Abo
  • Services:

Spiele-TV-Sender Giga wieder im Kabelfernsehen

Kabel Deutschland speist Giga digital in sein Netz ein

Seit etwas über einem Jahr ist der Jugendsender "Giga" nicht mehr über das analoge Kabel und nur noch digital über Satellit und als Internetstream zu empfangen. Das sich um Computer- und Videospiele sowie digitale Unterhaltung drehende Programm soll nun wieder per Kabel zu empfangen sein, allerdings ebenfalls nur noch digital.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Start des Spielfilmkanals "Das Vierte" hatte NBC Universal sein Jugendprogramm Giga am 29. September in die zweite Reihe geschickt. Ende 2005 hat Giga zwei neue Gesellschafter, widmet sich seitdem stärker dem Thema E-Sport und überträgt auch Wettkämpfe zwischen Spielern.

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. DATEV eG, Nürnberg

Zwar werden in Deutschland über das digitale Kabel noch deutlich weniger Zuschauer als über die analoge Verbreitung erreicht, doch durch die nun erfolgte Aufnahme ins digitale Free-TV-Paket von Kabel Deutschland will Giga über die Verbreitungswege Kabel und Satellit (ASTRA Digital 19.2° Ost, Transponder 103, Freq: 12.460,5 MHz, Pol: H, MSymb/s: 27,5, FEC: 3/4) in rund sieben Millionen digitalen Fernsehhaushalten in Deutschland zu empfangen sein.

Dazu kommt dann noch das Live-Streaming über das Internet. Die Provider T-Online und HanseNet haben das Giga-Programm in ihre Internet-Fernseh-Angebote (IPTV) integriert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Skythediver 16. Okt 2006

Hä? Was soll bitte wissenschaftlich bewiesen sein und was haben Alte (Leute ?) damit zu...

Kopftuch 16. Okt 2006

Und genau um die Einstellung, die Dich dazu bringt "Islamo-Deppen" zu sagen, hin und...

Raven 15. Okt 2006

Da fehlt doch eigentlich nur nen "Seit" am Anfang, also "Seit Ende 2005...". -Raven

zeh kah yüpsilohn 15. Okt 2006

Abuse nid den Namen von ner coolen Band für deinen uncoolen Nick.

Rentier 14. Okt 2006

Dir ist anscheinend noch nicht aufgefallen, daß man mit diesem esport-müll gleichzeitig...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /