Abo
  • IT-Karriere:

Auslandsspionage: Bundesrechnungshof fordert Geheimdienstreform

Nicht nur Verfassungsrechtler stören sich an der Auslandsaufklärung deutscher Geheimdienste. Auch der Bundesrechnungshof vermisst gesetzliche Grundlagen und sieht unnötige Ausgaben.

Artikel veröffentlicht am ,
Parabolantenne in der früheren NSA-Abhöranlage in Bad Aibling
Parabolantenne in der früheren NSA-Abhöranlage in Bad Aibling (Bild: Michaela Rehle/Reuters)

Der Bundesrechnungshof kritisiert einem Medienbericht zufolge die Auslandsaufklärung der Bundeswehr. Das "Militärische Nachrichtenwesen" überwache im Ausland zivile Fernmeldeverbindungen und Richtfunkstrecken, ohne dafür eine gesetzliche Grundlage zu haben, heißt es nach Angaben des Nachrichtenmagazins Der Spiegel in einem vertraulichen Prüfbericht. Es gebe zudem "Doppelstrukturen", da der Bundesnachrichtendienst (BND) ebenfalls in den Einsatzgebieten der Bundeswehr lausche.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden

Diesbezügliche Vereinbarungen zwischen dem Auslandsgeheimdienst BND und der Bundeswehr müssten "unverzüglich" überarbeitet werden. Das Militärische Nachrichtenwesen dient laut Bundeswehr "der einsatzorientierten, ebenengerechten und reaktionsschnellen Informationsbedarfsdeckung". Darüber hinaus leiste es "einen wichtigen Beitrag zur Krisenfrüherkennung und Beurteilung neuer Risiken aus sicherheits- und militärpolitischer Sicht".

Die Prüfer kritisieren dem Bericht zufolge auch den Militärischen Abschirmdienst (MAD). Es sei zweifelhaft, ob nach einer Strukturreform der Bundeswehr noch zwölf MAD-Standorte in Deutschland nötig seien. Grundsätzlich müsse die Sicherheitsarchitektur in Deutschland aus Kostengründen "grundlegend reformiert" werden, fordere der Rechnungshof. Gemeinsame Zentren verschiedener Dienste von Bund und Ländern, etwa gegen die Bedrohung durch islamistischen Terrorismus oder Rechtsextremismus, sollten an einem Ort zusammengelegt werden. Auch das Nebeneinander von Verfassungsschutzbehörden auf Bundes- und Landesebene sehen die Prüfer laut Spiegel kritisch.

Im Zusammenhang mit den Enthüllungen Edward Snowdens hatten Verfassungsexperten einhellig die rechtlichen Grundlagen der deutschen Auslandsspionage in Zweifel gezogen. "Nach gegenwärtigem Recht ist die Auslandsaufklärung durch den BND derzeit unzulässig", hatte der Verfassungsrechtler Matthias Bäcker in der ersten öffentlichen Sitzung des NSA-Untersuchungsausschusses am 22. Mai 2014 in Berlin gesagt. Der Artikel 10 des Grundgesetzes zum Schutz des Fernmeldegeheimnisses gelte beispielsweise auch in Afghanistan, sagte Bäcker. Diese Position hat auch der frühere Präsident der Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, unterstützt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 1,99€
  2. 21,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /