• IT-Karriere:
  • Services:

Chief Operating Officer: Weiterer Haftbefehl im Wirecard-Bilanzskandal

Der langjährige Chief Operating Officer Jan Marsalek von Wirecard soll auf den Philippinen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Unternehmen in München
Das Unternehmen in München (Bild: Christof Stache/AFP via Getty Images)

Im Bilanzskandal des Finanzdienstleisters Wirecard besteht ein zweiter Haftbefehl. Wie das Handelsblatt berichtet, hat die Staatsanwaltschaft München auch gegen den langjährigen Chief Operating Officer Jan Marsalek einen Haftbefehl erhalten. Der Österreicher war am vergangenen Donnerstag von seinen Aufgaben freigestellt und am Montag dann fristlos entlassen worden.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. slashwhy GmbH & Co. KG, Osnabrück

Wie der zurückgetretene und zwischenzeitlich verhaftete Vorstandchef Markus Braun steht auch Marsalek im Verdacht, die Bilanzsumme und das Umsatzvolumen von Wirecard durch vorgetäuschte Einnahmen erhöht zu haben. Im Zentrum der Ermittlungen stehen angebliche Bankguthaben auf Treuhandkonten bei zwei philippinischen Banken in Höhe von über 1,9 Milliarden Euro. Diese Guthaben bestünden mit überwiegender Wahrscheinlichkeit nicht, hatte Wirecard am Montag erklärt.

Wo sich der mit Haftbefehl gesuchte Manager Marsalek derzeit befindet, ist nicht abschließend geklärt. Er hält sich aber mit hoher Wahrscheinlichkeit in der philippinischen Hauptstadt Manila auf, verlautet aus seinem erweiterten Umfeld. Der philippinische Justizminister gab auf Nachfrage an, dass die Datenbank der Einwanderungsbehörde lediglich anzeige, dass Marsalek am 3. März in die Philippinen gereist und am 5. März wieder abgereist sei. Es gebe aber Indizien, dass Marsalek kürzlich wieder auf die Philippinen zurückgekehrt sei und sich noch immer im Land befinden könnte. Er habe dazu eine Untersuchung beauftragt.

Es heißt, Marsalek wolle auf den Philippinen Informationen besorgen, die zur Aufklärung des Falles beitragen. Auch Marsalek beabsichtigt demnach, sich dem Verfahren hierzulande zu stellen. Er sei nicht auf der Flucht und es bestehe über seinen Verteidiger Kontakt zur Staatsanwaltschaft. Weder Marsaleks Verteidiger noch die Staatsanwaltschaft wollten sich auf Nachfrage des Handelsblatts dazu äußern.

Wirecard bietet Bonitätsprüfung für Reisebuchungen und weitere Zahlungsdienstleitungen, darunter die App Boon auf Basis einer digitalen Prepaid-Mastercard zum Bezahlen über NFC-Technik. Mit der App Boon Planet ist auch die Führung eines Girokontos möglich. Für Onlineshops stellt Wirecard verschiedene Zahlungsarten bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-40%) 23,99€
  3. 7,99€

ElMario 25. Jun 2020 / Themenstart

Wirecard hatte eine Bank und "echten" Support in 2nd Life. In 2007 hatte Wirecard eine...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
    •  /