• IT-Karriere:
  • Services:

Hybrid-USB-Tuner: AverMedia wirft TerraTec Rufschädigung vor

Streit um Gebrauchsmusterschutz für Hybrid-USB-Stick-Tuner geht weiter

Kurz nach der CeBIT 2006 hatte TerraTec verkündet, künftig mittels Gebrauchsmusterschutz gegen Nachahmer vorzugehen, die ebenfalls Hybrid-USB-Stick-Tuner anbieten. Nun hat sich der abgemahnte Konkurrent AverMedia zu Wort gemeldet und TerraTecs Anschuldigungen scharf widersprochen - und plant, rechtliche Schritte wegen Rufschädigung durch TerraTec einzuleiten.

Artikel veröffentlicht am ,

TerraTec hatte AverMedia vorgeworfen, mit seinem auf der CeBIT 2006 gezeigten Produkt "AVerTV Hybrid+FM Volar" ein von TerraTec angemeldetes Gebrauchsmuster (Nr. 20 2005 017 348.7) zu verletzen. AverMedia widersprach dem nun: Das Produkt, ein Hybrid USB-Stick TV-Tuner, wie in TerraTecs Gebrauchsmusterschrift beschrieben, sei bereits zur IFA 2005 im September in Deutschland von anderen Firmen entwickelt und vorgestellt worden. Dem Markt wäre diese Technologie demnach schon zwei Monate bekannt gewesen, bevor TerraTec das fragliche Gebrauchsmuster am 3. November 2005 beantragt und am 2. Februar 2006 anerkannt bekommen hat.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Stadt Paderborn, Paderborn

Zudem habe AVerMedia noch nicht einmal mit dem Vertrieb eines solchen Produktes begonnen, für welches TerraTec einen Gebrauchsmusterschutz beanspruche. Keines der von AVerMedia derzeit angebotenen Produkte verletze demnach "irgendwelche angeblichen Rechte von TerraTec", so das Unternehmen. AverMedia geht davon aus, dass TerraTecs Gebrauchsmuster bei einer eingehenden Prüfung des Patentamts gelöscht wird, zumal bei angemeldeten Gebrauchsmustern keine materielle Prüfung stattfinde.

Die Vorwürfe des Nachbaus von Produkten weist AverMedia ebenfalls scharf zurück: Man investierte selbst große Summen in die Forschung und Entwicklung eigener Produkte. "AverMedia besitzt weltweit mehr als 50 eingetragene Patente, darunter auch in Deutschland, und hat mehr als 100 weitere Patente bereits angemeldet", so das Unternehmen stolz. Man respektiert den Schutz geistigen Eigentums - werde aber nun seinerseits rechtliche Schritte einleiten, um den eigenen Ruf zu schützen und Schadensersatzansprüche gegen TerraTecs "falsche Anschuldigungen" geltend zu machen, so das Unternehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Persona 5 Royal PS4 für 24,36€ + 2,99€ Versand oder Marktabholung, Yakuza Remastered...
  2. (u. a. Seagate Expansion Desktop 8TB für 125,75€ und SanDisk Ultra Micro-SDXC 128 GB für 13...
  3. (u. a. F1 2020 - Deluxe Schumacher Edition [EU Key] für 42,99€ und Borderlands 3 - Steam Key...
  4. (u. a. Sandisk Extreme 256GB SDXC für 54,99€, Western Digital 10 TB Elements Desktop externe...

Krieger 09. Apr 2006

naja - Bauernschläue alleine reicht halt nicht um wettbewerbsfähig zu sein - dumm gelaufen!


Folgen Sie uns
       


Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

    •  /