• IT-Karriere:
  • Services:

Radeon X1300 mit Analog-TV- und DVB-T-Tuner

ATI stellt All-In-Wonder 2006 für PCI-Express vor

Nun bietet ATI auch eine Tuner-bestückte Grafikkarte mit dem neuen Low-End-Grafikchip Radeon an, die für leise Heimkino-PCs interessant sein könnte. Die "All-In-Wonder 2006 PCI Express" kommt allerdings mit einem Lüfter und ATI machte auch auf Nachfrage bisher keinerlei Angaben zur Lautstärke-Entwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Der mit vier Pixel- und zwei Vertex-Shader-Prozessoren ausgestattete Radeon X1300 ist das "kleinste" Mitglied der Radeon-X1000-Serie und kann bei der Wiedergabe von HD-Videos (z.B. MPEG-2 und H.264/MPEG-4 AVC) die Rechner-CPU entlasten. Auf der All-In-Wonder 2006 PCI Express hat ATI dem mit 450 MHz getakteten Prozessor 256 MByte GDDR3-Speicher zur Seite gestellt. Der Grafikspeicher wird mit 400 MHz getaktet. Schade dabei ist, dass ATI auf eine passive Kühlung verzichtet hat - bleibt zu hoffen, dass der eher klein aussehende Lüfter leise ist.

ATI All-In-Wonder 2006 - mit Hybrid-Empfänger für DVB-T und Analog-TV
ATI All-In-Wonder 2006 - mit Hybrid-Empfänger für DVB-T und Analog-TV
Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Zum Fernsehempfang verfügt die Karte über einen Empfänger für analoges Stereo-TV (125 Kanäle, PAL/Secam), analoges FM-Radio und digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-T), was allerdings nicht alles gleichzeitig genutzt werden kann. Zu den Ausgängen zählen VGA, DVI-I und Scart (TV-Out). Hinzu kommen zudem analoge Video-Eingänge. Treiber für Windows XP Media Center Edition werden mitgeliefert und unterstützen Grafik- wie Tuner-Chip.

Mitgeliefert werden Adobe Premiere Elements 2.0 und die Fernseh- und Radio-Aufzeichnungssoftware Multimedia Center 9.12. Letztere integriert mittlerweile den Programmführer tvtv und unterstützt auch Timeshifting mit zwei TV-Tunern, sofern noch eine eigenständige ATI-Tuner-Karte wie etwa die Theater 550 Pro verwendet wird.

Nicht mitgeliefert werden die Fernbedienung Remote Wonder Plus und ein HDTV-Adapter für analoges Komponenten-Video.

Die ATI All-In-Wonder 2006 für PCI-Express soll ab sofort für 180,- Euro lieferbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,90€ (Vergleichspreis 204,68€)
  2. 29,99€ (Bestpreis!)
  3. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  4. 229,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 300€)

Ralle 25. Jan 2006

Was für eine Aussage "selber Schuld". Wenn man bedenkt das auf fast allen SetTopBoxen...

~The Judge~ 10. Jan 2006

ATi ließ verlautbaren: "Kann" auch fusspilzhemmend wirken, wer weiss es schon. Klingt in...

Werner 09. Jan 2006

Weil mit ist das Argument für Nicht-kaufen... Weiss das wer? Gruss, Werner


Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /