300 BND-Affäre Artikel
  1. Operation Eikonal: Telekom sieht sich als Abschleppdienst des BND

    Operation Eikonal: Telekom sieht sich als Abschleppdienst des BND

    Trotz rechtlicher Bedenken hat die Telekom bei der Überwachung des Frankfurter Netzknotens mitgemacht. Der zuständige Jurist bemühte dazu im NSA-Ausschuss eine ungewöhnliche Konstruktion.

    29.01.201510 Kommentare
  2. Certify and go: BSI räumt lasche Kontrolle von BND-Überwachungsgeräten ein

    Certify and go : BSI räumt lasche Kontrolle von BND-Überwachungsgeräten ein

    Das BSI muss die vom BND eingesetzten Überwachungsgeräte zertifizieren. Die Kontrolle erfolgt jedoch sehr oberflächlich, da die Behörde ohnehin keine Möglichkeiten hat, Änderungen zu überprüfen.

    29.01.20157 Kommentare
  3. Zu viele Krisen: Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf

    Zu viele Krisen: Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf

    Zum zweiten Mal wirft ein Unions-Politiker im NSA-Ausschuss hin. Kiesewetter hatte zuletzt mit merkwürdigen Twitter-Äußerungen Aufsehen erregt und die Arbeit der Geheimdienste stets vehement verteidigt.

    20.01.201513 Kommentare
  4. Exdatenschützer Schaar: Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

    Exdatenschützer Schaar: Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

    Der Exdatenschutzbeauftragte Peter Schaar fordert rechtliche Grundlagen und Kontrollen für alle Geheimdienstaktivitäten. Verschiedene Theorien und Definitionen des BND lehnte er in einer Vernehmung durch den NSA-Ausschuss ab.

    16.01.20157 Kommentare
  5. Operation Eikonal: Telekom verweigert öffentliche Aufklärung zu BND-Kooperation

    Operation Eikonal: Telekom verweigert öffentliche Aufklärung zu BND-Kooperation

    Die Telekom windet sich vor dem NSA-Ausschuss bei konkreten Fragen zur Zusammenarbeit mit dem BND für die Operation Eikonal. Offenbar gab es eine generelle Anordnung, die Wünsche zum Abhören von Transitleitungen zu erfüllen.

    15.01.20157 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Manager OT & Information Security (m/w/d) in der Abteilung Global Quality
    Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. SAP Basis Administrator / Berechtigungsmanagement (m/w/d)
    RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  3. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Karlsruhe
  4. Roadmap Manager (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf

Detailsuche



  1. Kooperation mit CIA: BND erhielt Daten offenbar von MCI

    Kooperation mit CIA: BND erhielt Daten offenbar von MCI

    Nach der Deutschen Telekom ist nun auch der zweite Provider bekannt, den der BND in Deutschland anzapfte. Der Name der Operation wurde vom Spiegel nun korrigiert.

    10.01.20156 Kommentare
  2. General vor dem NSA-Ausschuss: Der Feuerwehrmann des BND

    General vor dem NSA-Ausschuss: Der Feuerwehrmann des BND

    Er war die treibende Kraft hinter der Operation Eikonal: Um dem BND zeitgemäßes Know-how und Technik zu besorgen, bot ein Abteilungsleiter der NSA den Zugriff auf den Frankfurter Internetknoten an. Mit einigen Tricks.

    18.12.20145 Kommentare
  3. Kooperation mit CIA: BND zapfte US-Provider in Deutschland an

    Kooperation mit CIA: BND zapfte US-Provider in Deutschland an

    Nicht nur bei der Deutschen Telekom: Um Zugang zu ausländischen Telefonverbindungen in Deutschland zu bekommen, hat der BND auch bei einem US-Anbieter zugegriffen.

    15.12.20140 Kommentare
  4. NSA-Untersuchungsausschuss: Bundesregierung hält US-Strafvorwürfe gegen Snowden geheim

    NSA-Untersuchungsausschuss: Bundesregierung hält US-Strafvorwürfe gegen Snowden geheim

    Das Bundesjustizministerium weigert sich, dem NSA-Untersuchungsausschuss des Parlaments die konkreten Straftatvorwürfe gegen Edward Snowden in den USA zu nennen. Warum, ist auch geheim.

    07.12.201443 Kommentare
  5. Ex-Telekom-Chef Ricke: Kooperation mit BND war nie ein Thema im Vorstand

    Ex-Telekom-Chef Ricke: Kooperation mit BND war nie ein Thema im Vorstand

    Zwischen Farce und Realsatire: Die Vernehmung des früheren Telekom-Chefs Ricke durch den NSA-Ausschuss brachte zwar wenig Erkenntnisse zur Geheimdienstarbeit, war aber dennoch sehr aufschlussreich.

    05.12.201410 Kommentare
  1. Operation Eikonal: BND zapft Telekom in Frankfurt an

    Operation Eikonal : BND zapft Telekom in Frankfurt an

    Zwei Serverräume hat der BND bei der Telekom in Frankfurt angemietet. Der zuständige Techniker erläuterte dem NSA-Ausschuss Details der Kooperation. Zudem soll es zweiten abgehörten Anbieter geben.

    04.12.201426 Kommentare
  2. Ex-Verfassungsgerichtspräsident: Papier fordert Grundrecht auf IT-Sicherheit

    Ex-Verfassungsgerichtspräsident: Papier fordert Grundrecht auf IT-Sicherheit

    Der Staat muss eine sichere und vertrauenswürdige Kommunikation seiner Bürger garantieren können. Dies fordert der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, und lehnt ein umstrittenes Supergrundrecht ab.

    03.12.201411 Kommentare
  3. Operation Eikonal: Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein

    Operation Eikonal : Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein

    Notwendiger Schutz oder reine Schikane? Mit ihrem Verhalten im NSA-Ausschuss hat die Regierung selbst ihre eigenen Mitarbeiter düpiert. Die Abgeordneten wollen das "perfide Vorgehen" nicht hinnehmen.

    25.11.201466 Kommentare
  1. NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer

    NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer

    Bundesregierung und NSA-Ausschuss testen derzeit die Grenzen des Geheimen aus. Die öffentliche Aufklärung bleibt dabei auf der Strecke.
    Von Friedhelm Greis

    24.11.201410 Kommentare
  2. Sicherheitstechnik: Wie der BND Verschlüsselung knacken will

    Sicherheitstechnik: Wie der BND Verschlüsselung knacken will

    Der BND will Millionen für ein Gerät zur Analyse von Kryptochips ausgeben. Ob es ihm damit gelingt, verschlüsselte Nachrichten nachträglich zu entziffern, ist fraglich.

    15.11.201438 Kommentare
  3. Internetknoten Frankfurt: BND greift Daten mit eigener Hard- und Software ab

    Internetknoten Frankfurt: BND greift Daten mit eigener Hard- und Software ab

    Der Bundesnachrichtendienst hat Details zur Überwachung am Internetknoten Frankfurt genannt. Die Weitergabe von 500 Millionen Daten aus Bad Aibling an die NSA sei eine "normale Größenordnung", sagte ein hochrangiger BND-Mitarbeiter dem NSA-Ausschuss.

    13.11.201416 Kommentare
  1. Geheimdienst: Die geheime Überwachungswunschliste des BND

    Geheimdienst: Die geheime Überwachungswunschliste des BND

    Der Bundesnachrichtendienst will für 300 Millionen Euro Technik kaufen. Einiges davon braucht der Nachrichtendienst. Manches aber ist gefährlich. Zeit Online erklärt die geheime Liste.
    Von Kai Biermann

    13.11.201437 Kommentare
  2. Sicherheitslücke: BND will Zero Day Exploits einkaufen

    Sicherheitslücke: BND will Zero Day Exploits einkaufen

    Der BND hat Millionen Euro für Informationen über unbekannte Exploits eingeplant, um staatliche Malware zu schaffen. Damit will der Geheimdienst "auf Augenhöhe mit führenden westlichen Nachrichtendiensten" kommen. Das BSI war hier bereits aktiv.

    09.11.201428 Kommentare
  3. NSA-Ausschuss: BND räumt automatische Datenweitergabe an NSA ein

    NSA-Ausschuss: BND räumt automatische Datenweitergabe an NSA ein

    Vom BND direkt zur NSA: In bestimmten Fällen leitet der deutsche Geheimdienst Daten automatisch an den US-amerikanischen Partner weiter. Filterungsprobleme soll es dabei nicht geben, sagte eine Zeugin im NSA-Ausschuss.

    06.11.201444 Kommentare
  1. NSA-Ausschuss: BND-Mitarbeiter bestreitet Weitergabe deutscher Daten

    NSA-Ausschuss : BND-Mitarbeiter bestreitet Weitergabe deutscher Daten

    Hat der BND unabsichtlich Daten deutscher Bürger an die NSA weitergegeben? Die Opposition wirft einem Zeugen im NSA-Ausschuss vor, dazu nicht die Wahrheit zu sagen.

    06.11.20143 Kommentare
  2. Bundesinnenministerium: Leerrohre für Regierungsnetz stammen nicht von US-Armee

    Bundesinnenministerium : Leerrohre für Regierungsnetz stammen nicht von US-Armee

    Die Bundesregierung prüft den Kauf eines Leerrohrnetzes für den Aufbau einer sicheren Kommunikation. Die US-Armee weiß möglicherweise schon jetzt, wo die 3.000 Kilometer Leitungen verlegt sind. Das Innenministerium widerspricht dem Bundesrechungshof in dieser Frage.

    27.10.201431 Kommentare
  3. Nach anderthalb Jahren: Regierung prüft Auslieferungsgründe für Snowden

    Nach anderthalb Jahren: Regierung prüft Auslieferungsgründe für Snowden

    Müsste Edward Snowden bei einer Einreise nach Deutschland in die USA ausgeliefert werden? Die Bundesregierung kann nun endlich die konkreten Vorwürfe gegen den Whistleblower prüfen.

    18.10.201445 Kommentare
  1. Operation Eikonal: NSA-Ausschuss untersucht Deutsche Telekom

    Operation Eikonal: NSA-Ausschuss untersucht Deutsche Telekom

    Der NSA-Untersuchungsausschuss will herausfinden, ob die Deutsche Telekom dem BND bei der Operation Eikonal behilflich war. Damit könnte sich das Rätsel um den angeblichen DE-CIX-Zugriff endlich klären.

    15.10.20146 Kommentare
  2. Einblick in geheime Dokumente: Opposition will Five Eyes nicht um Freigabe bitten

    Einblick in geheime Dokumente: Opposition will Five Eyes nicht um Freigabe bitten

    Darf der NSA-Untersuchungsausschuss Dokumente deutscher Behörden sehen, die sich mit den Five Eyes befassen? Während Großbritannien dies generell ablehnt, stellen die USA scharfe Bedingungen und wollen eine Einzelfallprüfung.

    14.10.201415 Kommentare
  3. Operation Eikonal: NSA wollte die DE-CIX-Daten des BND nicht mehr

    Operation Eikonal: NSA wollte die DE-CIX-Daten des BND nicht mehr

    Der BND ist offenbar sehr daran interessiert gewesen, der NSA Daten vom Internetknoten DE-CIX weiterzuleiten. Der US-Geheimdienst hat jedoch von sich aus die Kooperation beendet. Die SPD verlangt nun Gesetzesänderungen, um solche Weiterleitungen generell zu verbieten.

    08.10.201413 Kommentare
  4. Operation Eikonal: Daten deutscher Bürger gingen von 2004 bis 2008 an die NSA

    Operation Eikonal: Daten deutscher Bürger gingen von 2004 bis 2008 an die NSA

    Unter dem Decknamen Operation Eikonal hat der BND jahrelang deutsche Daten bewusst vom Frankfurter De-Cix an die NSA weitergeleitet. Außenminister Steinmeier habe der Operation zugestimmt, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

    04.10.2014146 Kommentare
  5. Gutachten der Bundesanwaltschaft: Schweiz könnte Snowden freies Geleit gewähren

    Gutachten der Bundesanwaltschaft: Schweiz könnte Snowden freies Geleit gewähren

    Auch die Schweiz ist an den Aussagen von Edward Snowden zur Aufklärung der NSA-Affäre interessiert. Die dortige Bundesanwaltschaft hält eine Garantie für den Whistleblower für möglich.

    08.09.201472 Kommentare
  6. Bundesnachrichtendienst: Nahost-Spionage mit NSA-Systemen

    Bundesnachrichtendienst: Nahost-Spionage mit NSA-Systemen

    Mit Systemen der NSA spioniert der BND laut einem Medienbericht die Kommunikation in Afghanistan und dem Nahen Osten aus. Die Daten werden offenbar mehrere Tage lang gespeichert und gezielt ausgewertet.

    07.09.201416 Kommentare
  7. Auslandsspionage: Bundesrechnungshof fordert Geheimdienstreform

    Auslandsspionage: Bundesrechnungshof fordert Geheimdienstreform

    Nicht nur Verfassungsrechtler stören sich an der Auslandsaufklärung deutscher Geheimdienste. Auch der Bundesrechnungshof vermisst gesetzliche Grundlagen und sieht unnötige Ausgaben.

    31.08.20141 Kommentar
  8. Spiegel-Bericht: BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab

    Spiegel-Bericht: BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab

    Die Empörung ist groß gewesen, als die US-Abhöraktionen in Deutschland und sogar gegen Kanzlerin Merkel bekanntgeworden sind. Jetzt häufen sich Berichte, dass auch der deutsche Geheimdienst gelauscht hat - bei zwei US-Außenministern, vor allem aber wohl beim Nato-Partner Türkei.

    16.08.201441 Kommentare
  9. Geheimdienste: DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

    Geheimdienste: DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

    Eine Frankfurter Wirtschaftsvereinigung sieht die Betreiber des DE-CIX schuldlos an der Überwachung und Spionage an dem Internetknoten. Die Betreiber bekämen davon nichts mit.

    22.07.201425 Kommentare
  10. Ex-CIA-Deutschlandchef: Wir konnten Schröder leider nicht abhören

    Ex-CIA-Deutschlandchef : Wir konnten Schröder leider nicht abhören

    Der frühere CIA-Deutschlandchef hält die Ausweisung seines Nachfolgers für angemessen. Deutschland müsse aber noch entschiedener auftreten, um im Weißen Haus verstanden zu werden.

    17.07.201444 Kommentare
  11. Überwachung: NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen

    Überwachung: NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen

    Die Spähattacken der Geheimdienste führen offenbar zu einem Comeback der Schreibmaschine. Auch der Untersuchungsausschuss will auf antiquierte Technik zurückgreifen. "Lächerlich", findet ein SPD-Ausschussmitglied.

    14.07.201458 Kommentare
  12. Kontrollausschuss: Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

    Kontrollausschuss: Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

    Nach den jüngsten Enthüllungen über Spionagefälle in Deutschland wächst die Angst unter Bundestagsabgeordneten im NSA-Untersuchungsausschuss, selbst Opfer von Ausspähungen durch Geheimdienste zu werden.

    13.07.201463 Kommentare
  13. NSA-Affäre: USA verärgert über Rauswurf von CIA-Vertreter

    NSA-Affäre: USA verärgert über Rauswurf von CIA-Vertreter

    Die US-Regierung hat erstmals die Ausweisung ihres Geheimdienstrepräsentanten kommentiert. Laut Medienberichten wurde der Bundesregierung vor dem Rauswurf eine engere Geheimdienstkooperation angeboten.

    12.07.2014206 Kommentare
  14. NSA-Affäre: Bundesregierung weist US-Geheimdienstvertreter aus

    NSA-Affäre : Bundesregierung weist US-Geheimdienstvertreter aus

    Die Bundesregierung zieht eine scharfe diplomatische Konsequenz aus der NSA-Affäre. Der Repräsentant der US-Geheimdienste in Berlin wird ausgewiesen.

    10.07.201457 Kommentare
  15. NSA-Affäre: Snowden erteilt Ausschuss die nächste Absage

    NSA-Affäre : Snowden erteilt Ausschuss die nächste Absage

    US-Whistleblower Edward Snowden will dem Bundestag nicht einmal als Experte zur Verfügung stehen. Die Opposition prüft weiter eine Klage, damit er als Zeuge nach Deutschland kommen kann. Die Spionageaffäre weitet sich unterdessen aus.

    09.07.201418 Kommentare
  16. BND-Spion: Linkspartei fordert Durchsuchung von US-Einrichtungen

    BND-Spion: Linkspartei fordert Durchsuchung von US-Einrichtungen

    Jan Korte, stellvertretender Vorsitzender der Linksfraktion im Bundestag, will deutliche Konsequenzen nach der Enttarnung eines mutmaßlichen US-Agenten beim BND. Deutschland soll alle Datenaustauschabkommen aussetzen und Stellen von US-Geheimdiensten in Deutschland durchsuchen.

    08.07.201448 Kommentare
  17. Hans-Peter Uhl (CSU): "USA gleicht einer digitalen Besatzungsmacht"

    Hans-Peter Uhl (CSU): "USA gleicht einer digitalen Besatzungsmacht"

    Nach dem Spionagefall beim BND hat der CSU-Politiker Hans-Peter Uhl die USA scharf kritisiert. Laut Ermittlern lief auf dem Rechner des Doppelagenten eine App, die bei Abfrage des Wetters in New York ein Kryptoprogramm öffnete - angeblich Beweis für eine Agententätigkeit für einen anderen Staat.

    06.07.2014144 Kommentare
  18. Spähaffäre: Scharfe Kritik an Spionage beim BND

    Spähaffäre: Scharfe Kritik an Spionage beim BND

    Bei Regierung wie Opposition ist die Empörung über den mutmaßlichen US-Spion beim BND groß. Neuen Berichten zufolge soll der Mann zwei Jahre lang Geheimdokumente gestohlen und an eine US-Behörde verkauft haben.

    04.07.201435 Kommentare
  19. IMHO: Bundestag, empöre dich!

    IMHO: Bundestag, empöre dich!

    Aufregung führt meist zu blindem Aktionismus. Wenn sich aber die Vorwürfe bestätigen, ein BND-Mitarbeiter habe den NSA-Untersuchungsausschuss ausspioniert, dann kann das der entscheidende Schritt für eine echte parlamentarische Aufklärung sein.
    Von Nico Ernst

    04.07.201464 Kommentare
  20. Spähaffäre: BND-Mitarbeiter soll Ausschuss für NSA ausspioniert haben

    Spähaffäre : BND-Mitarbeiter soll Ausschuss für NSA ausspioniert haben

    Ein Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes ist von der Bundesanwaltschaft verhaftet worden. Regierungssprecher Seibert bestätigte den Vorgang nach entsprechenden Medienberichten. Der Vorwurf: Der Mann soll den NSA-Untersuchungsausschuss für den US-Geheimdienst untergraben haben.

    04.07.201436 Kommentare
  21. NSA-Affäre: Verizon wartet RSA-Token des Bundesarbeitsministeriums

    NSA-Affäre: Verizon wartet RSA-Token des Bundesarbeitsministeriums

    Verizon ist neben dem Betrieb der deutschen Regierungsnetze IVBV/BVN auch für die Wartung der RSA-Token-Authentifizierung im Bundesarbeitsministerium zuständig. Der Regierungsauftrag wurde wegen der Beziehungen Verizons zur NSA gekündigt.

    30.06.201464 Kommentare
  22. Bundesregierung: Übertragung des Regierungsnetzbetriebs von Verizon erst 2015

    Bundesregierung: Übertragung des Regierungsnetzbetriebs von Verizon erst 2015

    Die Übertragung des Betriebs der deutschen Regierungsnetze IVBV/BVN von dem US-Konzern Verizon an die Deutsche Telekom dauert bis 2015. Die gesamte IT-Infrastruktur der Ministerien werde sicherer gemacht, auch die Hardware, so das Innenministerium.

    27.06.201414 Kommentare
  23. NSA-Affäre: Koalition will nur noch Videobefragung von Snowden

    NSA-Affäre: Koalition will nur noch Videobefragung von Snowden

    Der Streit um die Vernehmung von US-Whistleblower Snowden durch den NSA-Ausschuss wird immer mehr zur Farce. Anstatt eine mögliche Ladung nach Deutschland zu klären, setzt die große Koalition nun auf eine Videobefragung.

    26.06.201419 Kommentare
  24. NSA totrüsten: Experten fordern Verschlüsselung und Schengen-Routing

    NSA totrüsten: Experten fordern Verschlüsselung und Schengen-Routing

    Der NSA-Ausschuss des Bundestages befasst sich mit den technischen Hintergründen der Überwachung. Die Empfehlungen der Experten dürften Politik und Geheimdiensten nicht gefallen.

    26.06.201422 Kommentare
  25. NSA-Affäre: Bundesregierung beendet Vertrag mit Verizon

    NSA-Affäre: Bundesregierung beendet Vertrag mit Verizon

    Nach Medienberichten über eine Internetversorgung im Bundestag durch Verizon aus den USA hat die Bundesregierung reagiert. Der Vertrag mit dem US-Telekommunikationskonzern für das IVBV/BVN werde wegen NSA-Verbindungen gekündigt, so die Bundesregierung.

    26.06.201432 Kommentare
  26. Überwachung: NSA hatte Zugriff auf Daten des DE-CIX

    Überwachung: NSA hatte Zugriff auf Daten des DE-CIX

    Über den BND hat die NSA jahrelang Rohdaten direkt am DE-CIX abschöpfen können. Dann wurde die Aktion gestoppt. Sie war "politisch zu heikel" geworden, wie Süddeutsche.de berichtet.

    25.06.201456 Kommentare
  27. Anhörung im Europarat: Snowden fordert internationales Whistleblower-Gericht

    Anhörung im Europarat: Snowden fordert internationales Whistleblower-Gericht

    Nach Ansicht Edward Snowdens sollte eine internationale Institution darüber entscheiden, ob Enthüllungen gerechtfertigt seien oder nicht. Das Verhalten Deutschlands in seinem Fall könne er nicht mehr verstehen.

    24.06.201432 Kommentare
  28. Bundestagsabgeordnete: IP-Adressen kommen von Verizon

    Bundestagsabgeordnete: IP-Adressen kommen von Verizon

    Die IP-Adressen einiger Bundestagsabgeordneten stammen vom US-Anbieter Verizon. Somit wird wohl auch der Datenverkehr über das Telekommunikationsunternehmen geleitet, das mutmaßlich mit der NSA zusammenarbeitet.

    24.06.201424 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #