Abo
  • IT-Karriere:

WinTV-HVR-4000 empfängt Analog-TV, DVB-T und DVB-S/S2

Pay-TV-Empfang mit optionalem Zubehör möglich

Hauppauge hatte die TV-Tuner-Karte WinTV-HVR-4000 bereits auf der IFA 2006 in Berlin zusammen mit einem externen CI-Modul für den Pay-TV-Empfang vorgestellt. Nun ist zumindest die für Analog-TV, DVB-T, DVB-S und DVB-S2 gedachte PCI-Steckkarte im Handel erhältlich, das auch mit anderen TV-Empfängern von Hauppauge nutzbare CI-Modul lässt hingegen noch etwas auf sich warten.

Artikel veröffentlicht am ,

WinTV-HVR-4000
WinTV-HVR-4000
Im Unterschied zum kleinen Bruder WinTV-HVR-3000 unterstützt die WinTV-HVR-4000 neben dem Empfang von analogem Fernsehen (PAL/SECAM), DVB-T und DVB-S zusätzlich auch DVB-S2. Damit ist dann auch der Empfang von H.264-komprimiertem hochauflösendem Satellitenfernsehen möglich.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. ALLYSCA Assistance GmbH, München

Da es sich um einen Multi-Hybrid-Tuner handelt, steht immer nur eine der vier Empfangsarten zur Verfügung. Neben Stereo-Sound für digitales und analoges Fernsehen, DVB-Radio und FM-Radio wird für alle Empfangsarten Videotext unterstützt.

Wie bei anderen TV-Empfängern von Hauppauge liegt auch der WinTV-HVR-4000 die Cyberlink-Software PowerCinema zum Fernsehen und zur Aufnahme bei. Für die Wiedergabe unverschlüsselter DVB-S2-Sendungen sowie das Abspielen von HDTV-Aufnahmen im H.264-Format liegt ein in PowerCinema integrierter H.264/MPEG4-Decoder bei.

PowerCinema bietet die üblichen Funktion wie die zeitverzögerte Wiedergabe während der Aufnahme (Time-Shifting) und die Aufnahmeplanung über eine elektronische Programmzeitschrift (EPG). Außerdem kann auch von externen analogen Quellen aufgezeichnet werden, dazu stehen eine S-Video-Buchse sowie ein Stereo-Audioeingang zur Verfügung.

Die WinTV-HVR-4000 soll ab sofort für 199,- Euro inkl. PowerCinema 4.7 und einer Infrarotfernbedienung verfügbar sein. Als Mindestsystemvoraussetzungen für die Nutzung der PCI-Steckkarte WinTV-HVR-4000 sollte Hauppauge zufolge eine Dual-Core-CPU im Windows-XP-PC ihre Arbeit verrichten, was vor allem für die aufwendige H.264-Kompression bei der DVB-S2-Wiedergabe relevant sein dürfte.

Verschlüsseltes digitales Fernsehen sollen die WinTV-HVR-4000 sowie alle anderen WinTV-Lösungen für digitales Fernsehen - DVB-T-USB-Sticks eingeschlossen - bald mit Hilfe eines von Hauppauge entwickelten externen USB-Moduls mit Common-Interface-Schacht (CI) für die Smartcards der Sender empfangen können. Das USB-CI nimmt ein "Conditional Access Module" (CAM) auf, in das letztlich die Smartcard eines Pay-TV-Anbieters geschoben wird. Die zugehörige Software stammt von Cyberlink.

Hauppauge ging ursprünglich davon aus, das USB-CI im Dezember 2006 ausliefern zu können, gegenüber Golem.de wurde dies aber nun relativiert. Voraussichtlich ist es erst Anfang 2007 so weit. Das USB-CI soll voraussichtlich 99,- Euro kosten. Auch Terratec hat ein entsprechendes Produkt in Arbeit, zeigte es aber auch der IFA anders als Hauppauge nicht in Aktion.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Ghost recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...

Draufhinweiser 28. Mai 2008

STIMMT NICHT! MyHD MDP-130

immer 28. Feb 2007

Seit wann hat DVB-T 10-20 Mbps. Schön wär's.

noplease 07. Dez 2006

Einen DVB-T-Hype gibt es sicher nicht. Wohl aber unzählige Empfangswillige, denen keine...

MarcH 06. Dez 2006

Stimmt dem kann ich nur zustimmen.... Wundert mich auch ein wenig. Vielleicht sind wir...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

    •  /