Abo
  • Services:

Hauppauge: TV-Tunerkarte mit MPEG2-Encoder für 99,- Euro

Preiswerte Karte macht PCs zum digitalen Videorekorder

Mit der WinTV-PVR 150 bringt Hauppauge jetzt eine analoge TV-Tunerkarte mit integriertem MPEG2-Encoder zu einem Preis von unter 100,- Euro auf den Markt. Die Karte soll vor allem Nutzer ansprechen, die ihren PC zum digitalen Videorekorder ausbauen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den Anschluss externer Videogeräte ist die PCI-Karte mit Videoeingängen (S-Video, Composite) und einem Stereo-Audioeingang ausgestattet. Rechner mit Windows XP Media Center Edition 2005 lassen sich mit der Karte zum Beispiel zu einer Dual-Tuner-Lösung ausbauen. Die hierfür notwendigen Spezialtreiber stellt Hauppauge für die WinTV-PVR 150 gesondert zum Download bereit.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Hauppauge liefert zudem eine neu entwickelte Fernbedienung und ein umfangreiches Softwarepaket mit. Dazu gehört unter anderem das CD-/DVD-Authoringprogramm Ulead Filmbrennerei 2 SE, mit dem bereits während der Aufnahme ein DVD-Video, inklusive DVD-Menüs, über einen vorhandenen DVD-Brenner erstellt werden kann.

Die WinTV-PVR 150 soll ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 99,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  2. 469€ (Bestpreis!)
  3. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...

gizmo 06. Jan 2005

Hallo Wally, ein sehr sehr wichtiger und richtiger Tip. Es hängt gar nicht mit der TV...

ND74 20. Dez 2004

Eurofalter, Welchen Treiber (kernel, firmware, linuxtv-dvb) nutzt du? Danke.

Foo 30. Nov 2004

Stimmt nicht. Der CLE266-Chipsatz stellt nur ein paar Instruktionen zur Verfügung, um...

Wally 30. Nov 2004

Dein Problem liegt vielleicht an deinem Festplatten-Dateisystem. Bei FAT32 geht " die...

Wally 30. Nov 2004

siehe : www.hauppauge.com oder google............ die deutsche Seite von Hauppauge hängt...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /