Abo
  • Services:

AVerMedia bringt DVB-H-Tuner für Notebooks und PDAs

Drei DVB-H-Tuner u.a. für SDIO und ExpressCard auf der CeBIT 2006 zu sehen

Auf der CeBIT 2006 wird der Zubehöranbieter AVerMedia einige DVB-H-Tuner zeigen, die für Smartphones, PDAs und Notebooks gedacht sind. Pünktlich zur Fußballweltmeisterschaft soll das digitale "Handy-Fernsehen" per DVB-H-Standard in Berlin und Brandenburg in einen öffentlichen Test gehen, der offizielle Startschuss wird allerdings voraussichtlich erst zur IFA 2007 erfolgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die AVerTV DVB-H SDIO Card (E570) ist für den SD-Card-Steckplatz gedacht, wird als SDIO-Gerät angesprochen und soll für Smartphones, PDAs und Notebooks interessant sein. Ein weiterer DVB-H-Tuner, die AVerTV DVB-H ExpressCard (E569), ist hingegen als ExpressCard-Karte für Notebooks mit entsprechendem Steckplatz ausgelegt.

AVerTV DVB-H SDIO Card (E570)
AVerTV DVB-H SDIO Card (E570)
Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Dazu kommt noch die AVerTV DVB-H Mini Card (E588), bei der es sich um eine intern einzusetzende Mini-PCI-Express-Karte für Notebooks handelt.

Unterstützt werden sollen jeweils das L- und das UHF-Frequenzband, so dass die DVB-H-Tuner laut Hersteller sowohl in Nordamerika als auch in Europa zum Einsatz kommen können.

AVerTV DVB-H ExpressCard (E569)
AVerTV DVB-H ExpressCard (E569)

AVerMedia hatte die DVB-H-Tuner E570 und den E569 bereits Anfang Januar dieses Jahres auf der CES 2006 gezeigt. Nun sollen sie - zusammen mit dem E588 - auch auf der CeBIT 2006 demonstriert werden.

AVerMedia hofft, die Produkte zum WM-Start ausliefern zu können, ganz sicher sei es aber noch nicht. Für welche Preise die drei DVB-H-Tuner allerdings auf den Markt kommen werden, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

ich bins 04. Jan 2008

NATÜRLICH KOSTET ES GEBÜHREN !!! WER SAGT, ES IST KOSTENLOS, DER HAT KEINE AHNUNG UND...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /