USA: Analoges Antennen-Fernsehen wird 2009 abgeschaltet

Staatliche Förderung beim Kauf von Wandlern für analoge Fernseher

In den USA hat das House of Representatives in dieser Woche entschieden, wann im Jahr 2009 der Wechsel vom analogen Antennen- zum terrestrischen digitalen Fernsehen endgültig vollzogen sein soll. Um finanziell schwächere US-Bürger nicht zu benachteiligen, sollen für diese bis zu 1,5 Milliarden US-Dollar zur Verfügung gestellt werden, um den Kauf von Konvertern für Analog-Fernseher zu erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Wechsel zum Digitalfernsehen und das Abschalten des analogen Antennen-Fernsehens soll in den USA nun am 17. Februar 2009 erfolgen - nach dem Super-Bowl im Januar und vor dem nationalen College-Basketball-Turnier ("March Madness"). Noch muss allerdings der Senat die "DTV Legislation" absegnen.

Stellenmarkt
  1. GIS Anwendungsberater (w/m/d)
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Systems Architect / DevOps Engineer (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Die Realisierung einer Digital-Analog-Konverter-Box für bestehende analoge Fernseher soll der National Telecommunications and Information Administration (NTIA) übertragen werden. Es ist vorgesehen, dass Privathaushalte, welche einen entsprechenden Antrag stellen, bis zu zwei 40-Dollar-Coupons für den Erwerb von bis zu zwei Konvertern erhalten sollen.

Dafür sollen rund 890 Millionen US-Dollar zur Verfügung stehen, 100 Millionen US-Dollar werden für den Verwaltungsaufwand und eine Informationskampagne eingeplant. Sollte das Geld nicht reichen, kann die NTIA die Mittel dafür aufstocken, auf die eingangs genannten bis zu 1,5 Milliarden US-Dollar.

Die meisten US-Bürger sollen durch die Frist nicht betroffen sein und die Set-Top-Box nicht benötigen: Nur 15 Prozent der Haushalte sollen ausschließlich analoges Fernsehen über die Antenne empfangen. Die verbleibenden 85 Prozent beziehen hingegen ihr Fernsehprogramm über Kabelnetz- oder Satellitenbetreiber, die auch nach dem Termin noch Sendungen analog übertragen dürfen.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die durch den Wechsel auf Digital-TV frei werdenden Funkfrequenzen sollen für Behörden der öffentlichen Sicherheit und drahtlose Netzwerkzugänge zur Verfügung gestellt werden. Es wird erwartet, dass durch die Frequenz-Versteigerung rund 10 Milliarden US-Dollar in die Staatskassen gespült werden. Davon soll bis zu eine Milliarde US-Dollar in den Funknetzausbau von Einsatz- und Rettungskräften gesteckt werden.

"Das im Energy and Commerce Committee geborene Gesetz macht den 18. Februar 2009 zu dem Tag, an dem Amerika voll auf digital setzt. Die analogen Fernsehsignale, die seit der Geburtsstunde des Fernsehens per Funk in unsere Wohnungen gekommen sind, werden in der Nacht davor enden und eine technische Revolution, die seit Jahren in Arbeit war, wird endlich vollzogen sein", kommentiert der texanische Kongressabgeordnete und Republikaner Joe L. Barton.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /