Abo

Fintech

Der Name Fintech setzt sich aus Finanzen oder Financial Service und Technologie zusammen. Diese Unternehmen entwickeln neue Lösungen im Bereich Finanztechnologie. Das bekannteste Fintech ist Paypal, das seinen Anwendern nicht nur das Geldüberweisen erlaubt, sondern auch den Transfer in Echtzeit anbietet.

Artikel
  1. Smartphone-Bank: N26 führt Unterkonten zur Organisation der Finanzen ein

    Smartphone-Bank: N26 führt Unterkonten zur Organisation der Finanzen ein

    Mit den neuen Spaces können N26-Nutzer ihr Geld in Unterkonten ablegen und sollen so ihre Finanzen besser organisieren können. Das in den Spaces abgelegte Geld wird anschließend nicht mehr für Kartenzahlungen verwendet, kann aber auch einfach wieder zurück ins Hauptkonto verschoben werden.

    07.08.201826 KommentareVideo
  2. Mobile Payment: Bezahl-App der Sparkasse startet am 30. Juli 2018

    Mobile Payment: Bezahl-App der Sparkasse startet am 30. Juli 2018

    Kürzlich hat der Sparkassen- und Giroverband seine eigene Mobile-Payment-App vorgestellt, aber noch kein genaues Startdatum für den Service genannt. Die App ist mittlerweile ungelistet im Play Store verfügbar und soll ab dem 30. Juli 2018 für alle Kunden nutzbar sein.

    02.07.2018260 KommentareVideo
  3. Konkurrenz zu Google Pay: Sparkassen bringen eigenes mobiles Bezahlsystem

    Konkurrenz zu Google Pay: Sparkassen bringen eigenes mobiles Bezahlsystem

    Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband will nicht Partner von Google Pay werden. Stattdessen sollen Sparkassenkunden in Kürze eine eigene App für ihr Smartphone erhalten, mit der sie kontaktlos zahlen können. Das geht dann auch nur mit einer Girocard.

    27.06.2018221 KommentareVideo
  4. Bezahldienst ausprobiert: Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    Bezahldienst ausprobiert: Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    Google hat mehr als drei Jahre nach der Veröffentlichung seinen Zahlungsdienst Google Pay nach Deutschland gebracht. Kunden mit Visa- und Masterkarten von vier Finanzdienstleistern können künftig mit ihrem Android-Smartphone kontaktlos bezahlen.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    26.06.2018332 KommentareVideo
  5. Startup: Paypal kauft iZettle für 2,2 Milliarden US-Dollar

    Startup: Paypal kauft iZettle für 2,2 Milliarden US-Dollar

    Paypal kauft mit seiner bisher größten Übernahme den Kartenleserhersteller iZettle. Das Fintech ist für seine Kreditkartenleser bekannt.

    18.05.20181 Kommentar
Stellenmarkt
  1. Wilken GmbH, Greven
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. thyssenkrupp AG, Essen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin


  1. Borderless Account: Transferwise startet E-Geld-Konto mit Mastercard-Bankkarte

    Borderless Account: Transferwise startet E-Geld-Konto mit Mastercard-Bankkarte

    Bei dem Fintech-Transferwise gibt es jetzt eine Bankkarte, die günstig internationale Zahlungen ermöglicht. Nur bei Überweisungen zwischen unterschiedlichen Währungen wird eine geringe Gebühr erhoben.

    26.04.201810 Kommentare
  2. Finanzierung: Smartphone-Bank N26 hat fast 1 Million Kunden

    Finanzierung: Smartphone-Bank N26 hat fast 1 Million Kunden

    Die Bank N26 wächst schnell. Viele neue Kunden kamen in den vergangenen Wochen bei dem Fintech dazu und es soll ein neues Konto geben.

    16.04.201847 Kommentare
  3. Fintechs: Deutsche Finanz-Startups sammeln Gelder in Rekordhöhe

    Fintechs: Deutsche Finanz-Startups sammeln Gelder in Rekordhöhe

    Tencent, Visa und andere Konzerne investieren stark in deutsche Startups, die sich auf Finanzdienstleistungen spezialisieren. Allein im ersten Quartal 2018 sollen fast 300 Millionen Euro an die Fintechs gegangen sein.

    08.04.201840 Kommentare
  4. Finanzierung: Tencent kauft Anteil an Online-Bank N26

    Finanzierung: Tencent kauft Anteil an Online-Bank N26

    Wechat-Betreiber Tencent beteiligt sich an einer Finanzierungsrunde der deutschen Smartphone-Bank N26. Die Bank will fünf Millionen Kunden gewinnen.

    20.03.201850 Kommentare
  5. Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener

    Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener

    Mit der zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie erhalten neben der Hausbank externe Dienstleister für Überweisungen und Kontoinformationen Zugriff aufs Konto, wenn der Kunde dies wünscht. Experten warnen vorm gläsernen Verbraucher.
    Von Stefan Krempl

    18.01.201883 KommentareVideo
  1. OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update

    OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update

    Risiken durch Injections, Fehler beim Session Management und XSS bleiben weiterhin hoch. Im vorliegenden Entwurf finden sich neben bekannten Sicherheitslücken jedoch auch zwei neue Top-10-Kandidaten. Wir stellen die wichtigsten Änderungen und deren mögliche Folgen vor.
    Eine Analyse von Tim Philipp Schäfers

    24.04.20177 Kommentare
  2. Kursanstieg: Bitcoin auf neuem Rekordhoch

    Kursanstieg: Bitcoin auf neuem Rekordhoch

    Wessen Rechner gerade per Ransomware verschlüsselt wurde, der hat Pech gehabt: Bitcoin ist derzeit teuer wie nie. Für ein Bitcoin waren zeitweise mehr als 1.200 US-Dollar fällig.

    24.02.201724 Kommentare
  3. Fintech: Die geschwätzige API von N26

    Fintech: Die geschwätzige API von N26

    33C3 Banking mit dem Smartphone klingt innovativ und bequem. Doch immer wieder gibt es Sicherheitsprobleme - jetzt hat es N26 getroffen. Die API des Unternehmens war überaus geschwätzig.

    27.12.201679 Kommentare
  1. Technische Probleme: Fidor-Bank führte tagelang Zahlungsaufträge nicht aus

    Technische Probleme: Fidor-Bank führte tagelang Zahlungsaufträge nicht aus

    Kunden der Fidor-Bank mussten in den vergangenen Tagen Geduld haben: Seit Freitag wurden Zahlungsaufträge nicht ausgeführt. Zu der Ursache der Störung macht die Bank kaum Angaben, der Fehler soll aber behoben sein.

    08.11.201619 Kommentare
  2. Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste

    Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste

    Abschlussnote? Egal, sagen Personalchefs in Technologie-Unternehmen. Die Recruiter legen zumindest offiziell weniger Wert auf die Note. Das Problem: Das macht es in der Regel komplizierter.
    Von Manuel Heckel

    23.09.2016147 Kommentare
  3. Blockchain-Technologie: Ein Drittel aller Bitcoin-Börsen wurde gehackt

    Blockchain-Technologie: Ein Drittel aller Bitcoin-Börsen wurde gehackt

    Wie sicher sind Bitcoin bei Online-Börsen? Nicht besonders, wenn man einer aktuellen Studie Glauben schenkt. Demnach wurden 33 Prozent der Bitcoin-Tauschstellen in den vergangenen Jahren gehackt.

    31.08.201620 Kommentare
  1. Code-Gründer Thomas Bachem: "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

    Code-Gründer Thomas Bachem: "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

    Viel Praxis statt graue Theorie: Mit "Code" will Seriengründer Thomas Bachem eine Hochschule aufbauen, die Softwareentwickler ausbildet. Im Interview erklärt er, warum Informatik als Fach nicht ausreicht, wie er das Projekt finanziert und was er anders machen will als klassische Universitäten.
    Ein Interview von Lisa Hegemann

    26.08.2016119 Kommentare
  2. Apple Pay: Australische Banken und Apple streiten um den NFC-Chip

    Apple Pay: Australische Banken und Apple streiten um den NFC-Chip

    Ein Zusammenschluss australischer Banken möchte direkten Zugriff auf den NFC-Chip von Apple, um selbst drahtlose EMV-Transaktionen zu ermöglichen. Dafür erbitten sie sogar die Erlaubnis, Apple zu boykottieren. Apple hingegen besteht auf seinem geschlossenen System und erhebt selbst Vorwürfe.

    11.08.201613 Kommentare
  3. Online-Banking: Number26 lässt Kunden im Login-Bereich intensiv tracken

    Online-Banking: Number26 lässt Kunden im Login-Bereich intensiv tracken

    Die Login-Seiten von Banken sind für Nutzer besonders sensible Bereiche. Manche Banken schrecken aber nicht davor zurück, ihre Kunden dort durch Drittanbieter tracken zu lassen.

    03.08.201661 Kommentare
  1. Fair-use-Policy von Number26: Fünf Abhebungen im Monat müssen reichen

    Fair-use-Policy von Number26: Fünf Abhebungen im Monat müssen reichen

    Wie oft darf bei einem kostenfreien Konto Geld abgehoben werden? Number26 hat Kriterien veröffentlicht, mit denen mehr Transparenz hergestellt werden soll. Zuvor war zahlreichen Nutzern gekündigt worden.

    07.07.2016124 Kommentare
  2. Kreditkarten: Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

    Kreditkarten: Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

    Kreditkartenbetrug ist ein großer Schaden für Kunden und Banken. Das Fintech-Startup Number26 will jetzt mit Standortdaten und Algorithmen gegen die Betrüger vorgehen - auf freiwilliger Basis.
    Von Hauke Gierow

    01.07.201647 Kommentare
  3. Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

    Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

    Geld- und Bankwesen stehen vor fundamentalen Veränderungen: Startups wirbeln Banken durcheinander, neue Wege entstehen für Zahlungsverkehr, Kreditvergabe und die Bewertung privater Kreditwürdigkeit. Ob wir in Zukunft noch mit Bargeld bezahlen werden, ist dabei noch die geringste Frage.
    Von Jochen G. Fuchs

    29.06.201683 Kommentare
  1. Deutsche Bank: 2,9 Millionen Konten waren von IT-Problemen betroffen

    Deutsche Bank: 2,9 Millionen Konten waren von IT-Problemen betroffen

    Zahlreiche Kunden der Deutschen Bank sahen in der vergangenen Woche Doppelbuchungen auf ihrem Konto. Jetzt hat das Geldhaus bekanntgegeben, wie viele Konten betroffen waren. Wer finanzielle Schäden erlitten hat, kann auf Kulanz der Bank hoffen.

    07.06.201621 Kommentare
  2. Number26: Wer zu oft Geld abgehoben hat, fliegt

    Number26: Wer zu oft Geld abgehoben hat, fliegt

    Bargeldabhebungen sind teuer - nicht nur für viele Kunden, auch für Banken. Das Fintech-Startup Number26 hat jetzt erklärt, was es unter einer missbräuchlichen Kontoverwendung versteht, und Gründe für die Kündigungswelle erklärt. Künftig soll es eine Fair-Use-Policy geben.

    06.06.2016414 Kommentare
  3. Ohne Angabe von Gründen: Number26 kündigt Hunderte Kunden

    Ohne Angabe von Gründen : Number26 kündigt Hunderte Kunden

    Fintech-Startups wollen die Finanzwelt umkrempeln - doch der Dienst Number26 verärgert die Kunden fast wie eine normale Bank. Jetzt wurde zahlreichen Kunden die Kündigung ausgesprochen - ohne Angabe von Gründen. Die Bank hat jetzt reagiert - will aber aus Datenschutzgründen nichts sagen.

    01.06.2016202 Kommentare
  4. Stadt Zug: Beim Bürgeramt kann jetzt mit Bitcoin gezahlt werden

    Stadt Zug: Beim Bürgeramt kann jetzt mit Bitcoin gezahlt werden

    Stadtverwaltungen gelten nicht gerade als Hort der Modernität. In der Schweiz soll sich das jetzt ändern. Denn in der Stadt Zug kann ab Sommer mit Bitcoin gezahlt werden.

    10.05.20169 Kommentare
  5. Yomo: Sparkassen wollen Smartphone-Bank gründen

    Yomo: Sparkassen wollen Smartphone-Bank gründen

    Der Fintech-Boom erreicht die alteingesessenen Sparkassen in Deutschland: Mehrere große Filialen wollen offenbar eine eigene überregionale Smartphone-Bank namens Yomo gründen - in direkter Konkurrenz zu Startups wie Number 26. Eine Website ist schon freigeschaltet.

    02.05.201655 Kommentare
  6. Security: Auch Kreditkarten mit Chip und PIN können kopiert werden

    Security: Auch Kreditkarten mit Chip und PIN können kopiert werden

    Bislang war bekannt, dass Kreditkarten mit Magnetstreifen mit trivialen Mitteln kopierbar sind. Aktuelle Recherchen zeigen, dass auch Karten mit dem besser gesicherten Chip-und-PIN-Verfahren kopiert werden können - weil einige Banken schlampen.

    22.01.201619 Kommentare
  7. Banken und Startups: Fintechs verändern die Finanzwelt

    Banken und Startups: Fintechs verändern die Finanzwelt

    Instant Payment und Multikontenabfragen: Was alteingesessene Banken nicht schaffen, kriegen Fintech-Startups hin. Banken müssen umdenken.
    Von Thorsten Hahn

    04.01.2016143 Kommentare
  8. Epic Fail Collection: Wie man einen DDoS-Angriff nicht verhindert

    Epic Fail Collection: Wie man einen DDoS-Angriff nicht verhindert

    32C3 Wie verhindert man einen DDoS-Angriff nicht? Dieser Frage ging der Sicherheitsforscher Moshe Ziono in seinem Vortrag auf dem 32C3 nach. Demnach wird das teure Anti-DDoS-Equipment offenbar manchmal selbst zur Falle.

    30.12.20153 Kommentare
  9. Rocket Internet: Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?

    Rocket Internet: Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?

    Anfang Oktober wollen die Samwers ihren Inkubator Rocket Internet an die Börse bringen. Golem.de ordnet die Pläne der Berliner ein, die für das systematische Klonen von Internet-Geschäftsideen bekannt sind.
    Von Joel Kaczmarek

    23.09.201432 Kommentare
Gesuchte Artikel
  1. Samsung
    Vorbestellte Galaxy S7 werden vorab ausgeliefert
    Samsung: Vorbestellte Galaxy S7 werden vorab ausgeliefert

    Die ersten vorbestellten Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge wurden bereits fast eine Woche vor dem offiziellen Markteintritt ausgeliefert. Ausgerechnet einer der ganz großen Onlineshops wird das Smartphone aber erst zum Ende der Woche ausliefern.
    (Galaxy S7)

  2. Apple iPhone 5SE
    Das 4-Zoll-iPhone soll eine Special Edition werden
    Apple iPhone 5SE: Das 4-Zoll-iPhone soll eine Special Edition werden

    Im Frühling erscheint einem neuen Bericht zufolge das iPhone 5SE. Das stehe für Special Edition oder 5S Enhanced und sei der Name des kommenden 4-Zoll-iPhones. Das Smartphone soll die Ausstattung und die Technik des iPhone 6 und des iPhone 6S verbinden.
    (Iphone 5se)

  3. Fitbit Blaze
    Fitnessuhr löst Kurssturz aus
    Fitbit Blaze: Fitnessuhr löst Kurssturz aus

    Die Fitbit Blaze ist eine Fitnessuhr, die den Puls und die Aktivität des Trägers messen kann. Über Anrufe, SMS und Kalenderereignisse informiert sie ebenfalls. Ihre Vorstellung hat zu einem Kursrutsch der Herstelleraktie geführt.
    (Fitbit Blaze)

  4. Nike Mag
    Nike stellt selbstschnürende Schuhe vor
    Nike Mag: Nike stellt selbstschnürende Schuhe vor

    Knopfdruck und zu: Michael J. Fox, besser bekannt als Marty McFly, hat zum Future Day ein Paar selbstschnürende Turnschuhe bekommen. Den Rest der Hightech-Schuhkollektion will Hersteller Nike nächstes Jahr für einen guten Zweck versteigern.
    (Nike Schuhe Die Sich Selbst Binden)

  5. Aeromobil
    Fliegendes Auto soll ab 2017 abheben
    Aeromobil: Fliegendes Auto soll ab 2017 abheben

    Das slowakische Flugauto Flying Roadster von Aeromobil soll 2017 erhältlich sein. Das zweisitzige Aeromobil verwandelt sich dank ausklappbarer Tragflächen in ein leichtes Sportflugzeug, das eine Flugreichweite von 700 Kilometern haben soll.
    (Fliegendes Auto)


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #