Abo
  • Services:

DVB-T-Steckkarte mit Fernsehausgang (Update)

Gleichzeitig am PC aufnehmen und auf dem Fernseher darstellen

Von Anubis kommt die nach eigenen Angaben erste DVB-T-Tuner-PCI-Karte, die gleichzeitig eine Sendung auf dem PC darstellen und aufnehmen sowie über einen eigenen Videoausgang unabhängig davon im Vollbild auf dem Fernseher ausgeben kann. Außerdem verfügt die "Typhoon DVB-T PCI Card Plus" über einen analogen Video-Eingang für die Aufnahme von Videokameras oder Videorekordern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Karte kann laut Anubis über ihren TV-Ausgang nur die gerade empfangene DVB-T-Sendung live wiedergeben. Laut Anubis ist es so einfacher möglich, gleichzeitig am Wohnzimmer-Rechner zu arbeiten und die gerade empfangene DVB-T-Sendung unabhängig davon auf den Fernseher auszugeben.

Stellenmarkt
  1. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Köln

Fragt sich nur, ob das wirklich gebraucht wird, da die meisten Grafikkarten einen Fernsehausgang haben - erfahrene Nutzer werden wohl eher diesen nutzen. Zumal für die Wiedergabe von Aufzeichnungen, beliebigen Videokompressionsformaten und Musik auch in Verbindung mit der Typhoon DVB-T PCI Card Plus der TV-Ausgang der Grafikkarte bzw. die Soundkarte des PCs genutzt werden müssen.

Damit die mit Conexant-CX23881-Chip bestückte Karte auch in flachen Wohnzimmer-Systemen problemlos eingesetzt werden kann, ist sie im Low-Profile-Format gehalten. Die Videoausgabe erfolgt per Composite-Anschluss, für den Ton am Fernseher sorgt ein Stereo-Ausgang. Der Antenneneingang ist durchgeschleift, das Kabel kann also weitergeführt werden. Externe analoge Videoquellen werden per S-Video angebunden.

Die mitgelieferte Software unterstützt eine Aufnahme mit gleichzeitiger zeitversetzter Wiedergabe (Time-Shifting) und die Umwandlung der MPEG-2-Aufzeichnung ins platzsparendere MPEG-4-Format. Treiber für Windows-Betriebssysteme - auch für Windows XP Media Center Edition - sowie eine Infrarot-Fernbedienung liegen bei.

Die Typhoon DVB-T PCI Card Plus ist laut Anubis ab sofort verfügbar und kostet rund 100,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Alternate.de
  3. 127,75€ + Versand

Michael666 30. Jul 2005

Hallo! Gibt es zu dieser Karte bereits einen Test bzw. welche DVB-T Karte ist gut? Gibt...

M 20. Jul 2005

Um dann die Kosten für einen Decoder und die mtl. Grundgebühr zu zahlen, wenn zeitgleich...

Dr.Jaegermeister 18. Jul 2005

Hier wäre es interresant zu wissen wie die Qualität de TV-out ausfällt. Bei den meisten...

tsstss 17. Jul 2005

Die Karte verfügt nicht über eine TV-Out, sondern schleift das Antennensignal nur für...

UloPe 15. Jul 2005

Kleine Ergänzung: z.B. mit dem mplayer z.b. kann mann über den TV-out dieser Karten...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /