Abo
  • Services:

USB-Stick-Tuner vereint DVB-T und Analog-TV

Terratec Cinergy Hybrid T USB XS kommt im August 2005

Mit seinem im USB-Stick-Format gehaltenen kompakten Fernseh-Tuner "Cinergy Hybrid T USB XS" erlaubt Terratec den Empfang von analogem und digitalem terrestrischem Fernsehen. Wie bei Hybrid-Tunern üblich, kann - anders als bei Dual-Geräten - nur eine der beiden Empfangsarten und nicht beides gleichzeitig genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Cinergy Hybrid T USB XS wird per USB 2.0 an das Notebook oder den PC angeschlossen und per beiliegender Infrarot-Fernbedienung steuert man die mitgelieferte Fernsehaufzeichnungs-Software PowerCinema 4. Aufnahmen lassen sich mit der beiliegenden Software auf CD oder DVD brennen.

Terratec Cinergy Hybrid T USB XS
Terratec Cinergy Hybrid T USB XS
Stellenmarkt
  1. Fasihi GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  2. SEAL Systems AG, Röttenbach bei Erlangen, Roßdorf bei Darmstadt

Zum Wechsel zwischen Analog-TV und DVB-T muss eine Einstellung im Treiber geändert werden, was bei Hybrid-Tunern üblich ist. Die Cinergy XS Hybrid kann auch von externen analogen Videoquellen wie Camcordern oder Videorekordern aufnehmen. Dazu hat sie Eingänge für analoge Video- und Audiosignale.

Terratec will sein Hybrid-Tuner im USB-Stick-Format ab August 2005 für rund 130,- Euro auf den Markt bringen. Neben Windows-Treibern, der Windows-Software PowerCinema 4.0 und der Fernbedienung liegen u.a. auch eine DVB-T-Stabantenne, ein Antennenkabel-Adapter und ein USB-Kabel bei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Greg 17. Sep 2006

und direkt zurückgegeben. Die Software bzw der Stick hat ne macke, so dass im analogen...

thesi 22. Mai 2006

http://www.gravis.de/html/gravis_produktinfo/2006/04/29/hybrid.html

TO 09. Mär 2006

Einen Treiber für dieses Gerät findet man unter: http://www.linuxtv.org/v4lwiki/index.php...

Udo 16. Jan 2006

Bitte schreibe über meine Mail Adersse. Maus24242000@yahoo.de

Octro 11. Aug 2005

lol, da hat aber einer Fantasie!


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /