Abo
  • Services:

DVB-T zum Mitnehmen

Mobiler DVD-Player mit digitalem TV-Empfang

Das "Überall-Fernsehen" DVB-T wird mobil. Aus Taiwan kommt einer der ersten Digital-Fernseher mit Akku zum Mitnehmen, der auch DVDs abspielt. Dabei bringt das Gerät nur ein Gewicht von 1,2 Kilogramm auf die Waage.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab Mitte März 2005 soll der "Artec T2" bei MediaMarkt, Saturn und ProMarkt für 399,- Euro zu haben sein. Dafür gibt es einen mobilen DVD-Player mit 7-Zoll-Display (knapp 18 Zentimeter) im 16:9-Format. Das Gerät lässt sich über Module um Funktionen erweitern, die an die Gehäuserückseite angebracht werden.

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn
  2. HUTH Elektronik Systeme GmbH, Troisdorf-Spich

Artec T2
Artec T2
In der Standardausstattung findet dort ein DVB-T-Tuner Platz, der auch im Auto bei bis zu 120 km/h störungsfrei empfangen soll. Artec will künftig auch Module für UKW-Radio und analoges Fernsehen anbieten. Preise und Verfügbarkeiten dafür stehen noch nicht fest.

Mit Akku und DVB-Modul wiegt der T2 1,2 Kilogramm. Wer bereit ist, das mit sich herumzutragen, erhält unterwegs mit einer Akkuladung lediglich drei Stunden DVB-Empfang oder 2,5 Stunden DVD-Wiedergabe. Für den Außeneinsatz dürften die Helligkeit von 500 Candela pro Quadratmeter und der mit 300:1 angegebene Kontrast noch ausreichen. Geliefert wird das Gerät mit Kabeln, Fernbedienung, einer Tasche und einer DVB-T-Antenne mit Magnetfuß. [von Nico Ernst]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  3. 39,99€ statt 59,99€

flashi 30. Dez 2007

Seit einigen Monaten wird in Berlin kein dd5.1 mehr ausgestrahlt. Ich bin auch schon auf...

Lieschen 08. Feb 2005

2 Stunden sind also super lange *rofl* Das Ding hält ja nicht 'mal den Abendfilm (inkl...

Christian... 07. Feb 2005

Hier in Schleswig-Holstein geht überhaupt nichts, seit der analoge Sender in Hennstedt...

Rainer P 07. Feb 2005

Sorry, den kleineren Preis ziehe ich mal wieder zurück;-) Gruß Rainer


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    •  /