
  6. DVB-S auch für Windows XP MCE 2005

    DVB-S auch für Windows XP MCE 2005

    Mit der neuen DVB-S-Tunerkarte WinTV NOVA-S Plus und speziellen Treibern ermöglicht es Hauppauge erstmals, Satellitenfernsehen in Verbindung mit der Windows XP Media Center Edition 2005 nutzen zu können. Bisher sei der Satelliten-Fernsehempfang unter der MCE-Oberfläche auf die Verwendung einer externen DVB-S-Set-Top-Box beschränkt gewesen.

    29.08.20058 Kommentare
  7. USB-Stick-Tuner vereint DVB-T und Analog-TV

    USB-Stick-Tuner vereint DVB-T und Analog-TV

    Mit seinem im USB-Stick-Format gehaltenen kompakten Fernseh-Tuner "Cinergy Hybrid T USB XS" erlaubt Terratec den Empfang von analogem und digitalem terrestrischem Fernsehen. Wie bei Hybrid-Tunern üblich, kann - anders als bei Dual-Geräten - nur eine der beiden Empfangsarten und nicht beides gleichzeitig genutzt werden.

    27.07.200545 Kommentare
  8. DVB-S-Empfang per USB

    DVB-S-Empfang per USB

    Pinnacle Systems hat mit der Auslieferung seiner externen DVB-S-Lösung PCTV 400e begonnen. Der Satellitenfernseh-Empfänger für die USB-Schnittstelle ist HDTV-fähig und kann auch für Satelliten-gestützte Breitband-Datendienste genutzt werden.

    26.07.200511 Kommentare
  9. Philips stellt TV-Tuner für portable Mediaplayer vor

    Für tragbare Multimedia-Abspielgeräte und PDAs hat Philips nun einen besonders kompakten DVB-T-Empfänger vorgestellt. Das 5,3 cm lange, 3 cm breite und laut Philips "extrem flache" Tuner-Modul kann von Geräteherstellern in eigene Produkte integriert werden.

    20.07.20053 Kommentare
  10. DVB-T-Steckkarte mit Fernsehausgang (Update)

    Von Anubis kommt die nach eigenen Angaben erste DVB-T-Tuner-PCI-Karte, die gleichzeitig eine Sendung auf dem PC darstellen und aufnehmen sowie über einen eigenen Videoausgang unabhängig davon im Vollbild auf dem Fernseher ausgeben kann. Außerdem verfügt die "Typhoon DVB-T PCI Card Plus" über einen analogen Video-Eingang für die Aufnahme von Videokameras oder Videorekordern.

    15.07.200532 Kommentare
  11. Kombi-Karte für DVB-T und Analog-Fernsehen für 89 Euro

    Kombi-Karte für DVB-T und Analog-Fernsehen für 89 Euro

    Der taiwanesische Hersteller Twinhan liefert mit der "DTVTer (D+A)" eine PCI-Karte aus, die analoges und über Antenne verbreitetes digitales Fernsehen unterstützt. Die Hybrid-Karte soll bereits HDTV-tauglich sein und beinhaltet eine Fernbedienung.

    05.07.20051 Kommentar
  12. Hybride TV-Tuner-Karte mit Hardware-MPEG2-Encoder

    Hybride TV-Tuner-Karte mit Hardware-MPEG2-Encoder

    Mit der WinTV-HVR-1300 bringt Hauppauge eine neue Hybrid-TV-Tuner-Karte, die wahlweise digital terrestrische oder analoge Fernseh- und Radioprogramme empfangen kann. Der Analog-TV-Tuner-Teil verfügt über einen Hardware-MPEG2-Encoder.

    01.07.200521 Kommentare
  13. Externer DVB-T-Tuner mit eingebauter Antenne

    Externer DVB-T-Tuner mit eingebauter Antenne

    Zwischen den ganzen angekündigten externen DVB-T-Tunern für die USB-Schnittstelle findet sich mitunter auch einmal die eine oder andere Besonderheit. So bietet nun etwa Pinnacle Systems mit der PCTV 200e eine Hardware mit Platz sparend integrierter Antenne.

    31.05.200525 Kommentare
  14. Hyundai-LCD mit 8 ms und TV-Tuner

    Hyundai-LCD mit 8 ms und TV-Tuner

    Mit einem analogen TV-Tuner und Videoeingängen ausgestattet ist Hyundai ImageQuests neues 19-Zoll-LCD "L19T+". Mit Active-Matrix-Panel und 8 ms Reaktionszeit soll das Gerät nicht nur für schnelle Filmsequenzen, sondern auch für Spiele geeignet sein.

    24.05.20059 Kommentare
  15. Cinergy 1400 DVB-T - Neue DVB-T-Karte von TerraTec

    TerraTec liefert ab Juni 2005 den Nachfolger der DVB-T-Steckkarte Cinergy 1200 DVB-T aus. Viel Neues bietet die Cinergy 1400 DVB-T aber nicht.

    23.05.20057 Kommentare
  16. WinTV-HVR-1100 - Hybrid-Tuner für DVB-T und Analog-TV

    WinTV-HVR-1100 - Hybrid-Tuner für DVB-T und Analog-TV

    Hauppauge nimmt mit der neuen WinTV-HVR-1100 seine erste Hybrid-Tuner-TV-Karte für analoges Fernsehen und terrestrisches Digitalfernsehen (DVB-T) ins Angebot auf. Die PCI-Steckkarte erlaubt es, entweder Analog-TV oder DVB-T mit dem PC zu empfangen und aufzuzeichnen.

    09.05.200527 Kommentare
  17. USA: Gericht verhindert Einführung des Broadcast Flag

    Die US-Behörde Federal Communications Commission (FCC) ist laut eines am 6. Mai 2005 gefällten Gerichtsentscheids nicht befugt, mittels des umstrittenen "Broadcast Flag" staatlich zu regulieren, was mit einem Fernsehsignal nach dem Empfang durch den Fernseher oder Computer zu geschehen hat. Noch ist der Kampf gegen die drakonische Kopierschutzmaßnahme allerdings nicht zu Ende, wie die an der Klage beteiligte Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) mitteilte.

    07.05.200524 Kommentare
  18. AVerMedia: Dual-TV-Tuner-Karte mit PCI-Express

    AVerMedia zeigt auf dem Intel Developer Forum (IDF) vom 11. bis 12. April 2005 in Taipeh seine jüngsten TV-Tunerkarten mit (PCI)-Express-Architektur: Die AVerTV Express-Card (E508) und AVerTV PCI Express Dual (M1A3) sind die Vorreiter einer neuen Produktfamilie, die AVerMedia im Laufe dieses Jahres realisieren will.

    11.04.200512 Kommentare
  19. Pinnacle mit neuen TV-Produkten und neuem Netzwerkplayer

    Pinnacle mit neuen TV-Produkten und neuem Netzwerkplayer

    Pinnacle bietet verschiedene neue Lösungen für digitalen oder analogen Fernsehempfang an: Ein HD-fähiger Netzwerkplayer und sechs TV-Karten wurden vorgestellt. Bei den TV-Karten mit dabei ist die neu entwickelte MediaCenter-Software, die zeitversetztes Aufnehmen, Abspielen (Timeshifting) und direktes Brennen von Fernsehsendungen auf DVD ermöglicht.

    15.03.200510 Kommentare
  20. Digitalfernsehen: ATI investiert in Kabelmodem-Technik

    ATIs Ankündigung einer großen Unternehmensübernahme hatte offenbar nichts mit einem Konkurrenten aus dem Grafikchip-Bereich zu tun. Stattdessen übernimmt die erfolgreiche kanadische Grafikchip-Schmiede nun die Kabelmodem-Chipentwicklung und entsprechende Chiptechnik von Terayon.

    08.02.20050 Kommentare
  21. DVB-T zum Mitnehmen

    DVB-T zum Mitnehmen

    Das "Überall-Fernsehen" DVB-T wird mobil. Aus Taiwan kommt einer der ersten Digital-Fernseher mit Akku zum Mitnehmen, der auch DVDs abspielt. Dabei bringt das Gerät nur ein Gewicht von 1,2 Kilogramm auf die Waage.

    07.02.200521 Kommentare
  22. Kabel Deutschland gibt Set-Top-Box-Herstellern mehr Freiraum

    Der größte deutsche Kabelnetzbetreiber, die Kabel Deutschland GmbH (KDG), will es Herstellern von Set-Top-Boxen nun erleichtern, Geräte für TV-Kabeldienste anzubieten. Um deren Digitalisierung voranzutreiben, verzichtet Kabel Deutschland künftig auf umfassende Spezifikationen für kabeltaugliche Digitalreceiver.

    01.02.20052 Kommentare
  23. AVerMedias Hybrid-TV-Karte auch mit DVB-T ab Februar (Upd.)

    AVerMedias Hybrid-TV-Karte auch mit DVB-T ab Februar (Upd.)

    AVerMedia will seine bereits Anfang 2004 angekündigte TV-Tuner-Karte "AVerTV Hybrid PCI Card A16A" ab Februar 2005 auch in Deutschland ausliefern. Die einst mit Codenamen A168 versehene PC-Steckkarte beherbergt je einen Tuner für Analogfernsehen und digitales, terrestrisches Fernsehen (DVB-T). Zusätzlich steckt in der für den hiesigen Markt weiterentwickelten PCI-Karte ein Radio-Empfänger.

    12.01.20050 Kommentare
  24. Hauppauge: TV-Tunerkarte mit MPEG2-Encoder für 99,- Euro

    Mit der WinTV-PVR 150 bringt Hauppauge jetzt eine analoge TV-Tunerkarte mit integriertem MPEG2-Encoder zu einem Preis von unter 100,- Euro auf den Markt. Die Karte soll vor allem Nutzer ansprechen, die ihren PC zum digitalen Videorekorder ausbauen wollen.

    17.11.20040 Kommentare
  25. Externer DVB-T-Tuner auch von TerraTec

    Externer DVB-T-Tuner auch von TerraTec

    Nach einigen anderen Herstellern bietet nun auch TerraTec mit der Cinergy T2 einen externen DVB-T-Tuner für den Anschluss an PC und Notebook an. Die Videodaten werden per USB-2.0-Schnittstelle geliefert, über welche die Cinergy T2 auch mit Strom versorgt wird.

    08.11.20040 Kommentare
  26. AVerMedias neuer Notebook-TV-Tuner auch mit FM-Radio

    AVerMedias neuer Notebook-TV-Tuner auch mit FM-Radio

    AVerMedia bietet seine TV-Tuner-Steckkarte für Notebooks, die TV CardBus, nun auch in einer Variante mit integriertem FM-Radio-Tuner an. Unter dem Namen TV CardBus Plus soll sie im Laufe des November 2004 ausgeliefert werden.

    05.11.20040 Kommentare
  27. Hauppauge bringt Fernsehkarten mit zwei Tunern

    Passend zur Ankündigung der neuen Windows XP Media Center Edition 2005 hat Hauppauge zwei PCI-Fernsehkarten mit je zwei Tunern vorgestellt. Während die WinTV PVR 500-MCE mit zwei Analog-TV-Tunern und Hardware-MPEG-2-Encoding daher kommt, ist die WinTV NOVA-TA-MCE mit einem Analog- und einem DVB-T-Tuner bestückt.

    14.10.20040 Kommentare
  28. WinFast PVR 2000 - Neue TV-Karte mit Hardware-Encoder

    Mit seiner WinFast PVR 2000 stellt Leadtek eine weitere TV-Tuner-Karte für Analogfernsehen vor, diesmal eine mit Hardware-MPEG-2-Encoder und Stereo-Radio-Tuner. Mit der PCI-Steckkarte und der beigepackten Software sollen sich PCs zum digitalen Videorekorder wandeln.

    12.10.20040 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #