Abo
  • Services:
Anzeige
Erstes Treffen des NSA-Untersuchungsausschusses
Erstes Treffen des NSA-Untersuchungsausschusses (Bild: Achim Mende/Deutscher Bundestag)

Hans-Peter Uhl (CSU): "USA gleicht einer digitalen Besatzungsmacht"

Nach dem Spionagefall beim BND hat der CSU-Politiker Hans-Peter Uhl die USA scharf kritisiert. Laut Ermittlern lief auf dem Rechner des Doppelagenten eine App, die bei Abfrage des Wetters in New York ein Kryptoprogramm öffnete - angeblich Beweis für eine Agententätigkeit für einen anderen Staat.

Anzeige

Nach der Verhaftung eines 31-jährigen BND-Mitarbeiters wegen mutmaßlicher Spionagetätigkeit für den US-Geheimdienst CIA fordert der Auswärtige Ausschuss des Bundestags Konsequenzen. "Die Amerikaner halten sich ganz offenkundig nicht daran, dass man Verbündete nicht ausspäht. Sie führen sich in Deutschland auf wie eine digitale Besatzungsmacht" sagte der CSU-Politiker Hans-Peter Uhl der Welt am Sonntag. Es sei "an der Zeit, sich unabhängiger von den amerikanischen Geheimdiensten zu machen".

Die Spionagefälle hätten gezeigt, dass die US-Geheimdienste ihre eigenen Interessen rücksichtslos verfolgten. Die Konsequenz müsse deshalb auch sein, "die technische Ausstattung der deutschen Dienste zu verbessern", betonte Uhl. Der CSU-Politiker tritt für eine massive staatliche Überwachung des Internets in Deutschland ein.

Nachdem deutsche Ermittler den 31-Jährigen am vorigen Mittwoch gefasst hatten, gab dieser an, bereits seit zwei Jahren für die USA zu spionieren.

Bei einer Durchsuchung in der Wohnung des Mannes seien die Strafverfolger auf einen Computer gestoßen, der im Stil von Geheimdiensten präpariert sei, berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Aus Ermittlerkreisen verlautete, auf dem Rechner befinde sich eine Wetter-App. Frage der Nutzer das Wetter in New York ab, öffne sich automatisch ein Kryptoprogramm. Das sei ein Indiz dafür, dass der Verdächtige tatsächlich einer geheimdienstlichen Agententätigkeit für einen anderen Staat nachgegangen sei.


eye home zur Startseite
fractofusus 09. Jul 2014

Tut mir Leid aber die USA wollen einfach alles durchdringen und kontrollieren. Wenn ein...

currock63 07. Jul 2014

Was hat Dein Kommentar mit dem Thema zu tun?

mnementh 07. Jul 2014

Das ist der Uhl-Bot. Egal welche Meldung, Uhl reagiert mit: "Deswegen brauchen wir mehr...

Rababer 07. Jul 2014

,,Die Sicherheitsbehörden müssen stärker als bisher im Netz auf Streife gehen.&#8220...

Yes!Yes!Yes! 07. Jul 2014

Was anderes sagt dein Gelaber nicht aus, oder hab ich was verpasst? Man soll sich deiner...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ASI DATAMYTE GmbH, Lübeck oder Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Bühl
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,00€
  2. (täglich neue Deals)
  3. 281,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  2. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  3. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Denkt er er hätte eine Sonderposition?

    scmichael | 20:58

  2. Re: Moment

    MarioWario | 20:57

  3. Wasserkühlung

    Kleine Schildkröte | 20:55

  4. Re: Firma im Ausland, Stream anonym.

    Berner Rösti | 20:55

  5. Re: Eine einfache und zutiefst traurige Wahrheit...

    quineloe | 20:53


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel