Abo
Anzeige
Vega ist AMDs Architektur für 2017 (Bild: AMD), AMD Vega
Vega ist AMDs Architektur für 2017 (Bild: AMD)

AMD Vega

Vega ist AMDs Grafikarchitektur für das Jahr 2017. Sie nutzt eine verdoppelte FP16-Geschwindigkeit, überarbeitete Geometrie- sowie Shader-Einheiten und High Bandwidth Memory (HBM2). Teile der Technik stecken in Sonys Playstation 4 Pro.

Artikel
  1. HBM2: Samsung produziert 2,4-GBit/s-Stapelspeicher

    HBM2: Samsung produziert 2,4-GBit/s-Stapelspeicher

    Mit höherer Datenrate und geringerer Spannung: Samsungs neuer High Bandwidth Memory Gen2 (HBM2) für Grafikkarten oder Rechenbeschleuniger geht in die Serienfertigung. Er könnte auf AMDs 7-nm-Vega oder Nvidias Ampere eingesetzt werden.

    12.01.20185 KommentareVideo

  1. Grafikkarte: AMD zeigt Radeon Vega Mobile und Roadmap

    Grafikkarte: AMD zeigt Radeon Vega Mobile und Roadmap

    CES 2018 Nach den Vega-Grafikkarten für Desktops bringt AMD auch eine Radeon Vega Mobile für Notebooks heraus. Zudem plant der Hersteller eine 7-nm-Vega für Deep Learning und ab 2019 die neuen Navi-Grafikkarten sowie ab 2020 eine Next-Gen mit 7+ nm.

    08.01.20181 KommentarVideo

  2. Raven Ridge: AMD bringt Desktop- und neue Mobile-APUs

    Raven Ridge: AMD bringt Desktop- und neue Mobile-APUs

    CES 2018 AMD erweitert das Portfolio von Ryzen Mobile um preisgünstigere Modelle und veröffentlicht zwei Desktop-Chips für den Sockel AM4. Die Grafikleistung soll über der der Intel-Konkurrenz liegen.

    08.01.20182 KommentareVideo

Anzeige
  1. Kaby Lake G: AMD-Intel-Chip schlägt Nvidia vielleicht

    Kaby Lake G: AMD-Intel-Chip schlägt Nvidia vielleicht

    CES 2018 Kaby Lake G ist ein Intel-Prozessor mit Vega-Grafikeinheit von AMD. Das kleine Package liefert viel Performance bei hoher Effizienz, denn bei gleicher Leistungsaufnahme sind Nvidia-Lösungen laut Intel langsamer. Wir sind skeptisch.

    08.01.201823 KommentareVideo

  2. Core i7-8809G: Intel listet Kaby Lake G mit Vega-Grafik

    Core i7-8809G: Intel listet Kaby Lake G mit Vega-Grafik

    CES 2018 Ungewollt hat Intel technische Daten zum Core i7-8809G alias Kaby Lake G veröffentlicht. Der Notebook-Chip integriert vier Kerne, eine Vega-Grafikeinheit und 4 GByte HBM2-Videospeicher. Interessant: Der KBL-G eignet sich sogar für Overclocking.

    01.01.201818 KommentareVideo

  3. Xeon W: Apple passt Intel-CPUs für iMac Pro an

    Xeon W: Apple passt Intel-CPUs für iMac Pro an

    Im neuen iMac Pro verwendet Apple keine Standardprozessoren von Intel, sondern speziell für das AiO-System überarbeitete Versionen der Xeon W mit Skylake-Technik mit weniger Takt. Hintergrund dürfte die Kühlung der CPUs sein.

    26.12.201797 KommentareVideo

  1. Prozessoren: Neue Chipsätze für Ryzen 2 und sechs Kerne für Intels KBL-G

    Prozessoren: Neue Chipsätze für Ryzen 2 und sechs Kerne für Intels KBL-G

    AMD plant die 400er-Chipsätze für kommende Ryzen-CPUs, neu ist die PCIe-3.0-Zertifizierung. Und bei Intels KBL-G mit Vega-Grafik scheint es auch Modelle mit sechs statt vier Kernen zu geben.

    24.12.201718 KommentareVideo

  2. Acer Swift 3: Erstes Notebook mit Ryzen Mobile im deutschen Handel

    Acer Swift 3: Erstes Notebook mit Ryzen Mobile im deutschen Handel

    Acer hat das Swift 3 veröffentlicht, das erste Notebook mit AMDs neuen Ryzen Mobile alias Raven Ridge. Das 15,6-Zoll-Gerät ist mit 1080p-Bildschirm, Dualchannel-DDR4, SSD sowie USB-C gut ausgestattet und günstiger als das Intel-Pendant.

    20.12.201766 KommentareVideo

  3. Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte

    Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte

    2017 hat sich bei Grafikkarten und Prozessoren einiges getan: Egal ob AMDs Ryzen sowie Threadripper und Vega oder Intels Coffee Lake - wir fassen zusammen, beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf 2018.
    Von Marc Sauter

    18.12.2017171 KommentareVideo

  1. Notebook: AMDs Ryzen Mobile überzeugt im ersten Test

    Notebook: AMDs Ryzen Mobile überzeugt im ersten Test

    Das Laptop Mag hat zwei HP Envy x360 getestet, einen mit AMDs Ryzen Mobile und einen mit Intels 8th Gen genannten Prozessoren. Beide Notebooks weisen fast die gleiche Akkulaufzeit auf, bei der CPU- und der GPU-Geschwindigkeit hat AMD aber Vorteile.

    07.12.201749 KommentareVideo

  2. Virtual-Reality-Benchmarks: Geforce gegen Radeon in VR-Spielen

    Virtual-Reality-Benchmarks: Geforce gegen Radeon in VR-Spielen

    Reichen eine Geforce GTX 1070 Ti oder Radeon RX Vega 56 für aktuelle Virtual-Reality-Titel? Wir haben mit einer Handvoll Spielen getestet, welche 450-Euro-Grafikkarte schneller ist. Besonders interessant ist dabei Oculus' Asynchronous Spacewarp.
    Ein Test von Marc Sauter

    05.12.201744 KommentareVideo

  3. Grafikkarte: Nvidia untersagt OC-Modelle der GTX 1070 Ti

    Grafikkarte: Nvidia untersagt OC-Modelle der GTX 1070 Ti

    Anfang November 2017 erscheint die Geforce GTX 1070 Ti, Nvidias neue Grafikkarte mit Pascal-Architektur. Sie ist bei gleichem Preis etwas schneller als AMDs Radeon RX Vega 56. Allerdings dürfen Nvidias Partner die Geforce nicht übertakten.

    26.10.201744 Kommentare

  1. Raven Ridge: Ryzen Mobile ist AMDs bester Notebook-Chip

    Raven Ridge: Ryzen Mobile ist AMDs bester Notebook-Chip

    Intel dominiert seit Jahren das Notebook-Segment, mit Raven Ridge dürfte sich das ändern: Dank vier Zen-Kernen und Vega-Grafikeinheit sind AMDs neue Ryzen Mobile endlich konkurrenzfähig. Erste Benchmarks überzeugen.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    26.10.201754 KommentareVideo

  2. Quartalszahlen: AMD macht ein Viertel mehr Umsatz

    Quartalszahlen: AMD macht ein Viertel mehr Umsatz

    Dank guter Ryzen- und Vega-Verkäufe hat AMD seinen Umsatz kräftig steigern können, auch der Gewinn fällt höher aus. Im Serversegment läuft Epyc langsam an, zudem sind die ersten Ryzen Mobile und Chips für die Xbox One X ausgeliefert worden.

    24.10.201732 KommentareVideo

  3. Radeon Software 17.10.2: AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

    Radeon Software 17.10.2: AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

    Die neue Radeon Software optimiert die Grafikkartenleistung in mehreren Spielen: Assassin's Creed Origins, Destiny 2 und Wolfenstein 2 sollen viel schneller laufen. Hinzu kommt eine Option für Compute für ein Dutzend Beschleuniger in Reihe.

    24.10.201715 KommentareVideo

  1. Nvidia-Grafikkarte: Geforce GTX 1070 Ti erscheint im November

    Nvidia-Grafikkarte: Geforce GTX 1070 Ti erscheint im November

    In fast genau vier Wochen wird die Geforce GTX 1070 Ti im Handel sein, ein paar Tage zuvor wird Nvidia die technischen Daten der Pascal-basierten Grafikkarte ankündigen. Die Spezifikationen fallen allerdings ein wenig überraschend aus.

    02.10.201724 Kommentare

  2. Konter zur Vega 56: Nvidia soll Geforce GTX 1070 Ti planen

    Konter zur Vega 56: Nvidia soll Geforce GTX 1070 Ti planen

    Da AMDs Radeon RX Vega 56 preislich attraktiver ist als die Geforce GTX 1070, scheint Nvidia an einer schnelleren Geforce GTX 1070 Ti zu arbeiten. Die Pascal-Grafikkarte könnte das Ti-lose Modell ersetzen und dennoch genauso viel kosten.

    15.09.201724 KommentareVideo

  3. Acer Predator Orion 9000: 18 Kerne und vier RX-Vega-64-Karten reichen für Crysis

    Acer Predator Orion 9000  : 18 Kerne und vier RX-Vega-64-Karten reichen für Crysis

    Ifa 2017 Acers neuer Desktop-Gaming-Rechner kann als High-End-Maschine mit Core i9 und vier Grafikkarten konfiguriert werden. Mit Tragegriffen und auf Rädern kann das schwere System auf LAN-Partys mitgenommen werden - und dort mit RGB-LEDs auffallen.

    30.08.201757 KommentareVideo

  4. Vega 64 Strix ausprobiert: Asus' Radeon macht fast alles besser

    Vega 64 Strix ausprobiert: Asus' Radeon macht fast alles besser

    Das Referenz-Design der RX Vega 64 ist recht heiß und laut - die Asus Vega 64 Strix dagegen kühl und leise. Das schafft bei der Grafikkarte etwas Luft für mehr Leistung und Effizienz. Interessant ist, dass AMD zwei Vega-Varianten liefert.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    21.08.201735 Kommentare

  5. Radeon RX Vega: Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

    Radeon RX Vega: Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

    AMD hat für die Radeon RX Vega einen Treiber veröffentlicht, der das Schürfen von Kryptowährungen wie Ethereum beschleunigt. Auch ältere Grafikkarten profitieren unter Umständen.

    17.08.201733 KommentareVideo

  6. Radeon RX Vega 56 im Test: AMD positioniert sich in der Mitte

    Radeon RX Vega 56 im Test: AMD positioniert sich in der Mitte

    Die Radeon RX Vega 56 für 400 Euro ist schneller als eine Geforce GTX 1070, aber trotzdem offenbar günstiger. Dem gegenüber steht die Leistungsaufnahme der Vega-Grafikkarte. Unser Test zeigt, dass sie unnötig hoch ausfällt und sich reduzieren lässt.
    Ein Test von Marc Sauter

    17.08.201727 KommentareVideo

  7. Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial

    Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial

    AMDs neue 500-Euro-Grafikkarte mit Vega-Technik ist nicht ganz so flott wie die Konkurrenz und benötigt sehr viel Energie. Die Radeon RX Vega 64 hat aber für mehr Geschwindigkeit und weniger Leistungsaufnahme ein paar Tricks im Chip integriert.
    Ein Test von Marc Sauter

    14.08.2017173 KommentareVideo

  8. Project 47: AMD zeigt Petaflop-Rack mit Epyc und Vega

    Project 47: AMD zeigt Petaflop-Rack mit Epyc und Vega

    Dank 20 Epyc-Prozessoren und 80 Vega-Rechenkarten schafft AMDs Project 47 ein volles Petaflop an Rechenleistung und ist zudem extrem effizient. Das System wurde zusammen mit Inventec entwickelt und wird in dieser Form künftig auch verkauft.

    03.08.201723 Kommentare

  9. Workstation: AMD bringt Radeon Pro WX 9100

    Workstation: AMD bringt Radeon Pro WX 9100

    Die Radeon Pro WX 9100 basiert auf der Vega-Architektur und ist beispielsweise für Render-Projekte gedacht. Passend dazu wird der Pro Render nun Open Source. Hinzu kommt die Radeon Pro SSG mit 2 Terabyte Onboard-Speicher für hochauflösende Videos.

    31.07.20173 KommentareVideo

  10. Grafikkarte: Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar

    Grafikkarte: Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar

    AMD hat mehrere Versionen der Radeon RX Vega angekündigt. Zudem gibt es attraktive Bundles mit Ryzen, Board, Freesync-Display und Spielen. Die Geschwindigkeit und die Leistungsaufnahme der Radeon RX Vega 64 sind allerdings etwas ernüchternd.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    31.07.2017129 KommentareVideo

  11. Betriebssysteme: Linux 4.12 erscheint mit neuen Schedulern und Vega-Treiber

    Betriebssysteme: Linux 4.12 erscheint mit neuen Schedulern und Vega-Treiber

    Mit den neuen Steuerprogrammen BFQ und Kyber soll Linux 4.12 Datenträgerzugriffe besser koordinieren. Zudem bringt der neue Kernel Treiber AMDs Vega-Grafikchips, und Raspberry-Pi-Besitzer können jetzt Sound über HDMI ausgeben. Zudem gibt es besseren USB-C-Support.

    03.07.20177 Kommentare

  12. Grafikkarte: Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

    Grafikkarte: Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

    AMDs für semi-professionelle Nutzer gedachte Radeon Vega Frontier Edition liegt vor Nvidias Quadro-, aber hinter den Geforce-Modellen. Die Grafikkarte scheint unausgereift, die kommende Radeon RX Vega könnte BIOS- und Treiber-Aktualisierungen erhalten.

    02.07.201762 Kommentare

  13. Grafikkarte: AMDs Vega hat FL12_1 und Nvidias Fermi bekommen DX12-Treiber

    Grafikkarte: AMDs Vega hat FL12_1 und Nvidias Fermi bekommen DX12-Treiber

    Sieben Jahre nach ihrer Veröffentlichung erhalten Nvidias Fermi-Modelle eine DirectX-12-Unterstützung, wenngleich nur sehr eingeschränkt. Maxwell-Karten beherrschen mit neuen Treibern auch Resource Binding Tier 3 und AMD hat verraten, dass die Vega-Architektur das Feature Level 12_1 aufweist.

    01.07.20173 KommentareVideo

  14. Grafikkarte: Radeon Vega FE kostet 1.000 US-Dollar

    Grafikkarte: Radeon Vega FE kostet 1.000 US-Dollar

    Die Radeon Vega Frontier Edition ist Anfang Juli 2017 in der luftgekühlten Version erhältlich. Die Grafikkarte richtet sich primär an Entwickler, hat aber einen Gaming-Mode. Auf diesem liegt aber nicht der Fokus, denn eine Radeon RX Vega folgt.

    28.06.20170 KommentareVideo

  15. Deep Learning: AMDs Radeon Instinct erscheinen im Herbst 2017

    Deep Learning: AMDs Radeon Instinct erscheinen im Herbst 2017

    Drei Modelle im dritten Quartal: Die für Deep Learning gedachten Beschleuniger, die Radeon Instinct, liefern eine hohe FP32-/FP16-Leistung für Training und Inference. Die Vega-basierte Variante darf sich bis zu 300 Watt genehmigen.

    20.06.201716 Kommentare

  16. HP Omen: eGPU-Box für 300 Euro und flacher Desktop für VR-Rucksäcke

    HP Omen: eGPU-Box für 300 Euro und flacher Desktop für VR-Rucksäcke

    HP hat die Omen-Serie für Spieler erweitert: Im Omen-Desktop-PC stecken auf Wunsch nur AMD-Komponenten und mit dem Accelerator hat HP ein vergleichsweise günstiges Gehäuse für externe Grafikkarten im Angebot. Hinzu kommen ein 15- und ein 17-Zoll-Notebook sowie ein VR-Rucksack-System.

    07.06.20171 Kommentar

  17. Apple: Der iMac Pro nutzt 18 CPU-Kerne und AMDs Vega-Grafik

    Apple: Der iMac Pro nutzt 18 CPU-Kerne und AMDs Vega-Grafik

    Vorerst kein neuer Mac Pro, dafür den iMac Pro: Das AiO-System ist der bisher leistungsstärkste Rechner von Apple. Neben 18 Skylake-Kernen und Vega-GPU nutzt es 128 GByte RAM und 4 TByte Flash-Speicher. Bis zur Veröffentlichung dauert es aber noch.

    05.06.2017168 KommentareVideo

  18. Grafikkarte: Radeon RX Vega erscheint Ende Juli 2017

    Grafikkarte: Radeon RX Vega erscheint Ende Juli 2017

    Computex 2017 AMD hat einen Termin für seine kommende Highend-Grafikkarte genannt: Die Radeon RX Vega soll auf der Siggraph-Messe Ende Juli 2017 vorgestellt werden. Verfügbar dürfte sie im Laufe des Augusts sein.

    31.05.201733 KommentareVideo

  19. AMD: Vega-Chips in 14+ nm und Navi-GPUs in 7 nm

    AMD: Vega-Chips in 14+ nm und Navi-GPUs in 7 nm

    Die Chips kommender Vega-Grafikkarten sollen wie bei den Radeon RX 500 in einem verbesserten 14-nm-Verfahren gefertigt werden; die Navi-Generation und das, was danach erscheint, (Next Gen), mit 7-nm-Technik. Die Roadmap gilt für 2017 bis 2020.

    18.05.20176 KommentareVideo

  20. Raven Ridge: Ryzen Mobile ist viel schneller bei halber Leistungsaufnahme

    Raven Ridge: Ryzen Mobile ist viel schneller bei halber Leistungsaufnahme

    AMD wird seine Notebook-Prozessoren mit Vega-Grafikeinheit und Zen-Kernen im zweiten Halbjahr 2017 veröffentlichen. Der Hersteller verspricht eine bis zu 50 Prozent höhere Geschwindigkeit, dabei sollen die Chips nur die Hälfte an Energie benötigen.

    17.05.201711 KommentareVideo

  21. Grafikkarte: AMD bringt Radeon Vega Frontier Edition und Pro Vega SSG

    Grafikkarte: AMD bringt Radeon Vega Frontier Edition und Pro Vega SSG

    Noch im zweiten Quartal sollen zwei Grafikkarten mit AMDs Vega-Architektur erhältlich sein: Die Frontier Edition mit 16 GByte ist für Deep Learning gedacht, die SSG-Variante durch ihre 2 TByte NVMe-Speicher für Render- oder Video-Projekte.

    17.05.20175 KommentareVideo

  22. Roadmap: AMD plant APUs mit DDR4-3200 und 48-Kern-CPUs

    Roadmap: AMD plant APUs mit DDR4-3200 und 48-Kern-CPUs

    Eine Enterprise-Roadmap für AMDs Partner zeigt, welche Chips mit Zen-Kernen und teilweise auch mit Vega-Grafikeinheit für 2017 bis 2019 zu erwarten sind. Die Pläne sehen vor, dass AMD für die 7-nm-Technik mit Globalfoundries zusammenarbeitet.

    12.05.20176 Kommentare

  23. Grafikkarte: Weitere Eckdaten zu AMDs Vega bekannt

    Grafikkarte: Weitere Eckdaten zu AMDs Vega bekannt

    Lisa Su hat bekräftigt, dass AMD-Grafikkarten mit Vega-Architektur noch im zweiten Quartal 2017 veröffentlicht werden sollen. Passend dazu gibt es einen Linux-Patch, der technische Details verrät. Offen ist die spannende Frage, wie sich diese auswirken.
    Von Marc Sauter

    03.05.201744 KommentareVideo

  24. Linux: Open-Source-Treiber für AMDs Vega aufgenommen

    Linux: Open-Source-Treiber für AMDs Vega aufgenommen

    Der Code für den Open-Source-Treiber der kommenden GPU-Generation Vega von AMD steht in den Entwicklungszweigen von Kernel- und Userspace-Komponenten bereit. Der größte Teil der mehreren hunderttausend Zeilen ist Registerdokumentation.

    31.03.201713 Kommentare

  25. Naples-Prozessor: Wie AMD Intel im Serversegment übertrumpfen will

    Naples-Prozessor: Wie AMD Intel im Serversegment übertrumpfen will

    Mit 32 Kernen und acht Speicherkanälen ist Naples ein Chip, den AMD als Hoffnungsträger bezeichnet: Die Zen-basierten Server-CPUs werden in 2-Sockel-Systemen gegen Intels Xeon E5 v4 (Broadwell-EP) und später gegen die Xeon E5 v5 (Skylake-EP) positioniert und sollen zumindest deutlich besser sein als die erstgenannten Prozessoren.

    07.03.201724 KommentareVideo

  26. AMD Radeon RX Vega: FP16-Haar-Berechnung und Bethesda-Kooperation

    AMD Radeon RX Vega: FP16-Haar-Berechnung und Bethesda-Kooperation

    GDC 17 Die erste Karte basierend auf der Vega-Architektur heißt Radeon RX Vega. In San Francisco hat AMD eine Demo für die schnelle FP16-Berechnung alias Rapid Packed Math gezeigt und bekannt gegeben, Ingenieure für Bethesda-Spiele abzustellen, die Optimierungen für Radeon-Karten und Ryzen-CPUs vornehmen sollen. Dishonored 2 läuft auf den Prozessoren bereits exzellent.

    28.02.201714 KommentareVideo

  27. AMD: Ryzen-CPUs erscheinen Anfang März, Vega-Karten in Q2

    AMD: Ryzen-CPUs erscheinen Anfang März, Vega-Karten in Q2

    Das erste Halbjahr 2017 wird spannend bei AMD: Bereits im März sollen die Ryzen-CPUs in Form mehrerer Modelle verfügbar sein und im zweiten Quartal plant der Hersteller den Verkaufsstart von Vega-basierten Grafikkarten.

    01.02.201722 KommentareVideo

  28. Grafikchip: AMD zeigt Vega 10 und erläutert Architektur

    Grafikchip: AMD zeigt Vega 10 und erläutert Architektur

    CES 2017 Große Veränderungen bei der Vega-Generation: AMD hat HBM2-Stapelspeicher als schnellen Cache, neue Shader-Einheiten und eine verbesserte Geometrie- sowie Rasterizer-Stufe integriert. Hinzu kommt eine hohe FP32/FP16-Leistung und der Vega-10-Chip erweist sich in Doom als flott.

    05.01.201779 KommentareVideo

  29. Grafikchip: AMDs Vega hat mindestens 12,5 Teraflops Rechenleistung

    Grafikchip  : AMDs Vega hat mindestens 12,5 Teraflops Rechenleistung

    Der Vega-Grafikchip der kommenden Radeon Instinct MI25 weist mehr als die doppelte Rechengeschwindigkeit einer Radeon RX 480 auf und nutzt HBM2 als Cache. Der Name der Karte hingegen leitet sich von den 25 Teraflops für Deep Learning ab.

    12.12.201695 KommentareVideo

  30. Radeon Instinct: AMD plant Beschleunigerkarten für Deep Learning

    Radeon Instinct: AMD plant Beschleunigerkarten für Deep Learning

    Geht es nach AMD, wird Nvidia im Deep-Learning-Segment bald überholt werden. Dafür sorgen sollen die neuen Radeon Instinct, darunter ein Modell mit der neuen Vega-Architektur, und die offene MI-Open-Software.

    12.12.201617 KommentareVideo

  31. Sony Playstation 4 Pro: Was die erste 4K-Spielekonsole so besonders macht

    Sony Playstation 4 Pro: Was die erste 4K-Spielekonsole so besonders macht

    Bessere Optik für Full-HD-Fernseher und Rendering-Tricks plus High Dynamic Range für 4K-UHD-TVs: Wir haben uns von Mark Cerny, dem Erfinder der Playstation 4 Pro, deren Hardware- sowie Software-Technik erläutern lassen. Der Clou ist ein Schachbrett.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    07.11.2016196 KommentareVideo

  32. Grafikarchitektur: AMDs Vega erscheint im ersten Halbjahr 2017

    Grafikarchitektur: AMDs Vega erscheint im ersten Halbjahr 2017

    Jubiläum der Radeon Technologies Group: AMDs Chef der Grafiksparte blickt zurück, der Technikchef gibt einen Ausblick - unter anderem auf Direct3D 12 und Vulkan und die neue Grafikarchitektur Vega.

    15.09.201642 Kommentare

  33. Grafikchip: AMDs neue Vega-Architektur nutzt HBM2

    Grafikchip: AMDs neue Vega-Architektur nutzt HBM2

    GDC 2016 Polaris-basierte Grafikkarten sind noch nicht verfügbar, da gibt AMD einen Ausblick auf die Vega-Technik: Die neue Architektur unterstützt High Bandwidth Memory und soll die Effizienz steigern.

    15.03.20169 Kommentare


Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Radeon RX Vega 64 im Test
    Schnell und durstig mit Potenzial
    Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial

    AMDs neue 500-Euro-Grafikkarte mit Vega-Technik ist nicht ganz so flott wie die Konkurrenz und benötigt sehr viel Energie. Die Radeon RX Vega 64 hat aber für mehr Geschwindigkeit und weniger Leistungsaufnahme ein paar Tricks im Chip integriert.

  2. Grafikchip
    AMD zeigt Vega 10 und erläutert Architektur
    Grafikchip: AMD zeigt Vega 10 und erläutert Architektur

    Große Veränderungen bei der Vega-Generation: AMD hat HBM2-Stapelspeicher als schnellen Cache, neue Shader-Einheiten und eine verbesserte Geometrie- sowie Rasterizer-Stufe integriert. Hinzu kommt eine hohe FP32/FP16-Leistung und der Vega-10-Chip erweist sich in Doom als flott.

  3. Grafikchip
    AMDs Vega hat mindestens 12,5 Teraflops Rechenleistung
    Grafikchip: AMDs Vega hat mindestens 12,5 Teraflops Rechenleistung

    Der Vega-Grafikchip der kommenden Radeon Instinct MI25 weist mehr als die doppelte Rechengeschwindigkeit einer Radeon RX 480 auf und nutzt HBM2 als Cache. Der Name der Karte hingegen leitet sich von den 25 Teraflops für Deep Learning ab.

  4. Radeon Instinct
    AMD plant Beschleunigerkarten für Deep Learning
    Radeon Instinct: AMD plant Beschleunigerkarten für Deep Learning

    Geht es nach AMD, wird Nvidia im Deep-Learning-Segment bald überholt werden. Dafür sorgen sollen die neuen Radeon Instinct, darunter ein Modell mit der neuen Vega-Architektur, und die offene MI-Open-Software.

  5. Grafikarchitektur
    AMDs Vega erscheint im ersten Halbjahr 2017
    Grafikarchitektur: AMDs Vega erscheint im ersten Halbjahr 2017

    Jubiläum der Radeon Technologies Group: AMDs Chef der Grafiksparte blickt zurück, der Technikchef gibt einen Ausblick - unter anderem auf Direct3D 12 und Vulkan und die neue Grafikarchitektur Vega.

  6. Grafikchip
    AMDs neue Vega-Architektur nutzt HBM2
    Grafikchip: AMDs neue Vega-Architektur nutzt HBM2

    Polaris-basierte Grafikkarten sind noch nicht verfügbar, da gibt AMD einen Ausblick auf die Vega-Technik: Die neue Architektur unterstützt High Bandwidth Memory und soll die Effizienz steigern.


Verwandte Themen
Radeon Software, AMD Zen, Intel Coffee Lake, Vulkan, Nvidia Pascal, Ethereum, AMD Polaris, CES 2018, Geforce GTX, CES 2017, Kaby Lake, Doom, USB 3.1, APU

Gesuchte Artikel
  1. Tap to Translate
    Google-Übersetzer übersetzt Text direkt aus Apps
    Tap to Translate: Google-Übersetzer übersetzt Text direkt aus Apps

    Zum zehnten Geburtstag des Übersetzers spendiert Google der Android-App eine neue, praktische Funktion: Dank Tap to Translate lassen sich Texte direkt durch bloßes Kopieren übersetzen, ohne in die Übersetzeranwendung zu wechseln. Zusätzlich gibt es weitere Neuerungen für iOS-Nutzer.
    (Google übersetzer)

  2. Pay-TV
    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober
    Pay-TV: Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

    Sky beginnt im Oktober mit der Ausstrahlung von Sendungen in Ultra-HD-Auflösung. Der Schwerpunkt liegt zunächst auf Sportübertragungen. Bestandskunden können den dafür notwendigen Empfänger bereits vorbestellen.
    (Sky Ultra Hd Sender)

  3. Vision Next 100
    BMW will den Motorradhelm überflüssig machen
    Vision Next 100: BMW will den Motorradhelm überflüssig machen

    Ein biegsamer Rahmen, Elektroantrieb und etliche Assistenzsysteme: BMW hat eine Studie zum Motorrad der Zukunft vorgestellt. Sogar die Kleidung des Fahrers will das Unternehmen revolutionieren.
    (Bmw-next100)

  4. Mass Effect Andromeda
    Outsourcing offenbar der Grund für Animationsprobleme
    Mass Effect Andromeda: Outsourcing offenbar der Grund für Animationsprobleme

    Die Animationsexperten von Bioware waren für Vehikel und Rüstungen von Mass Effect Andromeda zuständig, die Gesichtsanimationen wurden von externen Studios bearbeitet - so erklärt ein Insider das teils merkwürdige Mienenspiel.
    (Mass Effect Andromeda)


RSS Feed
RSS FeedAMD Vega

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige