PSD2: Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen

Im Rahmen der Einführung der Zahlungsdiensterichtlinie 2 (PSD2) wird Giropay alle Banken und Sparkassen zur Unterstützung des gleichnamigen Zahlungsdienstes bringen und spricht gar von einer Forcierung. Möglich ist das dank der PSD2-Schnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,
Giropay will die Anzahl der Kunden dank PSD2-Schnittstelle erhöhen. (Symbolbild)
Giropay will die Anzahl der Kunden dank PSD2-Schnittstelle erhöhen. (Symbolbild) (Bild: Giropay GmbH)

Alle deutschen Banken und Sparkassen sollen mit der Einführung der Zahlungsdiensterichtlinie 2 (PSD2) zur Unterstützung des Zahlungssystems Giropay gebracht werden, wie es in der Pressemitteilung heißt. Bei Giropay handelt es sich um eine überwiegend in Deutschland genutzte Lösung für das Bezahlen beim Online-Shopping. Im Januar 2018 hieß es im Kurzprofil noch, dass mehr als 35 Millionen Kunden das System nutzen können. Passend zur Pressemitteilung wurde das Kurzprofil aktualisiert, es nennt potenziell 45 Millionen Kunden, was allen Kunden mit Online-Banking-Zugang per Girokonto entspricht.

Stellenmarkt
  1. Anwendungs- und Systembetreuer*in (m/w/d)
    Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), Berlin
  2. Global Senior Data Manager (m/f/d) - Consumer Data
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
Detailsuche

Angebunden werden damit etwa die Deutsche Bank und die Hypovereinsbank. Laut Eigendarstellung nutzt Giropay die mit PSD2 eingeführte Schnittstelle zur Bank, um Giropay zu ermöglichen. Das entspricht etwa 15 Prozent des Privatkundenmarktes, bei dem die direkte, vertragliche Zusammenarbeit mit Giropay fehlt. 1.500 Kreditinstitute nutzen Verträge mit Giropay für den gleichnamigen Zahlungsdienst.

Der Vorteil von Giropay ist, dass Anwender sich nicht speziell dafür registrieren müssen. Giropay nutzt das PIN-/TAN-Verfahren des Online-Bankings, um Zahlungen im Internet zu ermöglichen. Als Händler, die Giropay unterstützen, verweist das Unternehmen auf Lufthansa, CTS Eventim und Cyberport. Die Situation erinnert ein wenig an Paydirekt, das auch mit einigen großen Namen wirbt. So hat Paydirekt die Deutsche Bahn als großen Kunden für sich gewonnen, unterstützt aber kein Giropay. Die Lufthansa dürfte das Gegenstück sein. Die Fluggesellschaft unterstützt neben Giropay eine enorme Anzahl an Zahlungssystemen, aber nicht Paydirekt. Für Paydirekt muss sich der Anwender aber anmelden, eine Hürde auf Endkundenseite. Bei Giropay besteht die Hürde vor allem auf Händlerseite, die trotz der enormen Anzahl der Giropay-Kunden das System selten anbieten. Kreditkarten werden nach Erfahrung von Golem.de häufiger unterstützt. Ein Grund könnte sein, dass Giropay ab und an als teuer eingestuft wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Elektrisches Showcar: Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube
    Elektrisches Showcar
    Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube

    Virgil Abloh und Mercedes-Benz haben einen solarbetriebenen, elektrischen Maybach mit transparenter Motorhaube als Showcar entworfen.

  2. Nvidia Turing: Die Geforce RTX 2060 mit 12 GByte ist da
    Nvidia Turing
    Die Geforce RTX 2060 mit 12 GByte ist da

    Doppelter Videospeicher plus Super-Gene: Die Geforce RTX 2060 mit 12 GByte soll eine günstigere Alternative zur Geforce RTX 3060 darstellen.

  3. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /