Abo
  • IT-Karriere:

PSD2: Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen

Im Rahmen der Einführung der Zahlungsdiensterichtlinie 2 (PSD2) wird Giropay alle Banken und Sparkassen zur Unterstützung des gleichnamigen Zahlungsdienstes bringen und spricht gar von einer Forcierung. Möglich ist das dank der PSD2-Schnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,
Giropay will die Anzahl der Kunden dank PSD2-Schnittstelle erhöhen. (Symbolbild)
Giropay will die Anzahl der Kunden dank PSD2-Schnittstelle erhöhen. (Symbolbild) (Bild: Giropay GmbH)

Alle deutschen Banken und Sparkassen sollen mit der Einführung der Zahlungsdiensterichtlinie 2 (PSD2) zur Unterstützung des Zahlungssystems Giropay gebracht werden, wie es in der Pressemitteilung heißt. Bei Giropay handelt es sich um eine überwiegend in Deutschland genutzte Lösung für das Bezahlen beim Online-Shopping. Im Januar 2018 hieß es im Kurzprofil noch, dass mehr als 35 Millionen Kunden das System nutzen können. Passend zur Pressemitteilung wurde das Kurzprofil aktualisiert, es nennt potenziell 45 Millionen Kunden, was allen Kunden mit Online-Banking-Zugang per Girokonto entspricht.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Angebunden werden damit etwa die Deutsche Bank und die Hypovereinsbank. Laut Eigendarstellung nutzt Giropay die mit PSD2 eingeführte Schnittstelle zur Bank, um Giropay zu ermöglichen. Das entspricht etwa 15 Prozent des Privatkundenmarktes, bei dem die direkte, vertragliche Zusammenarbeit mit Giropay fehlt. 1.500 Kreditinstitute nutzen Verträge mit Giropay für den gleichnamigen Zahlungsdienst.

Der Vorteil von Giropay ist, dass Anwender sich nicht speziell dafür registrieren müssen. Giropay nutzt das PIN-/TAN-Verfahren des Online-Bankings, um Zahlungen im Internet zu ermöglichen. Als Händler, die Giropay unterstützen, verweist das Unternehmen auf Lufthansa, CTS Eventim und Cyberport. Die Situation erinnert ein wenig an Paydirekt, das auch mit einigen großen Namen wirbt. So hat Paydirekt die Deutsche Bahn als großen Kunden für sich gewonnen, unterstützt aber kein Giropay. Die Lufthansa dürfte das Gegenstück sein. Die Fluggesellschaft unterstützt neben Giropay eine enorme Anzahl an Zahlungssystemen, aber nicht Paydirekt. Für Paydirekt muss sich der Anwender aber anmelden, eine Hürde auf Endkundenseite. Bei Giropay besteht die Hürde vor allem auf Händlerseite, die trotz der enormen Anzahl der Giropay-Kunden das System selten anbieten. Kreditkarten werden nach Erfahrung von Golem.de häufiger unterstützt. Ein Grund könnte sein, dass Giropay ab und an als teuer eingestuft wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Inno3D Geforce RTX 2070 X2 OC für 399,00€, Zotac Gaming Geforce RTX 2080 AMP Extreme...
  2. 199,90€ (Bestpreis!)
  3. ab 794,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  4. ab 1.144,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)

M.P. 12. Sep 2019 / Themenstart

Reicht eigentlich die Autorisierungs-SMS mit einer TAN, die man von Paypal bei einer...

Hotohori 11. Sep 2019 / Themenstart

Ich empfinde es nicht als überflüssig, schon weil das Geld direkt innerhalb der nächsten...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

    •  /