65 Fintech Artikel
  1. Code-Gründer Thomas Bachem: "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

    Code-Gründer Thomas Bachem: "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

    Viel Praxis statt graue Theorie: Mit "Code" will Seriengründer Thomas Bachem eine Hochschule aufbauen, die Softwareentwickler ausbildet. Im Interview erklärt er, warum Informatik als Fach nicht ausreicht, wie er das Projekt finanziert und was er anders machen will als klassische Universitäten.
    Ein Interview von Lisa Hegemann

    26.08.2016119 Kommentare
  2. Apple Pay: Australische Banken und Apple streiten um den NFC-Chip

    Apple Pay: Australische Banken und Apple streiten um den NFC-Chip

    Ein Zusammenschluss australischer Banken möchte direkten Zugriff auf den NFC-Chip von Apple, um selbst drahtlose EMV-Transaktionen zu ermöglichen. Dafür erbitten sie sogar die Erlaubnis, Apple zu boykottieren. Apple hingegen besteht auf seinem geschlossenen System und erhebt selbst Vorwürfe.

    11.08.201613 Kommentare
  3. Online-Banking: Number26 lässt Kunden im Login-Bereich intensiv tracken

    Online-Banking: Number26 lässt Kunden im Login-Bereich intensiv tracken

    Die Login-Seiten von Banken sind für Nutzer besonders sensible Bereiche. Manche Banken schrecken aber nicht davor zurück, ihre Kunden dort durch Drittanbieter tracken zu lassen.

    03.08.201661 Kommentare
  4. Fair-use-Policy von Number26: Fünf Abhebungen im Monat müssen reichen

    Fair-use-Policy von Number26: Fünf Abhebungen im Monat müssen reichen

    Wie oft darf bei einem kostenfreien Konto Geld abgehoben werden? Number26 hat Kriterien veröffentlicht, mit denen mehr Transparenz hergestellt werden soll. Zuvor war zahlreichen Nutzern gekündigt worden.

    07.07.2016124 Kommentare
  5. Kreditkarten: Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

    Kreditkarten: Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

    Kreditkartenbetrug ist ein großer Schaden für Kunden und Banken. Das Fintech-Startup Number26 will jetzt mit Standortdaten und Algorithmen gegen die Betrüger vorgehen - auf freiwilliger Basis.
    Von Hauke Gierow

    01.07.201647 Kommentare
Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  3. Vanderlande Industries GmbH, Mönchengladbach, Veghel (Niederlande)
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Remagen


  1. Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

    Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

    Geld- und Bankwesen stehen vor fundamentalen Veränderungen: Startups wirbeln Banken durcheinander, neue Wege entstehen für Zahlungsverkehr, Kreditvergabe und die Bewertung privater Kreditwürdigkeit. Ob wir in Zukunft noch mit Bargeld bezahlen werden, ist dabei noch die geringste Frage.
    Von Jochen G. Fuchs

    29.06.201683 Kommentare
  2. Deutsche Bank: 2,9 Millionen Konten waren von IT-Problemen betroffen

    Deutsche Bank: 2,9 Millionen Konten waren von IT-Problemen betroffen

    Zahlreiche Kunden der Deutschen Bank sahen in der vergangenen Woche Doppelbuchungen auf ihrem Konto. Jetzt hat das Geldhaus bekanntgegeben, wie viele Konten betroffen waren. Wer finanzielle Schäden erlitten hat, kann auf Kulanz der Bank hoffen.

    07.06.201621 Kommentare
  3. Number26: Wer zu oft Geld abgehoben hat, fliegt

    Number26: Wer zu oft Geld abgehoben hat, fliegt

    Bargeldabhebungen sind teuer - nicht nur für viele Kunden, auch für Banken. Das Fintech-Startup Number26 hat jetzt erklärt, was es unter einer missbräuchlichen Kontoverwendung versteht, und Gründe für die Kündigungswelle erklärt. Künftig soll es eine Fair-Use-Policy geben.

    06.06.2016414 Kommentare
  4. Ohne Angabe von Gründen: Number26 kündigt Hunderte Kunden

    Ohne Angabe von Gründen : Number26 kündigt Hunderte Kunden

    Fintech-Startups wollen die Finanzwelt umkrempeln - doch der Dienst Number26 verärgert die Kunden fast wie eine normale Bank. Jetzt wurde zahlreichen Kunden die Kündigung ausgesprochen - ohne Angabe von Gründen. Die Bank hat jetzt reagiert - will aber aus Datenschutzgründen nichts sagen.

    01.06.2016202 Kommentare
  5. Stadt Zug: Beim Bürgeramt kann jetzt mit Bitcoin gezahlt werden

    Stadt Zug: Beim Bürgeramt kann jetzt mit Bitcoin gezahlt werden

    Stadtverwaltungen gelten nicht gerade als Hort der Modernität. In der Schweiz soll sich das jetzt ändern. Denn in der Stadt Zug kann ab Sommer mit Bitcoin gezahlt werden.

    10.05.20169 Kommentare
  1. Yomo: Sparkassen wollen Smartphone-Bank gründen

    Yomo: Sparkassen wollen Smartphone-Bank gründen

    Der Fintech-Boom erreicht die alteingesessenen Sparkassen in Deutschland: Mehrere große Filialen wollen offenbar eine eigene überregionale Smartphone-Bank namens Yomo gründen - in direkter Konkurrenz zu Startups wie Number 26. Eine Website ist schon freigeschaltet.

    02.05.201655 Kommentare
  2. Security: Auch Kreditkarten mit Chip und PIN können kopiert werden

    Security: Auch Kreditkarten mit Chip und PIN können kopiert werden

    Bislang war bekannt, dass Kreditkarten mit Magnetstreifen mit trivialen Mitteln kopierbar sind. Aktuelle Recherchen zeigen, dass auch Karten mit dem besser gesicherten Chip-und-PIN-Verfahren kopiert werden können - weil einige Banken schlampen.

    22.01.201619 Kommentare
  3. Banken und Startups: Fintechs verändern die Finanzwelt

    Banken und Startups: Fintechs verändern die Finanzwelt

    Instant Payment und Multikontenabfragen: Was alteingesessene Banken nicht schaffen, kriegen Fintech-Startups hin. Banken müssen umdenken.
    Von Thorsten Hahn

    04.01.2016143 Kommentare
  1. Epic Fail Collection: Wie man einen DDoS-Angriff nicht verhindert

    Epic Fail Collection: Wie man einen DDoS-Angriff nicht verhindert

    32C3 Wie verhindert man einen DDoS-Angriff nicht? Dieser Frage ging der Sicherheitsforscher Moshe Ziono in seinem Vortrag auf dem 32C3 nach. Demnach wird das teure Anti-DDoS-Equipment offenbar manchmal selbst zur Falle.

    30.12.20153 Kommentare
  2. Rocket Internet: Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?

    Rocket Internet: Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?

    Anfang Oktober wollen die Samwers ihren Inkubator Rocket Internet an die Börse bringen. Golem.de ordnet die Pläne der Berliner ein, die für das systematische Klonen von Internet-Geschäftsideen bekannt sind.
    Von Joel Kaczmarek

    23.09.201432 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #