Abo
  • Services:

Externer DVB-T-Tuner auch von TerraTec

Cinergy T2 bereits verfügbar

Nach einigen anderen Herstellern bietet nun auch TerraTec mit der Cinergy T2 einen externen DVB-T-Tuner für den Anschluss an PC und Notebook an. Die Videodaten werden per USB-2.0-Schnittstelle geliefert, über welche die Cinergy T2 auch mit Strom versorgt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Cinergy T2
Cinergy T2
Das TV-Signal von freien, terrestrischen TV-Programmen erhält die Cinergy T2 durch eine mitgelieferte Antenne mit Magnetfuß, alternativ kann auch eine andere Antenne genutzt werden. Die Bedienung des mit der Cinergy T2 ausgestatteten PCs bzw. Notebooks kann auch per mitgelieferter Infrarot-Fernbedienung erfolgen.

Stellenmarkt
  1. ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf am Inn
  2. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Die ebenfalls mitgelieferte Windows-Software erlaubt zeitversetztes Fernsehen (Time Shifting) und EPG-gesteuerte Videoaufnahmen. Zur Bearbeitung sowie Archivierung der Aufnahmen auf CD oder DVD liegt zudem die Software Ulead MovieFactory 3 bei. Ebenfalls beigepackt ist die DVD-Wiedergabe-Software Cyberlink Power DVD 5.0.

TerraTecs Cinergy T2 soll bereits in "ausgewählten Media-Märkten" und etwas später auch über andere Händler für rund 100,- Euro verfügbar sein, so TerraTec.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Schteffl 03. Jun 2005

nimm i-tele dann klappt`s auch mit`m MAC . MAC Mini 512MB RAM externer USB / Bluetooth...

Night2 10. Mai 2005

Wie gut dein Empfang ist hängt davon ab wo du wohnst je nähr du an einem Sendemast...

Merdan 05. Mai 2005

dvb-t geräte kannst du erst ab 30.5.2005 benützen weil es noch in der testphase ist du...

Kalte Luft 25. Feb 2005

Hallo Leute, also hab mir das Teil gestern gekauft. Alles funktioniert prima bis auf das...

Kalte Luft 25. Feb 2005

Hallo Leute, also hab mir das Teil gestern gekauft. Alles funktioniert prima bis auf das...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /